aktualisiert: 18.08.2017 22:49
Bewerten
(0)

DAX geht mit Verlust ins Wochenende -- Dow Jones im Minus -- STADA-Übernahme erfolgreich -- Verhandlungen über Zukunft von Air Berlin -- Calpine, Deutsche Bank im Fokus

DRUCKEN
Darmstädter Merck-Konzern will vor weiteren Großübernahmen Schulden abbauen. Analyst ermittelt den perfekten Einstiegskurs für Bitcoins. Busch bei Pfeiffer Vacuum mit neuem Etappensieg. Venezuelas Bolivar fällt auf Rekordtief. Unsicherheit beim iPhone 8: Wann kommt das neue Apple Smartphone? UniCredit-Aufnahme im EuroStoxx möglich - Airbus hofft auf Stoxx.

Marktentwicklung


  • Deutschland
  • Europa
  • USA
  • Asien
Die deutschen Aktienindizes gaben am Freitag weiter nach.

Der DAX ging 0,31 Prozent leichter bei 12.165,19 Punkten in den Feierabend, nachdem er bereits zur Eröffnung gefallen war. Auch der TecDAX war schwächer gestartet und schloss am Ende mit einem Verlust von 0,5 Prozent auf 2.259 Zähler.

Belastet von der Terrorangst nach dem Anschlag in Barcelona und dem Bangen um die wirtschaftspolitischen Versprechungen von US-Präsident Donald Trump setzte der deutsche Leitindex seine am Vortag begonnene Talfahrt fort.

Laut dem Marktexperten Andreas Lipkow von der comdirect bank verschreckt das politische Chaos im Weißen Haus mittlerweile auch jene Investoren, die bis zuletzt noch an die Handlungsfähigkeit des US-Präsidenten glaubten. Sorgen schürt dabei, dass sich Einflusspersonen aus Wirtschaft und Politik vermehrt von dem US-Präsidenten distanzieren.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Die europäischen Börsen präsentierten sich am Freitag in Rot.

Der EuroSTOXX 50 beendete den Tag mit einem Abschlag von 0,4 Prozent auf 3.448 Punkte, nachdem er bereits zum Handelsstart verloren hatte.

Zum Gesamtmarkt hieß es, er sollte die Belastung durch die Terroranschläge in und nahe Barcelona schnell abstreifen. Das hätten die Reaktionen auf andere Anschläge gezeigt. Nachhaltiger belasten könnte die Börsen die innenpolitische Lage in den USA. Mit dem bröckelnden Rückhalt für US-Präsident Donald Trump wird besonders der aufbrechenden Diskussion um die Schuldenobergrenze misstrauisch begegnet. Die US-Regierung kann nur noch bis September mit ihren Mitteln auskommen, wenn ihr die Gesetzgebung keine zusätzlichen Schulden genehmigt.

Von der allgemeinen Verunsicherung profitierte der Goldpreis, der zum ersten Mal in diesem Jahr über die Marke von 1.300 Dollar je Feinunze kletterte.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Der Dow Jones hatte 0,2 Prozent tiefer bei 21.711,36 Punkten eröffnet, sich zwischenzeitlich erholt, im weiteren Handelsverlauf aber dann wieder in die Verlustzone gedreht. Er beendete den Freitag 0,35 Prozent schwächer bei 21.674,51 Punkten. Der Nasdaq Composite war kaum verändert in den Handel gestartet, er hielt sich dann ebenfalls zeitweise im positiven Bereich auf. Sein Schlussstand: minus 0,09 Prozent bei 6.216,53 Punkten.

Weiter drückten die bestehenden Zweifel an einem Zustandekommen der versprochenen Wirtschaftsreformen in den USA auf das Sentiment. Nach der Auflösung von zwei Beratergremien hatten zuletzt Spekulationen um einen Rücktritt von Trumps Wirtschaftsberater Gary Cohn den Markt zusätzlich verschreckt. Dieser gilt als die treibende Kraft hinter der vom US-Präsidenten versprochenen Steuerreform. Zwar dementierte das Weiße Haus die Rücktrittspläne, doch die Skepsis bei den Investoren bleibt bestehen. Dazu kommt der Terroranschlag in Barcelona, der die Risikofreude dämpft.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Die wichtigsten Börsen in Asien gaben vor dem Wochenende nach.

In Japan ging der Nikkei 225 mit einem kräftigen Verlust von 1,18 Prozent bei 19.470,41 Punkten aus dem Handel. Er litt unter einem starken Yen, der momentan wieder als sicherer Hafen gefragt war.

