14.03.2013 08:29
Bewerten
 (7)

US-Behörden überprüfen Goldmarkt auf Manipulationen

Preissetzung in London
US-Regulierungsbehörden untersuchen offenbar, ob die Preise am weltgrößten Goldmarkt manipuliert wurden.
Das berichten Personen, die mit der Situation vertraut sind.

   Die Commodity Futures Trading Commission (CFTC) überprüfe die Preissetzung in London, wo sich eine Hand voll Banken zweimal täglich trifft und den Spot-Preis für eine Unze physischen Goldes festlegt.

Anzeige
Gold kaufen
Sie möchten in physisches Gold investieren? Nutzen Sie die günstigen Konditionen im finanzen.net Goldshop.
zum Shop

   Die CFTC schaue sich genau an, ob die Preisfindung am Goldmarkt - und am kleineren Silbermarkt - transparent sei. Eine formale Untersuchung sei aber noch nicht eingeleitet worden, berichten die Insider.

   Am Fixing des Goldpreises in London sind fünf Banken beteiligt: Barclays, Deutsche Bank, HSBC, Bank of Nova Scotia und Société Générale. Die Silberpreise legen Bank of Nova Scotia, Deutsche Bank und HSBC fest. Sprecher von Barclays, HSBC und Deutsche Bank wollten sich auf Anfrage nicht äußern. Bei den anderen beiden Banken war zunächst niemand für einen Kommentar zu erreichen.

Lesen Sie den vollständigen Artikel auf WSJ.de

Dow Jones Newswires

Bildquellen: Brian A. Jackson / Shutterstock.com, FikMik / Shutterstock.com

Nachrichten zu Goldpreis

  • Relevant5
  • Alle+
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Die beliebtesten Rohstoffe

Goldpreis1.291,3811,88
0,93
Kupferpreis5.045,00-19,25
-0,39
Ölpreis (WTI)44,68-0,71
-1,56
Silber17,54-0,31
-1,75
Super Benzin1,290,01
0,63
Weizen152,000,50
0,33

Edelmetalle: Münzen und Barren

  • Gold
  • Silber
1g Goldbarren45,46
-0,5
5g Goldbarren198,40
-0,6
10g Goldbarren382,84
-0,6
1 Uz Goldbarren1.159,73
-0,6
Krügerrand1.169,98
-0,6
Maple Leaf1.169,98
-0,6
American Eagle1.180,17
-0,6
Zum Edelmetallshop

Heute im Fokus

DAX schließt im Plus -- Wall Street schließt fest --LPKF senkt Prognose -- FCA wirft Deutscher Bank mangelhafte Kontrollen vor -- Linde bekräftigt Prognose -- Ferrari, Halliburton, Berkshire im Fokus

Aramco-Börsengang - Mit dem Mega-IPO aus der Öl-Abhängigkeit. Allianz legt überraschend Gewinnsprung hin. Australischer Unternehmer outet sich als Bitcoin-Erfinder. Dortmund-Boss Watzke: Ablöse für Hummels "nicht verhandelbar". TTIP: USA üben wohl massiven Druck auf Europa aus.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Vier Aktien für den langfristigen Vermögensaufbau:
In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden vier Aktien vorgestellt, die sich aus Sicht der Redaktion für den langfristigen Vermögensaufbau eignen. Sicherheit allein war nicht das entscheidende Kriterium. Es ging auch darum, Aktien von Unternehmen auszuwählen, die aufgrund ihrer Wettbewerbsstellung aussichtsreich erscheinen und die dennoch große Wachstumschancen bieten.
Das haben die Dax-Vorstände 2015 verdient
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten
Die schönsten Geldscheine der Welt

Umfrage

Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat die Volkswagen-Spitze für ihr Beharren auf einen Großteil ihrer Bonus-Zahlungen kritisiert. Wie stehen Sie zu dem Thema?