19.11.2012 15:37
Bewerten
 (0)

Intel-Chef Otellini hört auf

Neuer CEO für Intel
Einer der mächtigsten Manager der Technologiebranche verabschiedet sich: Intel-Chef Paul Otellini wird im Mai seinen Posten aufgeben.
Das teilte der weltgrößte Chipkonzern Intel am Montag mit. Ein Nachfolger ist noch nicht gefunden - es seien sowohl interne als auch externe Kandidaten denkbar, hieß es.

    Verwaltungsratschef Andy Bryant lobte Otellini als "starke Führungspersönlichkeit". Otellini steht seit fast acht Jahren an der Spitze des weltgrößten Halbleiter-Herstellers. Unter seiner Ägide war das Unternehmen kräftig gewachsen, gleichzeitig hatte der PC-Spezialist aber auch den frühzeitigen Einstieg ins boomende Geschäft mit Smartphones und Tablets verpasst.

  "Es ist an der Zeit, weiterzuziehen, und das Ruder bei Intel an eine neue Führungsgeneration abzugeben", sagte Otellini. Er war insgesamt vier Jahrzehnte im Unternehmen. Intel-Prozessoren stecken in vier von fünf PC. Mit einem Börsenwert von mehr als 100 Milliarden US-Dollar (78 Mrd Euro) gehört Intel zu den teuersten Unternehmen der Welt./das/DP/stw

SANTA CLARA (dpa-AFX)
Artikel empfehlen?
  • Relevant1
  • Alle1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

RSS Feed

Analysen zu Intel Corp.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
25.06.2014Intel HaltenIndependent Research GmbH
16.10.2013Intel kaufenNational-Bank AG
16.10.2013Intel verkaufenMorgan Stanley
13.09.2013Intel kaufenJefferies & Company Inc.
18.07.2013Intel kaufenDeutsche Bank AG
16.10.2013Intel kaufenNational-Bank AG
13.09.2013Intel kaufenJefferies & Company Inc.
18.07.2013Intel kaufenDeutsche Bank AG
17.04.2013Intel kaufenDeutsche Bank AG
12.02.2013Intel kaufenHamburger Sparkasse AG (Haspa)
25.06.2014Intel HaltenIndependent Research GmbH
12.12.2012Intel neutralUBS AG
07.12.2012Intel sector performRBC Capital Markets
30.10.2012Intel holdJefferies & Company Inc.
18.10.2012Intel neutralSusquehanna Financial Group, LLLP
16.10.2013Intel verkaufenMorgan Stanley
28.06.2013Intel verkaufenMorgan Stanley
17.04.2013Intel verkaufenMorgan Stanley
19.12.2012Intel underperformSanford C. Bernstein and Co., Inc.
13.12.2012Intel sellGoldman Sachs Group Inc.
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Intel Corp. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige




Die 5 beliebtesten Top-Rankings






mehr Top Rankings
Die Bundesregierung hat ein "starkes Signal" von Wirtschaftssanktionen gegenüber Russland angekündigt: Was halten Sie von dieser Haltung?
Abstimmen
Direkt zu den Ergebnissen