In Festland-China ging der Shanghai Composite kaum verändert bei 3.268,72 Zählern ins Wochenende. Der Hang Seng in Hongkong verlor daneben gleichzeitig 1,08 Prozent auf 27.047,57 Punkte.

Die Aktienmärkte in Ostasien haben sich zum Wochenausklang den negativen Vorgaben der US-Börsen nicht entziehen können. Allerdings fallen die Verluste längst nicht so heftig aus wie an der Wall Street. Marktteilnehmer sprachen von wieder erwachter Risikoscheu der Anleger. Davon profitierten sichere Häfen, zu denen vor allem der Yen gezählt wird.

An den US-Börsen hatte zunehmende Skepsis über die Fähigkeit von US-Präsident Donald Trump, versprochene wirtschaftsfreundliche Maßnahmen auf den Weg zu bringen, für Verstimmung gesorgt.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Top Themen

STADA-Aktien markieren Rekordhoch: STADA-Übernahme durch Bain und Cinven erfolgreich
STADA-ÜbernahmeMilliardenangebot für CalpineSamsungSpanische BörseDeutsche BankAir BerlinLenovo

News-Ticker

Weitere anzeigen

Legende

= Top-News
= Wichtige Nachrichten

Melden Sie sich jetzt an!

Roboter, Geräte mit künstlicher Intelligenz und automatisierte Maschinen sind bereits Teil unseres Lebens. Wie Anleger mit ETFs in diese Megatrends investieren können, erläutert Patrick Doser von BlackRock im "Webinar for professionals" am 27. November.
Hier zum "Webinar for professionals" anmelden!

Marktübersicht

  • Indizes
  • Rohstoffe
  • Devisen
  • HotStuff
Indizes Vergleichscharts
DAX
TecDAX
Dow Jones
Nasdaq Comp.

Börsenöffnungszeiten

Frankfurt
XETRA
New York
London
Tokio
Wien
Zürich
Feiertage

Wirtschaftsdaten

DatumTermin
18.08.2017
03:30
Immobilienpreisindex
18.08.2017
08:00
Erzeugerpreisindex (Jahr)
18.08.2017
08:00
Erzeugerpreisindex (Monat)
18.08.2017
10:00
Leistungsbilanz n.s.a
18.08.2017
10:00
Leistungsbilanz s.a
zum Wirtschaftskalender

