23.11.2012 18:45
Bewerten
 (1)

DAX DayTrading Webinare - 3 hochprofitable Strategien

Webinar-Aufzeichnung
Am Donnerstag, den 22. November, hat finanzen.net das Webinar "DAX DayTrading: 3 hochprofitable Strategien" veranstaltet. Hier geht's zum Video.
Profitrader Simon Betschinger stellte zuerst die wichtigsten beiden Trading-Regeln vor, die beim DAX-Handel beachtet werden sollten und präsentierte im Anschluss zwei konkrete Trading-Strategien. Der Heilige Gral ist eine prozyklische Swing Trading Strategie für trendstarke Märkte. Der King Pinball ist ein antizyklisches Trading-Signal für hochvolatile Märkte. Wenn dieses System mit der Trading-Regel Nr. 1 kombiniert wird, ergeben sich hochprofitable Einstiegspunkte. Mit "hochprofitabel" ist gemeint, dass einem geringen Verlustrisiko aufgrund eines engen Stopp-Kurses im Erfolgsfall eine hohe Ertragschance gegenüber steht.

Die Aufzeichnung zum Webinar ist unter folgendem Link zugänglich: Hier geht es zur Webinar-Aufzeichnung

Folgen Sie einfach dem Link und geben einen beliebigen Namen ein, um Zugriff auf die Video-Aufzeichnung zu haben.

Hier gibt es weitere Infos zur im Webinar verwendeten „Platinum Trader Software“.

Die „Platinum Trader Software“ beinhaltet auch den neuen Trader Wingman. Das ist eine künstliche Intelligenz, die alle wichtigen Märkte in Echtzeit überwacht und Trading-Chancen aufzeigt.

Bildquellen: Julian Mezger, istock/kryczka

Heute im Fokus

DAX & Dow Jones gehen mit leichten Verlusten ins Wochenende -- Apple lädt zu Neuheiten-Präsentation am 9. September -- Fresenius, BMW, Wirecard im Fokus

Nikkei und Shanghai Composite weiter erholt - China pumpt weitere Milliarden in den Geldmarkt. 5 Dinge, die bei einem Börsengang der Postbank zählen. Interims-Regierung in Athen ernannt - Syriza verliert bei griechischen Wählern an Zustimmung. Bayer will Covestro 2015 an die Börse bringen. Draghi unterstützt Forderung für Finanzministerium in Europa.
Die niedrigsten Neuzulassungen

Wer brilliert in der Wirtschaftswelt?

Diese Firmen patentieren am meisten

Umfrage

Der deutsche Leitindex kann die Marke von 10.000 Punkten zum Wochenauftakt vorbörslich nicht mehr verteidigen. Wo sehen sie den DAX in einem Monat?