07.01.2013 12:00
Bewerten
 (1)

Gold: Mit Bonus und Puffer auf ein Neues

10%er des Monats: Gold: Mit Bonus und Puffer auf ein Neues | Nachricht | finanzen.net
Gold: Mit Bonus und Puffer auf ein Neues
10%er des Monats

Der Goldpreis scheint zwar angeschlagen zu sein, die ungelösten Haushaltsprobleme dies- wie jenseits des Atlantiks sprechen aber gegen einen weiteren markanten Absacker. Ein defensives Bonus-Zertifikat bietet derzeit eine interessante Rendite im zweistelligen Prozentbereich.

von Jörg Bernhard

Unter charttechnischen Aspekten macht der Goldpreis derzeit wenig Freude. Grund: Die 200-Tage-Linie wurde leicht unterschritten, was unter Chartisten gar nicht gern gesehen wird. Da die Marke aber noch nicht nachhaltig unterschritten wurde und die Durchschnittslinie zudem eine steigende Tendenz aufweist, ist die Wahrscheinlichkeit relativ hoch, dass sich das Verkaufssignal als "Bärenfalle" erweist. Richtig gefährlich würde es allerdings werden, wenn die bei 1.530 Dollar verlaufende Unterstützungszone nach unten durchbrochen wird.

Anzeige
Gold kaufen
Sie möchten in physisches Gold investieren? Nutzen Sie die günstigen Konditionen im finanzen.net Goldshop.
zum Shop

Aus fundamentaler Sicht stellen sich in diesem Jahr vor allem zwei Fragen: Schichten die Investoren weiterhin vom "sicheren Hafen" in riskantere Anlageformen wie Aktien um und steigen die Kapitalmarktzinsen? Wer beides verneint, dürfte mit Gold nicht enttäuscht werden. Laut einer Bloomberg-Umfrage unter Rohstoffanalysten schwanken deren Prognosen für 2013 zwischen 1.661 und 2.113 Dollar und ergeben einen Durchschnittswert von 1.864 Dollar. Bleibt ein Kurssturz unter die Marke von 1.500 Dollar aus, können Anleger mit dem nachfolgend aufgeführten währungsgesicherten Bonus-Zertifikat auf Gold eine Renditechance im zweistelligen Prozentbereich wahrnehmen.

Auf ein relativ stabiles Goldjahr setzen

Bei dem von der DZ Bank emittierten Quanto-Bonus-Zertifikat mit Cap auf Gold (WKN: DZ9UZJ) können Anleger auf ein Nicht-Verletzen der bei 1.500 Dollar verlaufenden Barriere setzen. Geht die Spekulation auf, winkt bei einer Laufzeit bis zum 31. Dezember 2013 (Zahltag) eine maximale Bonuschance in Höhe von 11,5 Prozent (11,7 Prozent p.a.) - unabhängig von der Kursentwicklung des Dollars gegenüber dem Euro. Der Risikopuffer des Zertifikats beläuft sich aktuell auf etwas mehr als neun Prozent.

Zur Strategie:
Mit dem "10%er des Monats" stellt finanzen.net einmal pro Monat ein Zertifikat mit sechs bis zwölf Monaten Restlaufzeit vor, das bei einer unterstellten Haltedauer bis zum Laufzeitende die Chance auf eine Mindestrendite von mindestens 10 Prozent p.a. eröffnet. Die vorgestellten Papiere werden sich vor allem durch einen komfortablen Risikopuffer auszeichnen. Die Wahrscheinlichkeit, dass der Anleger mit dem Investment Verluste erleidet, soll dadurch möglichst gering gehalten werden. Bei der Auswahl des Emittenten werden große Banken mit guter Bonität bevorzugt, schließlich handelt es sich bei Zertifikaten stets um Inhaberschuldverschreibungen der jeweiligen Bank, die im Konkursfall ausfallen könnten. Auf das Aussprechen von Stopp-Marken wird bewusst verzichtet, da die verfolgte Strategie vor allem darauf abzielt, dass die mit dem Wertpapier verbundenen Schutzbarrieren während der Laufzeit höchstwahrscheinlich nicht verletzt werden.

