06.02.2013 14:56
Bewerten
 (1)

Partystimmung bei Platin und Palladium

Rohöl, Platin und Palladium: Partystimmung bei Platin und Palladium | Nachricht | finanzen.net
Partystimmung bei Platin und Palladium
Rohöl, Platin und Palladium

Aus Sorge um einen drohenden Angebotsengpass bei Platin und Palladium ging es mit deren Notierungen deutlich bergauf.

von Jörg Bernhard

Während Platin ein 16-Monatshoch markierte, stieg das deutlich niedriger gehandelte Palladium sogar auf den höchsten Stand seit September 2011 an. Weil in Südafrika, wo fast drei Viertel der globalen Platinförderung angesiedelt ist, Minen aus Kostengründen geschlossen werden, droht nach Ansicht von Barclays-Analysten in diesem Jahr ein Defizit in Höhe von 256.000 Feinunzen. Platin kostet mittlerweile wieder deutlich mehr als Gold. Aktuell beläuft sich die Prämie auf 3,5 Prozent. Dies stellt das höchste Niveau seit August 2011 dar. Unsicherheiten auf der Angebotsseite, gepaart mit positiven Konjunkturaussichten haben Investoren in Kauflaune versetzt. Am gestrigen Dienstag stieg die gehaltene Menge physisch gesicherter Platin-Finanzprodukte laut einer Datenerhebung der Nachrichtenagentur Bloomberg mit 51,5 Tonnen auf ein neues Rekordniveau. Und auch ein Blick auf die Charttechnik stimmt positiv, schließlich gelang Platin ein signifikanter Ausbruch über die bei 1.700 Dollar verlaufenden charttechnischen Hürden.
Am Mittwochnachmittag präsentierten sich beide Schwestermetalle mit uneinheitlichen Notierungen. Bis gegen 14.45 Uhr (MEZ) verteuerte sich der am aktivsten gehandelte Future auf Platin (April) um 22,90 auf 1.730,10 Dollar, während sein Pendant auf Palladium (März) um 0,45 auf 765,00 Dollar pro Feinunze zurückfiel.

Anzeige
Gold kaufen
Sie möchten in physisches Gold investieren? Nutzen Sie die günstigen Konditionen im finanzen.net Goldshop.
zum Shop

Rohöl: Achterbahnfahrt geht weiter

Der Ölpreis präsentiert sich zur Wochenmitte mit nachgebenden Notierungen und folgt damit der Tendenz an den internationalen Aktienmärkten. Wieder einmal ging es mit der US-Sorte WTI etwas stärker bergab als mit der Nordseemarke Brent, was beim Spread zu einem neuen Jahreshoch führte. Meldungen, wonach die Seaway-Pipeline bis Ende 2013 weniger Öl als geplant von Cushing (dem Nymex-Lieferpunkt für WTI-Rohöl) an die Golfküste liefern kann, war für diese Entwicklung mitverantwortlich. Um 16.30 Uhr steht der Wochenbericht der US-Energiebehörde an – dies könnte dem Ölpreis neuen Drive verleihen.
Am Mittwochnachmittag präsentierte sich der Ölpreis mit nachgebenden Notierungen. Bis gegen 14.45 Uhr (MEZ) ermäßigte sich der nächstfällige WTI-Kontrakt um 1,48 auf 95,16 Dollar, während sein Pendant auf Brent um 0,67 auf 115,85 Dollar zurückfiel.

Bildquellen: dien / Shutterstock.com

Nachrichten zu Platin

  • Relevant
  • Alle1
  • ?
29.11.16
16.11.16
24.10.16
Platinum Buys International Textile Group From WL Ross (EN, The Wall Street Journal Deutschland)
24.10.16
Platinum Equity Selling Mactac Americas for $375 Million (EN, The Wall Street Journal Deutschland)
20.10.16
Platinum Partners' Flagship Hedge Fund Files for Bankruptcy (EN, The Wall Street Journal Deutschland)

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Die beliebtesten Rohstoffe

Goldpreis1.160,35-10,40
-0,89
Kupferpreis5.831,2255,12
0,95
Ölpreis (WTI)51,400,70
1,38
Silber16,88-0,12
-0,71
Super Benzin1,310,00
0,31
Weizen162,500,00
0,00

Edelmetalle: Münzen und Barren

  • Gold
  • Silber
1g Goldbarren44,88
-0,1
5g Goldbarren194,38
-0,1
10g Goldbarren377,20
-0,1
1 Uz Goldbarren1.137,51
-0,1
Krügerrand1.147,24
-0,1
Maple Leaf1.147,24
-0,1
American Eagle1.157,38
-0,1
Zum Edelmetallshop

Diamanten zur Wertanlage

  • 2 Karäter
  • 1 Karäter
  • 3/4 Karäter
  • 1/2 Karäter
  • 1/3 Karäter
1,01-1,03 ctD21.302,78
0,45
1,01-1,03 ctE15.527,36
0,45
1,01-1,03 ctF13.018,37
0,45
1,01-1,03 ctG11.077,45
0,45
1,01-1,03 ctH9.420,56
0,45

Heute im Fokus

DAX geht über 11.200 Punkten ins Wochenende -- US-Börsen in Rekordlaune -- Coca-Cola kündigt Chefwechsel an -- Chinesische Investoren beenden Verhandlungen um Siltronic -- VW, AIXTRON, Zynga im Fokus

Volkswagen hat Beweismittel vernichtet. Atomkonzerne ziehen Teil ihrer Klagen zurück. Orange spricht offenbar mit Vivendi über Kauf von Canal Plus. Coeure: EZB-Beschlüsse enthalten eine Warnung. Evonik kauft Kieselsäure-Geschäft von JM Huber. Steuern: Was sich 2017 alles ändert. Carl Zeiss Meditec legt zu.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Zalando - Wie der Online-Händler seine Gewinn­margen kräftig steigern will!
Der Einkauf von Waren im Internet gehört zu den Megatrends des 21. Jahrhunderts. Laut einer Erhebung des Digitalverbands Bitkom shoppen 98% aller Internet-Nutzer inzwischen online, wobei mehr als drei Viertel mehrmals im Monat Produkte über das Internet ordern. Lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Anlegermagazins, warum Zalando zu den Profiteuren dieses Megatrends gehört und wie es seine Gewinnmargen weiter steigern will.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Umfrage

Glauben Sie, dass es in den kommenden sechs Monaten schwieriger wird, die eigenen Renditeerwartungen zu erzielen?