06.12.2016 15:06
Bewerten
 (3)

Gold: Talfahrt geht weiter

Gold und Rohöl: Gold: Talfahrt geht weiter | Nachricht | finanzen.net
Gold und Rohöl
Obwohl der Dollar seit seinem gestrigen Tageshoch kräftig verloren hat, blieb beim Goldpreis eine nennenswerte Erholung bislang aus. Der Bedarf an Krisenschutz scheint derzeit einfach nicht da zu sein.
von Jörg Bernhard

Normalerweise wird Gold eine negative Korrelation zum Dollar attestiert. Solche vermeintliche Gesetzmäßigkeiten scheinen derzeit jedoch ins Leere zu laufen. Anleger lassen sich derzeit vor allem von Aktien und Rohstoffen begeistern. Sollten letztere einen nachhaltigen Trendwechsel nach oben vollziehen, müsste sich dies in einer steigenden Inflation niederschlagen. Und mit der Teuerung verband Gold - zumindest in der Vergangenheit - eine positive Korrelation. Man darf daher gespannt sein, ob auch hier der eigentlich zu erwartende Reflex eintreffen oder ausbleiben wird. In der "relativ verrückten Marktlage" scheint jedenfalls nichts unmöglich zu sein.

Am Dienstagnachmittag zeigte sich der Goldpreis mit erholten Notierungen. Bis gegen 14.55 Uhr (MEZ) verteuerte sich der am aktivsten gehandelte Future auf Gold (Februar) um 3,70 auf 1.172,80 Dollar pro Feinunze.

Rohöl: Wichtiges Update am Abend

Dass der Risikoappetit in den vergangenen Wochen ein wahres Comeback gefeiert hat, lässt sich am Ölpreis besonders gut ablesen. Trotz der heftigen Achterbahnfahrt machte sich dies in dem CBOE-Volatilitätsindex auf Öl-ETFs (OVX) aber gar nicht bemerkbar. Dieser fiel nämlich innerhalb eines Monats von über 55 auf aktuell 37 Prozent zurück. Damit gilt Öl innerhalb der CBOE-Indexfamilie bei Rohstoffen nur noch als zweitriskantestes Investment, da der CBOE-Volatilitätsindex auf Goldminen-ETFs mit über 46 Prozent um einiges höher ausfällt.

Am Dienstagnachmittag präsentierte sich der Ölpreis mit leicht nachgebenden Notierungen. Bis gegen 14.55 Uhr (MEZ) ermäßigte sich der nächstfällige WTI-Kontrakt (Januar) um 1,20 auf 50,59 Dollar, während sein Pendant auf Brent (Februar) um 1,15 auf 53,79 Dollar zurückfiel.
Bildquellen: Thinkstock, Vitaly Korovin / Shutterstock.com, Worldpics / Shutterstock.com, FikMik / Shutterstock.com

Nachrichten zu Goldpreis

  • Relevant
    1
  • Alle
    +
  • ?
Gold und Rohöl
Gold: 200-Tage-Linie fest im Visier
Der Krisenschutz Gold ist in der Gunst der Anleger und im Preis in dieser Woche kräftig gestiegen und legte nun unter der 200-Tage-Linie eine Verschnaufpause ein.
12:51 Uhr
Gold Pulls Back Ahead of House Health-Care Vote (EN, The Wall Street Journal Deutschland)
21.03.17
Gold: Now That's More Like It (EN, The Wall Street Journal Deutschland)

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Die beliebtesten Rohstoffe

Goldpreis1.244,98-2,50
-0,20%
Kupferpreis5.797,0516,53
0,29%
Ölpreis (WTI)47,73-0,42
-0,87%
Silber17,590,06
0,33%
Super Benzin1,31-0,00
-0,08%
Weizen167,00-1,75
-1,04%

Edelmetalle: Münzen und Barren

  • Gold
  • Silber
1g Goldbarren46,72
-0,0
5g Goldbarren203,63
-0,1
10g Goldbarren395,51
-0,1
1 Uz Goldbarren1.193,58
-0,1
Krügerrand1.202,30
-0,1
Maple Leaf1.202,30
-0,1
American Eagle1.211,43
-0,1
zum Edelmetallshop

Diamanten zur Wertanlage

  • 2 Karäter
  • 1 Karäter
  • 3/4 Karäter
  • 1/2 Karäter
  • 1/3 Karäter
1,01-1,03 ctD21.147,73
0,15
1,01-1,03 ctE15.211,52
0,15
1,01-1,03 ctF12.753,56
0,15
1,01-1,03 ctG10.852,12
0,15
1,01-1,03 ctH9.228,94
0,15
Zum Diamantshop

Heute im Fokus

DAX schließt deutlich im Plus -- Großaktionäre drängen STADA-Führung zu Okay für Übernahme -- RATIONAL und Rheinmetall erhöhen Dividende -- freenet, CTS, United Internet, Commerzbank im Fokus

CS erwägt angeblich Kapitalerhöhung statt IPO der Schweiz-Tochter. Chinesen sichern sich größeres Stück an der Deutschen Bank. Schweizerische Notenbank kauft weniger Devisen zur Schwächung des Franken. Mega-Dividende: Die reichste Frau Deutschlands wird noch reicher. Commerzbank rechnet mit Abwertung des Britischen Pfunds.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Familienunternehmen: Rendite und Sicherheit!

Zwischen Eigentümern und Managern eines Unternehmens besteht häufig ein Interessenskonflikt hinsichtlich kurz- und langfristiger Ziele. Familien- und eigentümergeführte Unternehmen haben solche Konflikte meist nicht. Für Aktionäre sind solche Unternehmen daher meist eine lohnenswerte Investitionsmöglichkeit. Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, welche drei Familienunternehmen einen näheren Blick wert sind.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Umfrage

Welche Risikopräferenz haben Sie beim Kauf eines Wertpapiers? Welcher der drei folgenden Risikoklassen würden Sie sich persönlich zuordnen?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Volkswagen AG Vz. (VW AG)766403
CommerzbankCBK100
Allianz840400
Apple Inc.865985
Nordex AGA0D655
SAP SE716460
E.ON SEENAG99
Deutsche Telekom AG555750
MediGene AGA1X3W0
BASFBASF11
BMW AG519000
Deutsche Lufthansa AG823212
Volkswagen St. (VW)766400