Kurse + Charts + RealtimeNews + AnalysenFundamentalUnternehmenzugeh. WertpapiereAktion
Kurs + ChartChart (groß)NewsBilanz/GuVDividende/HVZertifikateDepot/Watchlist
Times + SalesChart-AnalyseAnalysenSchätzungenTermineOptionsscheinemyHome
BörsenplätzeChartvergleichKurszieleVergleichProfilKnock-OutsSenden/Drucken
OrderbuchRealtime StuttgartFundamentalanalyse InsidertradesFondsInvestmentreport
HistorischRealtime PushmyNews im ForumAnleihen
Kaufen
Verkaufen

10.10.2012 09:20

Senden

Givaudan hold

Zürich (www.aktiencheck.de) - Jean Philippe Bertschy, Analyst von Vontobel Research, stuft die Givaudan-Aktie (ISIN CH0010645932/ WKN 938427) in der aktuellen Ausgabe von "Vontobel Morning Focus" unverändert mit "hold" ein.

Die Analysten würden das Preiswachstum nach neun Monaten auf 3,1% bei 3,0% Volumenwachstum schätzen (2,1% und 2,5% im 3Q). Auf der Grundlage ihrer Schätzungen habe Givaudan nach neuen Monaten Kosten von CHF 93 Mio. an die Kunden weiterreichen können; es würden CHF 7 Mio. im 4Q verbleiben.

Im 3Q sei das geschätzte Volumenwachstum von 2,5% stabil gegenüber dem 2Q gewesen. Im 4Q würden die Analysten jedoch eine Verlangsamung erwarten, da das Unternehmen schwierigen Vergleichswerten gegenüberstehe, insbesondere in den beiden seit Jahresbeginn stärksten Untersegmenten (Fragrances Consumer Products und Flavours Latin America). Außerdem würden sie das negative organische Wachstum in Nordamerika im 3Q zur Kenntnis nehmen.

Die Analysten hätten ihre Prognosen angepasst: organisches Wachstum im GJ 12 etwas höher, im GJ 13 etwas niedriger. Insgesamt hätten sich ihre Anpassungen nur geringfügig auf ihre EPS-Schätzungen ausgewirkt.

Die EPS-Änderung der Analysten habe einen geringen Effekt auf ihren Fair Value (EVA/DCF, CHF 933). Angesichts der relativ hohen Sicherheit der Ertragsprognosen und der Wahrscheinlichkeit einer Sonderdividende im Jahr 2013 würden die Analysten ihre Kapitalkostenschätzung senken (7,1% vs. 7,6%). Ihr neuer Fair Value (EVA/DCF) liege bei CHF 1.022. Den nächsten Kursimpuls sollte der Investorentag am 16. Oktober liefern.

Die bereinigten Kapitalkosten der Analysten würden das aktuelle Umfeld widerspiegeln (Anleger auf der Suche nach Stabilität, attraktive Dividendenrendite). Parallel zu ihrem neuen fairen Wert hätten sie auch ihr Kursziel von CHF 850 auf CHF 930 angehoben.

In Anbetracht des fehlenden Aufwärtspotenzials bleibt es bei unserem "hold"-Rating für die Givaudan-Aktie, so die Analysten von Vontobel Research. Anlagebeurteilung sei intakt: widerstandsfähiges Wachstum dank Marktanteilzugewinnen und größerem Engagement in den Schwellenländern, Margenverbesserungen dank Effizienzsteigerung und besserer Preisgestaltung, Barausschüttung an Aktionäre (Sonderdividende im GJ 13 wahrscheinlich). (Analyse vom 10.10.2012) (10.10.2012/ac/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.

Zusammenfassung: Givaudan hold
Unternehmen:
Givaudan AG
Analyst:
Vontobel Research
Kursziel:
930,00 CHF
Rating jetzt:
hold
Kurs*:
-
Abst. Kursziel*:
-
Rating vorher:
halten
Kurs aktuell:
-
Abst. Kursziel aktuell:
-
Analyst Name:
Jean Philippe Bertschy
KGV*:
22,3
Ø Kursziel:
1.446,00

*zum Zeitpunkt der Analyse

Kommentare zu diesem Artikel

Geben Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel ab.
Kommentar hinzufügen

Analysen zu Givaudan AG

mehr
  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
18.07.14Givaudan OutperformCredit Suisse Group
18.07.14Givaudan SellGoldman Sachs Group Inc.
16.07.14Givaudan buyNomura
07.07.14Givaudan NeutralCitigroup Corp.
03.07.14Givaudan HoldDeutsche Bank AG
18.07.14Givaudan OutperformCredit Suisse Group
16.07.14Givaudan buyNomura
25.06.14Givaudan overweightJP Morgan Chase & Co.
16.06.14Givaudan buyNomura
22.05.14Givaudan buyKelper Cheuvreux
07.07.14Givaudan NeutralCitigroup Corp.
03.07.14Givaudan HoldDeutsche Bank AG
27.05.14Givaudan NeutralBNP PARIBAS
11.04.14Givaudan NeutralMerrill Lynch & Co., Inc.
05.02.14Givaudan haltenJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
18.07.14Givaudan SellGoldman Sachs Group Inc.
24.06.14Givaudan SellGoldman Sachs Group Inc.
23.05.14Givaudan SellGoldman Sachs Group Inc.
05.05.14Givaudan SellGoldman Sachs Group Inc.
14.04.14Givaudan UnderweightBarclays Capital
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Givaudan AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • Sprache:
  • Alle
  • DE
  • EN
  • Sortieren:
  • Datum
  • meistgelesen
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

AKTIEN IN DIESEM ARTIKEL

Givaudan AG1225,72
0,77%
Givaudan Jahreschart

ANZEIGE

Kursziele Givaudan Aktie

SellHoldBuy
1250
1300
1350
1400
1450
1500
1550
1600
1650
Credit Suisse Group
1.555 CHF
Nomura
1.600 CHF
Deutsche Bank AG
1.400 CHF
JP Morgan Chase & Co.
1.500 CHF
BNP PARIBAS
1.410 CHF
Kelper Cheuvreux
1.625 CHF
Barclays Capital
1.340 CHF
UBS AG
1.470 CHF
Merrill Lynch & Co., Inc.
1.370 CHF
Goldman Sachs Group Inc.
1.564 CHF
Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
1.350 CHF
Morgan Stanley
1.340 CHF
Exane-BNP Paribas SA
1.300 CHF
HSBC
1.420 CHF
mehr Kursziele
Die Bundesregierung hat ein "starkes Signal" von Wirtschaftssanktionen gegenüber Russland angekündigt: Was halten Sie von dieser Haltung?
Da hierdurch auch die deutsche Wirtschaft belastet würde, sollte die Regierung eine Lösung auf diplomatischer Ebene anstreben.
Nachdem in der Vergangenheit viele Absprachen nicht eingehalten worden sind, ist dieser Schritt nun notwendig.
Zur Herstellung des Friedens muss sich die Wirtschaft auf jeden Fall der Politik unterordnen
Abstimmen