16.05.2012 15:26
Bewerten
(35)

Gold: Alarmstufe rot

Gold und Rohöl: Gold: Alarmstufe rot | Nachricht | finanzen.net
Gold: Wenig Glanz in Sicht
Gold und Rohöl
DRUCKEN
Beim Blick auf den Goldchart kann einem (als Goldfan) derzeit die Freude vergehen. Eine wichtige Unterstützungszone wurde nämlich nach unten durchbrochen.
von Jörg Bernhard

Nach dem Unterschreiten der Marke von 1.550 Dollar wird es nun richtig gefährlich. Die langfristige Trendlinie, die sich seit Herbst 2008 gebildet hat, ist akut gefährdet. Sollte sowohl die psychologisch wichtige Marke von 1.500 Dollar als auch die knapp darunter verlaufenden Unterstützungen gebrochen werden, droht ein weiterer Ausverkauf.

Anzeige
Gold kaufen
Sie möchten in physisches Gold investieren? Nutzen Sie die günstigen Konditionen im finanzen.net Goldshop.
zum Shop

Unter fundamentalen Aspekten tragen daran die Eurokrise und die damit einhergehende Dollarstärke den Löwenanteil der Verantwortung. Vereinfacht ausgedrückt lässt sich sagen: Gold ist "out" und der Dollar "in". Ob es sich dabei um eine nachhaltige Entwicklung handelt, darf allerdings bezweifelt werden. Dafür sieht die Schuldensituation in den USA zu schlecht aus.

Am Mittwochnachmittag präsentierte sich der Goldpreis mit fallenden Notierungen. Bis gegen 15.15 Uhr (MESZ) ermäßigte sich der am aktivsten gehandelte Future auf Gold (Juni) um 15,70 auf 1.541,40 Dollar pro Feinunze.

Rohöl: Rekordlagerstände in Cushing

Während der Ölpreis massiv fällt, befinden sich die gelagerten Ölmengen am Nymex-Lieferpunkt in Cushing (Oklahoma) auf Rekordniveau. Am Nachmittag könnte der offizielle Rohölbericht des US-Energieministeriums (16.30 Uhr) diesbezüglich neue Impulse generieren. Nach der Bekanntgabe der Verkaufszahlen neuer US-Eigenheime zeigte sich der Ölpreis erholt. Mit 717.000 verkauften Neubauten fiel das Zahlenwerk besser als erwartet aus. Bei der Industrieproduktion (April) gab es mit plus 1,1 Prozent ebenfalls eine positive Überraschung. Am Abend folgt dann noch das Protokoll der letzten Fed-Sitzung, welches den Marktakteuren Hinweise auf die aktuelle Gemütslage der Notenbanker liefern könnte.

Am Mittwochnachmittag präsentierte sich der Ölpreis mit nachgebenden Notierungen. Bis gegen 15.15 Uhr (MESZ) ermäßigte sich der nächstfällige WTI-Kontrakt um 0,94 auf 93,04 Dollar, während sein Pendant auf Brent um 0,48 auf 111,76 Dollar zurückfiel.

Nachrichten zu Goldpreis

  • Relevant
    2
  • Alle
    +
  • ?
Gold und Rohöl
Gold: Von EZB-Protokoll unbeeindruckt
Auf die Veröffentlichung des EZB-Protokolls reagierte der Goldpreis kaum. Die charttechnisch und psychologisch wichtige Marke von 1.300 Dollar befindet sich aber weiterhin in Reichweite.
07:56 Uhr
22.11.17
20.11.17

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Melden Sie sich jetzt an!

Roboter, Geräte mit künstlicher Intelligenz und automatisierte Maschinen sind bereits Teil unseres Lebens. Wie Anleger mit ETFs in diese Megatrends investieren können, erläutert Patrick Doser von BlackRock im "Webinar for professionals" am 27. November.
Hier zum "Webinar for professionals" anmelden!

Die beliebtesten Rohstoffe

Goldpreis1.288,904,80
0,37%
Kupferpreis6.872,2544,75
0,66%
Ölpreis (WTI)58,560,50
0,86%
Silber17,09-0,06
-0,35%
Super Benzin1,340,00
-0,00%
Weizen158,50-0,25
-0,16%

Edelmetalle: Münzen und Barren

  • Gold
  • Silber
1g Goldbarren44,43
-0,3
5g Goldbarren192,12
-0,3
10g Goldbarren372,72
-0,3
1 Uz Goldbarren1.122,69
-0,3
Krügerrand1.132,41
-0,3
Maple Leaf1.132,41
-0,3
American Eagle1.140,52
-0,3
zum Edelmetallshop

Heute im Fokus

DAX schließt kaum bewegt -- Dow im Feiertag -- thyssenkrupp übertrifft Erwartungen -- Investorenlegende Jim Rogers: "Bitcoin riecht nach Investment-Blase" -- MorphoSys, Software AG im Fokus

Commerzbank erwartet im DAX für 2017 eine Dividendensumme in Rekordhöhe. Rovio-Aktie bricht zweistellig ein: "Angry-Birds"-Erfinder enttäuscht mit Quartalsverlust. EZB verzichtete auf Enddatum für Anleihekäufe. CTS darf Konzertveranstalter Four Artists nicht übernehmen.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Payment-Trend: Der Vormarsch von digitalen Zahlungsabwicklern

Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, warum vor allem asiatische Unternehmen beim Mobile-Payment eine wichtige Rolle spielen und welche Aktien vom mobilen Bezahlen profitieren könnten.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Top-Rankings

Die beliebtesten Weihnachtsgeschenke 2017
Welches Geschenk liegt am häufigsten unter dem Baum?
Diese Aktien hat George Soros im Depot
Welche ist die größte Aktienposition?
KW 46: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten

Umfrage

Sind Sie in Bitcoins investiert?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Deutsche Bank AG514000
AIXTRON SEA0WMPJ
Daimler AG710000
BYD Co. Ltd.A0M4W9
BP plc (British Petrol)850517
EVOTEC AG566480
Sabina Gold & Silver Corp.A0YC9U
Apple Inc.865985
Deutsche Telekom AG555750
GeelyA0CACX
CommerzbankCBK100
Infineon AG623100
Siemens AG723610
thyssenkrupp AG750000