AKTIEN IN DIESEM ARTIKEL

21st Century Fox (A)21st Century Fox (A) Jahreschart
3M Co.3M Jahreschart
Air Berlin plcAir Berlin Jahreschart
Airbus SE (ex EADS)Airbus Jahreschart
AlibabaAlibaba Jahreschart
AllianzAllianz Jahreschart
Alno AGAlno Jahreschart
Alphabet C (ex Google)Alphabet C (ex Google) Jahreschart
AmazonAmazon Jahreschart
Apple Inc.Apple Jahreschart
AT&T Inc. (AT & T Inc.)AT&T Jahreschart
Audi AGAudi Jahreschart
Baker Hughes Inc.Baker Hughes Jahreschart
Bank of America Corp.Bank of America Jahreschart
BASFBASF Jahreschart
BAT PLC (British American Tobacco)BAT Jahreschart
Berkshire Hathaway Inc. ABerkshire Hathaway Jahreschart
BMW AGBMW Jahreschart
BMW Vz.BMW Vz Jahreschart
BNP Paribas S.A.BNP Paribas Jahreschart
British American Tobacco PLCShs Sponsored American Deposit.Receipt Repr.2 ShsBritish American Tobacco Jahreschart
BT Group plcBT Group Jahreschart
Calpine CorpCalpine Jahreschart
Cisco Inc.Cisco Jahreschart
Citigroup Inc vor Reverse SplitCitigroup Jahreschart
Citigroup Inc.Citigroup Jahreschart
CommerzbankCommerzbank Jahreschart
Crédit Agricole S.A. (Credit Agricole)Crédit Agricole Jahreschart
Credit SuisseCredit Suisse Jahreschart
Daimler AGDaimler Jahreschart
Deutsche Bank AGDeutsche Bank Jahreschart
Deutsche Telekom AGDeutsche Telekom Jahreschart
Dynegy IncDynegy Jahreschart
easyJet plceasyJet Jahreschart
easyJet plceasyJet Jahreschart
Ericsson (Telefon AB L.M.Ericsson) (B)Ericsson (Telefon LMEricsson) (B) Jahreschart
EVOTEC AGEVOTEC Jahreschart
FedEx Corp.FedEx Jahreschart
First Solar IncFirst Solar Jahreschart
Ford Motor Co.Ford Motor Jahreschart
Geberit AG (N)Geberit Jahreschart
General MotorsGeneral Motors Jahreschart
Goldman SachsGoldman Sachs Jahreschart
Grammer AGGrammer Jahreschart
Haldex ABHaldex Jahreschart
HP Inc (ex Hewlett-Packard)HP Jahreschart
Hyundai Motor Co LtdHyundai Motor Jahreschart
Infosys LtdInfosys Jahreschart
Infosys Ltd. (spons. ADRs)Infosys Jahreschart
Intel Corp.Intel Jahreschart
Julius BärJulius Bär Jahreschart
K+S AGK+S Jahreschart
Kingfisher plcKingfisher Jahreschart
Lenovo Group Ltd.Lenovo Group Jahreschart
Ludwig Beck am Rathauseck - Textilhaus Feldmeier AGLudwig Beck am Rathauseck - Textilhaus Feldmeier Jahreschart
Lufthansa AGLufthansa Jahreschart
Merck Co.Merck Jahreschart
Merck KGaAMerck Jahreschart
Microsoft Corp.Microsoft Jahreschart
Netflix Inc.Netflix Jahreschart
Nomura Holdings Inc.Nomura Jahreschart
Nordex AGNordex Jahreschart
NRG Energy Inc.NRG Energy Jahreschart
Pfeiffer Vacuum AGPfeiffer Vacuum Jahreschart
Porsche Holding SE VzPorsche vz Jahreschart
ProSiebenSat.1 Media SEProSiebenSat1 Media Jahreschart
RBS (Royal Bank of Scotland)RBS (Royal Bank of Scotland) Jahreschart
RosneftRosneft Jahreschart
Rosneft Oil CompanyRosneft Oil Company Jahreschart
Royal Bank of CanadaRoyal Bank of Canada Jahreschart
RyanairRyanair Jahreschart
RyanairRyanair Jahreschart
SamsungSamsung Jahreschart
SAP SESAP Jahreschart
Siemens AGSiemens Jahreschart
Sixt SE St.Sixt Jahreschart
SolarWorldSolarWorld Jahreschart
SolarWorld AGSolarWorld Jahreschart
Sony Corp.Sony Jahreschart
STADASTADA Jahreschart
Starbucks Corp.Starbucks Jahreschart
Swisscom AGSwisscom Jahreschart
Tencent Holdings LtdTencent Jahreschart
TeslaTesla Jahreschart
Thomas CookThomas Cook Jahreschart
Time Warner Inc.Time Warner Jahreschart
Toronto-Dominion BankToronto-Dominion Bank Jahreschart
Toyota Motor Corp.Toyota Motor Jahreschart
TUI AGTUI Jahreschart
UniCredit S.p.A.UniCredit Jahreschart
UniCredito Italiano S.p.A. (vor Aktienzusammenlegung)UniCredito Italiano (vor Aktienzusammenlegung) Jahreschart
Unilever N.V.Unilever Jahreschart
Vestas Wind Systems A-SVestas Wind Systems A-S Jahreschart
Vodafone Group PLCVodafone Group Jahreschart
Volkswagen (VW) AG Vz.Volkswagen (VW) vz Jahreschart
WalmartWalmart Jahreschart
Walt DisneyWalt Disney Jahreschart
Whole Foods Market Inc.Whole Foods Market Jahreschart
Wirecard AGWirecard Jahreschart

Börsenchronik - Was war am ... ?

Erfahren Sie hier, welche Ereignisse das Börsengeschehen an einem Handelstag Ihrer Wahl beeinflusst und wie sich die Märkte am jeweiligen Tag entwickelt haben. Wählen Sie ein Datum aus dem Kalender und Sie erhalten den zugehörigen Marktbericht unserer Rubrik "Heute im Fokus".

Märkte im Fokus: Suche nach Datum

GO

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Deutsche Bank AG514000
EVOTEC AG566480
Daimler AG710000
BYD Co. Ltd.A0M4W9
AIXTRON SEA0WMPJ
GeelyA0CACX
BP plc (British Petrol)850517
Apple Inc.865985
Infineon AG623100
Sabina Gold & Silver Corp.A0YC9U
CommerzbankCBK100
Tencent Holdings LtdA1138D
ProSiebenSat.1 Media SEPSM777
Deutsche Telekom AG555750