23.11.2012 18:45
Bewerten
 (1)

DAX DayTrading Webinare - 3 hochprofitable Strategien

Webinar-Aufzeichnung
Am Donnerstag, den 22. November, hat finanzen.net das Webinar "DAX DayTrading: 3 hochprofitable Strategien" veranstaltet. Hier geht's zum Video.
Profitrader Simon Betschinger stellte zuerst die wichtigsten beiden Trading-Regeln vor, die beim DAX-Handel beachtet werden sollten und präsentierte im Anschluss zwei konkrete Trading-Strategien. Der Heilige Gral ist eine prozyklische Swing Trading Strategie für trendstarke Märkte. Der King Pinball ist ein antizyklisches Trading-Signal für hochvolatile Märkte. Wenn dieses System mit der Trading-Regel Nr. 1 kombiniert wird, ergeben sich hochprofitable Einstiegspunkte. Mit "hochprofitabel" ist gemeint, dass einem geringen Verlustrisiko aufgrund eines engen Stopp-Kurses im Erfolgsfall eine hohe Ertragschance gegenüber steht.

Die Aufzeichnung zum Webinar ist unter folgendem Link zugänglich: Hier geht es zur Webinar-Aufzeichnung

Folgen Sie einfach dem Link und geben einen beliebigen Namen ein, um Zugriff auf die Video-Aufzeichnung zu haben.

Hier gibt es weitere Infos zur im Webinar verwendeten „Platinum Trader Software“.

Die „Platinum Trader Software“ beinhaltet auch den neuen Trader Wingman. Das ist eine künstliche Intelligenz, die alle wichtigen Märkte in Echtzeit überwacht und Trading-Chancen aufzeigt.

Bildquellen: Julian Mezger, istock/kryczka

Heute im Fokus

DAX tiefrot -- Deutsche-Bank-Kunden ziehen wohl Einlagen in Milliardenhöhe ab -- Chinesen wollen offenbar OSRAM übernehmen -- QUALCOMM will NXP kaufen

Zerschlagung von Wells Fargo gefordert. Tesla: Autopilot schuldlos an Unfall auf deutscher Autobahn. Monopolkommission erwartet lange Prüfung von Bayers Monsanto-Kauf. Fed-Chefin: Ankauf von Aktien und Bonds könnte bei Abschwung helfen. va-Q-tec schlägt Aktien in der Mitte der Preisspanne los.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Unterschätzte Aktienperlen
Peter Lynch wurde als Fondsmanager des Magellan Fonds zu einer Legende. Er erzielte im Zeitraum 1977 bis 1990 eine durchschnittliche jährliche Rendite von 29,2%. Eines seiner Erfolgsgeheimnisse: Lynch setzte auf einfache und verständliche Geschäftsmodelle und bevorzugt dann, wenn sie für die meisten anderen Börsianer als langweilig erschienen. In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden drei Unternehmen vorgestellt, die solche unterschätzte Aktienperlen sein könnten.
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Jetzt durchklicken
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Jetzt durchklicken
Lohnt sich die Rente
Jetzt durchklicken

Umfrage

Kanzlerin Merkel will der Deutschen Bank im Streit mit der US-Justiz nicht helfen. Was halten Sie von dieser Einstellung?