18.12.2012 14:05
Bewerten
(0)

Gericht dämpft Hoffnung von Quelle-Erbin auf Schadenersatz

Schickedanz-Klage: Gericht dämpft Hoffnung von Quelle-Erbin auf Schadenersatz | Nachricht | finanzen.net
Schickedanz-Klage
Das Kölner Landgericht hat Hoffnungen der Quelle-Erbin Madeleine Schickedanz gedämpft, vor Gericht Schadenersatz für ihr verlorenes Milliardenvermögen erstreiten zu können.
Die Kammer halte die Darstellung der Ex-Milliardärin, sie sei von der Bank Sal. Oppenheim und dem Immobilienunternehmern Josef Esch getäuscht und in den Ruin getrieben worden, in vielen Punkten für "schwerlich plausibel", sagte der Vorsitzende Richter Stefan Singbartl laut der Nachrichtenagentur dapd am Dienstag bei der ersten mündlichen Verhandlung.

   Schickedanz war einst eine der vermögendsten Frauen Deutschlands. Doch zerrann ihr Reichtum bei der Pleite des Handelskonzerns Arcandor (früher: Karstadt-Quelle AG), dessen größte Aktionärin sie war. Nun fordert sie von Sal. Oppenheim und Esch vor Gericht Schadenersatz, weil diese sie falsch beraten und ihre Vermögensbetreuungspflicht verletzt hätten. Der Streitwert beträgt 1,9 Milliarden Euro.

   Ihr Rechtsanwalt Stefan Homann sagte, Schickedanz habe auf ihre Berater vertraut und nicht über die Dinge nachgedacht. Sie habe nicht gewusst, welche Risiken mit der Empfehlung verbunden gewesen seien, Aktien von Arcandor auf Kredit zu kaufen.

   Das Gericht signalisierte allerdings massive Zweifel an dieser Darstellung. Eine Frau mit dem Vermögenshintergrund und der Bildung von Schickedanz habe wissen müssen, mit welchen Gefahren derartige Geschäfte verbunden seien, sagte Singbartl.

   Gericht rät zu Vergleich

   Der Richter betonte, Sal. Oppenheim, Esch und Schickedanz hätten nach Auffassung des Gerichts ursprünglich die Absicht gehabt, gemeinsam an die stillen Reserven zu gelangen, die in den milliardenschweren Karstadt-Immobilien schlummerten. Er legte den Parteien nahe, sich um einen Vergleich zu bemühen. Sonst drohe ein langes Verfahren mit ungewissem Ausgang. Nach Angaben des Schickedanz-Anwalts laufen die Bemühungen um eine gütliche Einigung parallel zum Verfahren weiter.

   Schickedanz sieht sich in dem Verfahren mit Widerklagen der Bank und von Kreditbürgen in Höhe von rund 580 Millionen Euro konfrontiert. Oppenheim-Rechtsanwalt Carsten van de Sande sagte, die Bank halte die Klage für unbegründet und weise die Vorwürfe zurück.

   Wie es im Schadenersatzprozess weitergeht, will das Gericht am 4. Juni nächsten Jahres verkünden.

Dow Jones Newswires, Dow Jones Newswires

   December 18, 2012 07:34 ET (12:34 GMT)- - 07 34 AM EST 12-18-12

Bildquellen: iStock/liveostockimages

Nachrichten zu ARCANDOR AG i.I.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu ARCANDOR AG i.I.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
29.10.2009Arcandor Finger wegDer Aktionär
24.08.2009Arcandor sellCheuvreux SA
27.07.2009Arcandor nur etwas für Insolvenz-ZockerDoersam-Brief
10.06.2009Arcandor verkaufenIndependent Research GmbH
04.06.2009Arcandor sellCommerzbank Corp. & Markets
29.05.2009Arcandor Stop-buy-Limit bei 2,45 EURFrankfurter Tagesdienst
14.05.2009Arcandor Kurspotenzial bis 3,50 EuroDer Aktionär
24.04.2009Arcandor hochspekulativDer Aktionärsbrief
17.03.2009Arcandor kaufenIndependent Research GmbH
19.02.2009Arcandor kaufenIndependent Research GmbH
22.01.2009Arcandor neutralJP Morgan Chase & Co.
16.12.2008Arcandor neutralJP Morgan Chase & Co.
05.12.2008Arcandor neutralJP Morgan Chase & Co.
01.12.2008Arcandor haltenBankhaus Lampe KG
30.09.2008Arcandor haltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
29.10.2009Arcandor Finger wegDer Aktionär
24.08.2009Arcandor sellCheuvreux SA
27.07.2009Arcandor nur etwas für Insolvenz-ZockerDoersam-Brief
10.06.2009Arcandor verkaufenIndependent Research GmbH
04.06.2009Arcandor sellCommerzbank Corp. & Markets

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für ARCANDOR AG i.I. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Stabile Dividendenaktien gehören in jedes Depot!

Die Investition in ausgewählte Blue-Chip-Dividendenaktien gehört zu den sichersten Strategien, um an den Aktienmärkten langfristig ein Vermögen aufzubauen. Dividendenaktien von hochkapitalisierten Unternehmen werfen langfristig höhere Renditen als der Gesamtmarkt ab und bieten einen guten Schutz in unsicheren Börsenzeiten. Wir stellen im aktuellen Anlegermagazin drei Aktien mit stabilen und attraktiven Dividendenrenditen vor.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX leichter -- Analyse belastet HeidelDruck-Aktie -- Deutscher Bank drohen wohl 60 Millionen Dollar Verlust -- Buffett kritisiert Entwurf für Obamacare-Umbau -- RWE, Nestlé, Facebook im Fokus

Hella-Aktie unter Druck. Bundesbank-Vorstand Dombret sieht Immobilienboom in Deutschland mit Sorge. ProSiebenSat.1 verkauft Media-for-Equity-Beteiligungen. Analystenkommentar schickt Aurubis-Aktie wieder abwärts. Delivery Hero angeblich in oberer Hälfte der Preisspanne.

Top-Rankings

Die reichsten Länder der EU
Das sind die reichsten Länder der EU
KW 25: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 25: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten

Umfrage

Von wem lassen Sie sich bei Entscheidungen über Ihre Geldanlage beraten?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
CommerzbankCBK100
Deutsche Bank AG514000
Fresenius SE & Co. KGaA (St.)578560
Daimler AG710000
Schaeffler AGSHA015
VapianoA0WMNK
Apple Inc.865985
E.ON SEENAG99
TeslaA1CX3T
Nordex AGA0D655
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Deutsche Telekom AG555750
EVOTEC AG566480
Amazon906866
BMW AG519000