Hier finden Sie den 10%er des Monats Dezember 2012
Hier finden Sie den 10%er des Monats November 2012
Hier finden Sie den 10%er des Monats Oktober 2012
Hier finden Sie den 10%er des Monats September 2012
Hier finden Sie den 10%er des Monats August 2012
Hier finden Sie den 10%er des Monats Juli 2012
Hier finden Sie den 10%er des Monats Juni 2012
Hier finden Sie den 10%er des Monats Mai 2012
Hier finden Sie den 10%er des Monats April 2012
Hier finden Sie den 10%er des Monats März 2012
Hier finden Sie den 10%er des Monats Februar 2012
Hier finden Sie den 10%er des Monats Januar 2012
Hier finden Sie den 10%er des Monats Dezember 2011
Hier finden Sie den 10%er des Monats November 2011
Hier finden Sie den 10%er des Monats Oktober 2011
Hier finden Sie den 10%er des Monats September 2011
Hier finden Sie den 10%er des Monats August 2011

Disclaimer: Die in diesem Artikel enthaltenen Angaben stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Eine Haftung wird nicht übernommen.

Bildquellen: Brian A. Jackson / Shutterstock.com, tankist276 / Shutterstock.com

Nachrichten zu Goldpreis

  • Relevant1
  • Alle1
  • ?
Goldpreis im Fokus
Gold ist wieder gefragt, zumindest unter großen Terminspekulanten. Dies förderte der am Freitagabend veröffentlichte Commitments of Traders-Report der US-Aufsichtsbehörde CFTC eindrucksvoll zu Tage.
23.02.17
23.02.17
The 'Trumped Up, Trickle Down' Argument for Gold (EN, The Wall Street Journal Deutschland)

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Die beliebtesten Rohstoffe

Goldpreis1.256,987,68
0,61%
Kupferpreis5.912,7988,18
1,49%
Ölpreis (WTI)54,04-0,34
-0,63%
Silber18,380,19
1,04%
Super Benzin1,360,01
0,37%
Weizen172,500,25
0,15%

Edelmetalle: Münzen und Barren

  • Gold
  • Silber
1g Goldbarren47,92
-0,1
5g Goldbarren209,65
-0,1
10g Goldbarren407,44
-0,1
1 Uz Goldbarren1.230,09
-0,1
Krügerrand1.238,81
-0,1
Maple Leaf1.238,81
-0,1
American Eagle1.247,94
-0,1
Zum Edelmetallshop

Diamanten zur Wertanlage

  • 2 Karäter
  • 1 Karäter
  • 3/4 Karäter
  • 1/2 Karäter
  • 1/3 Karäter
1,01-1,03 ctD21.111,43
0,42
1,01-1,03 ctE15.525,89
0,42
1,01-1,03 ctF13.017,14
0,42
1,01-1,03 ctG11.076,40
0,42
1,01-1,03 ctH9.419,67
0,42

Heute im Fokus

DAX geht tief im Minus ins Wochenende -- Dow Jones schließt leicht im Plus -- VW mit Milliardengewinn -- BASF-Aktie fällt trotz höherem Quartalsergebnis -- Rocket Internet, NVIDIA, Nordex im Fokus

Griechischer Zentralbankchef Stournaras dringt auf Einigung mit Gläubigern. VW-Führungsspitze verdient künftig weniger. Risse in Triebwerken des Bundeswehr-Pannenfliegers A400M. Kongress-Rede Trumps birgt Sprengkraft für die Börsen. ProSiebenSat.1-Aktien fallen - Analyst will klarere Digitalstrategie. Bitcoin erreicht neues Rekordhoch.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Familienunternehmen: Rendite und Sicherheit!

Zwischen Eigentümern und Managern eines Unternehmens besteht häufig ein Interessenskonflikt hinsichtlich kurz- und langfristiger Ziele. Familien- und eigentümergeführte Unternehmen haben solche Konflikte meist nicht. Für Aktionäre sind solche Unternehmen daher meist eine lohnenswerte Investitionsmöglichkeit. Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, welche drei Familienunternehmen einen näheren Blick wert sind.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Umfrage

Welche Wertpapiere besitzen Sie?
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Volkswagen AG Vz. (VW AG)766403
Deutsche Bank AG514000
Nordex AGA0D655
BASFBASF11
Daimler AG710000
BayerBAY001
Apple Inc.865985
Scout24 AGA12DM8
BMW AG519000
Allianz840400
E.ON SEENAG99
Deutsche Telekom AG555750
TeslaA1CX3T
CommerzbankCBK100
adidas AGA1EWWW