Kurse + Charts + RealtimeNews + AnalysenFundamentalUnternehmenzugeh. WertpapiereAktion
Kurs + ChartChart (groß)NewsBilanz/GuVDividende/HVZertifikateDepot/Watchlist
Times + SalesChart-AnalyseAnalysenSchätzungenTermineOptionsscheinemyHome
BörsenplätzeChartvergleichKurszieleVergleichProfilKnock-OutsSenden/Drucken
OrderbuchRealtime StuttgartFundamentalanalyse InsidertradesFondsInvestmentreport
HistorischRealtime PushmyNews im ForumAnleihen
Kaufen
Verkaufen

31.10.2012 11:57

Senden

Clariant buy

Zürich (www.aktiencheck.de) - Patrick Rafaisz, Analyst von Vontobel Research, bewertet die Aktie von Clariant (ISIN CH0012142631/ WKN 895929) in der aktuellen Ausgabe von "Vontobel Morning Focus" weiterhin mit dem Rating "buy".

Der Umsatz für das Q3/2012 habe knapp unter der Prognose gelegen: -3% in Lokalwährung vs. VtE -0,4%, was eine Verlangsamung gegenüber dem Vorquartal bedeute. Die Prognose sei aufgrund der Volumenentwicklung verfehlt worden (-5% vs. VtE -1,1%).

Die Bruttomarge habe 26,3% vs. 26,1% im Vorjahr dank niedrigeren Rohmaterialkosten und +2% Preisanstieg im Vorjahresvergleich (VtE +0,7%) betragen, was die Kosten unausgelasteter Kapazitäten ausgleiche. Die bereinigte EBITDA-Marge habe sich auf 10,5% belaufen, 140 Basispunkte unter VtE und 110 BP unter dem Marktkonsens.

Der Reingewinn habe bei CHF 45 Mio. vs. VtE 47 und Konsens 50 gelegen, obwohl niedrigere Sonderposten (CHF 24 Mio. vs. VtE 35) und Steuern (CHF 12 Mio. vs. VtE 30) geholfen hätten.

Wie befürchtet habe das Unternehmen seine Prognose gesenkt, um den schlechteren Wirtschaftsbedingungen Rechnung zu tragen (zuvor: niedrig einstelliges org. Wachstum in Lokalwährung, anhaltende Rentabilität). Man erwarte den Umsatz auf einem unveränderten Niveau und die leicht höhere EBITDA-Marge als in 9M12 (d.h. mehr als 11,5%, VtE 12,3%, Kons. 12,2%).

Das Segment OMS habe eine starke Umsatzentwicklung aufgewiesen, aber die Aufskalierung von Additiven und Batteriematerialien sei langsamer als erwartet verlaufen.

Der operative Cashflow habe sich nach saisonbedingter Bestandsreduzierung auf CHF 181 Mio. im Vorjahresvergleich (Q3/2011 CHF 127 Mio.) verbessert.

Den nächsten Kursimpuls könnten die Ergebnisse des Q4/2012 am 14.02.13 (=), die Veräußerungen (+) sowie die Konkurrenzergebnisse (+/-) liefern.

Die Gewinnwarnung für 2012 komme nicht überraschend. Die Erwartungen von Vontobel Research und die Markterwartungen lägen unter den Vorgaben für das GJ12E. Die Analysten müssten ihre Schätzungen für 2012 ev. weiter senken. Da die mittelfristigen Ziele jedoch gültig seien, sei Clariant weiterhin auf gutem Weg, die Unternehmenstransformation umzusetzen. Der Fortschritt sei nun zwar langsamer als die Analysten zu Beginn erwartet hätten. Dies sei indes auf die Konjunktur und nicht auf das Unternehmen selbst zurückzuführen.

Die Analysten von Vontobel Research bestätigen daher ihr "buy"-Rating für die Aktie von Clariant, senken aber ihr Kursziel möglicherweise leicht auf 17,00 CHF. (Analyse vom 31.10.2012) (31.10.2012/ac/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.

Zusammenfassung: Clariant buy
Unternehmen:
Clariant AG (N)
Analyst:
Vontobel Research
Kursziel:
17,00 CHF
Rating jetzt:
buy
Kurs*:
-
Abst. Kursziel*:
-
Rating vorher:
kaufen
Kurs aktuell:
-
Abst. Kursziel aktuell:
-
Analyst Name:
Patrick Rafaisz
KGV*:
14,2
Ø Kursziel:
19,30

*zum Zeitpunkt der Analyse

Kommentare zu diesem Artikel

Geben Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel ab.
Kommentar hinzufügen

Analysen zu Clariant AG (N)

mehr
  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
14.04.14Clariant HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
14.04.14Clariant overweightBarclays Capital
03.10.13Clariant kaufenBarclays Capital
25.09.13Clariant kaufenUBS AG
30.08.13Clariant kaufenGoldman Sachs Group Inc.
14.04.14Clariant overweightBarclays Capital
03.10.13Clariant kaufenBarclays Capital
25.09.13Clariant kaufenUBS AG
30.08.13Clariant kaufenGoldman Sachs Group Inc.
17.07.13Clariant kaufenBarclays Capital
14.04.14Clariant HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
23.08.13Clariant haltenDeutsche Bank AG
09.05.13Clariant haltenCredit Suisse Group
18.02.13Clariant haltenExane-BNP Paribas SA
15.02.13Clariant haltenDeutsche Bank AG
17.04.13Clariant verkaufenNomura
15.04.13Clariant verkaufenMerrill Lynch & Co., Inc.
27.03.13Clariant verkaufenHSBC
19.03.13Clariant verkaufenSociété Générale Group S.A. (SG)
30.01.13Clariant verkaufenCredit Suisse Group
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Clariant AG (N) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • Sprache:
  • Alle
  • DE
  • EN
  • Sortieren:
  • Datum
  • meistgelesen
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

AKTIEN IN DIESEM ARTIKEL

Clariant AG (N)13,93
0,35%
Clariant Jahreschart

ANZEIGE

Kursziele Clariant Aktie

SellHoldBuy
19,08
Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
19,50 CHF
Barclays Capital
19,10 CHF
mehr Kursziele
Die Bundesregierung hat ein "starkes Signal" von Wirtschaftssanktionen gegenüber Russland angekündigt: Was halten Sie von dieser Haltung?
Da hierdurch auch die deutsche Wirtschaft belastet würde, sollte die Regierung eine Lösung auf diplomatischer Ebene anstreben.
Nachdem in der Vergangenheit viele Absprachen nicht eingehalten worden sind, ist dieser Schritt nun notwendig.
Zur Herstellung des Friedens muss sich die Wirtschaft auf jeden Fall der Politik unterordnen
Abstimmen