Themen von A-Z

A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
Ö
P
R
S
T
U
W
Y
zur Themenübersicht

René Obermann

René Obermann
René Obermann war vom 13.11.2006 bis zum 31.12.2013 Vorstandsvorsitzender der Deutschen Telekom AG. Im Januar 2014 wechselte René Obermann zum niederländischem Kabelnetzbetreiber Ziggo.
16.01.15
DGAP-News: CompuGroup Medical AG: Wechsel im Aufsichtsrat der CompuGroup Medical AG: René Obermann soll Prof. Rolf Hinz im Aufsichtsrat nachfolgen.
CompuGroup Medical AG: Wechsel im Aufsichtsrat der CompuGroup Medical AG: Rene Obermann soll Prof. Rolf Hinz im Aufsichtsrat nachfolgen.DGAP-News: CompuGroup Medical AG / Schlagwort(e): mehr
12.09.14
Ex-Telekomchef René Obermann in Verwaltungsrat von Musikfirma Spotify
BERLIN (dpa-AFX) - Der frühere Telekom-Chef Rene Obermann zieht in den Verwaltungsrat der Musikfirma Spotify ein. Außerdem nahm das schwedische Start-up den Google -Manager Omid Kordestani in sein... mehr
12.11.13
HSBC: Obermann gegen Abhöraktivitäten
Telekom-Chef René Obermann hat in ungewöhnlich scharfen Worten die Internet-Überwachung durch den US-Geheimdienst NSA verurteilt. Das bekanntgewordene Ausmaß der Spähaktionen sei freiheitsfeindlich, erklärte Obermann am Montag. mehr
28.10.13
Obermann zieht am 1. November in ThyssenKrupp-AR ein
Der scheidende Telekom-Chef René Obermann wird bereits am 1. November in den Aufsichtsrat des angeschlagenen Industrie- und Stahlkonzerns ThyssenKrupp einziehen. mehr
29.04.13
Telekom-Chef verteidigt geplante Tempo-Bremse
Nach heftiger Kritik an den geplanten Daten-Obergrenzen im Festnetz der Deutschen Telekom hat Konzernchef René Obermann die Pläne in einem offenen Brief verteidigt. mehr
07.03.13
Abschied von der Telekom: René Obermann wird Chef bei Ziggo
René Obermann strebt in die Niederlande und wird zum Jahresbeginn 2014 neuer Chef bei dem Multimediakonzern Ziggo. mehr
07.03.13
Scheidender Telekom-Chef geht nach Holland
Der scheidende Telekom-Chef René Obermann sucht sein Glück beim niederländischen Multimedia-Anbieter Ziggo. mehr
20.01.13
Obermann: Telekom-Firmen brauchen mehr Effizienz und Partnerschaften
Telekom-Chef René Obermann sieht in seiner Branche einen großen Bedarf nach mehr Effizienz und Partnerschaften mit jungen Internet-Unternehmen. mehr
01.09.11
Presse: Deutsche Telekom - René Obermann über US-Klage gegen T-Mobile-Verkauf überrascht
Bonn (aktiencheck.de AG) - Der Vorstandschef der Deutsche Telekom AG , Rene Obermann, hat sich einem Medienbericht zufolge intern "überrascht" geäußert, dass die amerikanische Regierung eine Klage... mehr
26.08.11
Deutsche Telekom: René Obermann ist "Sprachpanscher des Jahres"
Der Verein für Deutsche Sprache beanstandet die vielen Anglizismen nicht nur bei der Telekom, sondern auch bei der Evangelischen Kirche. Weiter zum vollständigen Artikel bei "Welt.de Wirtschaft" mehr

Schule und Ausbildung

René Obermann, geboren am 05.03.1963 in Düsseldorf, ist in Krefeld aufgewachsen und absolvierte dort das Abitur am Arndt-Gymnasium. Nachdem René Obermann den Wehrdienst geleistet hatte, schloss er eine Berufsausbildung zum Industriekaufmann bei der BMW AG in München ab.

Studium und Gründung von Phone House

Im Jahre 1986 begann Rene Obermann ein Studium der Volkswirtschaftslehre an der Westfälischen Wilhelms-Universität in Münster und gründete zeitgleich zusammen mit Andreas Gerdes das Unternehmen "ABC Rufsysteme" - die heutige "The Phone House Telecom GmbH". René Obermann beendete, aufgrund der erfolgreichen Geschäftsentwicklung, vorzeitig sein Studium und war bis 1994 als Geschäftsführer seines Unternehmens tätig.

Verkauf von Phone House und Wechsel zu T-Mobile

1994 verkaufte Obermann seine Phone House-Anteile an die Hutchison Mobilfunk GmbH und wurde dort Vorsitzender der Geschäftsführung bis 1998.

1998 wechselte René Obermann zur T-Mobile Deutschland GmbH als Geschäftsführer Vertrieb und wurde im Jahr 2000 zum Vorsitzenden der Geschäftsführung ernannt. Ab 2002 war er als Vorstandsmitglied der Deutschen Telekom AG und Vorstandsvorsitzender der T-Mobile International AG & Co. KG als Nachfolger von Kai-Uwe Ricke tätig, welcher zum Vorstandsvorsitzenden der Deutschen Telekom berufen wurde.

Nach dem Rücktritt von Kai-Uwe Ricke wurde René Obermann vom Aufsichtsrat, mit Wirkung zum 13.11.2006, zum Vorstandsvorsitzenden der Deutschen Telekom AG gewählt. Seit dem 05.05.2011 ist René Obermann Mitglied des Aufsichtrates der E.ON AG. Zum 31.12.2013 trat Obermann von seinem Amt als Vorstandsvorsitzender zurück und wechselte zum niederländischen Kabelnetzbetreiber Ziggo. Als bekannt wurde, dass Ziggo von Liberty Global übernommen werden soll, kündigte Obermann seinen Rücktritt an.

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln