Trade Republic Test und Erfahrungen

Trade Republic Test und Erfahrungen Trade Republic im Broker-Test
Werbung

Das Online-Depot von Trade Republic im Check: Ausführlicher Test des Online Brokers, der Handelsmöglichkeiten und der Gebühren für den Wertpapierhandel. Dazu die neuesten Erfahrungen, Testberichte und Kundenbewertungen von Anlegern.

Trade Republic Testbericht

Der Online Broker Trade Republic aus Berlin ist seit Januar 2019 am Markt. Das Berliner Start-Up zählt zu den jüngsten Gründungen im Bereich der Low-Cost-Onlinebroker.

Bei den Handelsmöglichkeiten bietet die Trade Republic Bank GmbH ihren Kunden ausschließlich ein mobiles Tradingangebot. Über die hauseigene Trading-App können Anleger über 7.300 Aktien, 500 ETFs und 40.000 Derivate handeln. Das Angebot an Handelsplätzen ist dabei allerdings minimalistisch. Kunden von Trade Republic können ihre Orders ausschließlich an der Lang & Schwarz Exchange (LSX) platzieren. Auch Anleger, die Derivate handeln möchten, können ausschließlich ein Angebot nutzen und nur Produkte von HSBC handeln.
» Trading-Angebot von Trade Republic

Bei den Gebühren für den Wertpapierhandel zählt Trade Republic zu den günstigsten Online-Brokern. Trade Republic erhebt keine Orderprovision. Anleger zahlen bei Trade Republic lediglich eine Fremdkostenpauschale in Höhe von einem Euro pro Trade. Somit kostet der Kauf einer DAX-Aktie über die LSX lediglich einen Euro, unabhängig von der Höhe des Ordervolumens.
» Details zu den Trade Republic-Gebühren ...

Fonds können Trade Republic-Kunden derzeit nicht handeln. Fondsanleger müssen daher auf andere Anbieter zurückgreifen und sollten dabei auf ein großes Angebot an Fonds ohne Ausgabeaufschlag achten. Sparpläne auf ETFs können bei Trade Republic bereits ab Sparbeträgen von 25 Euro eingerichtet werden. Trade Republic-Kunden können dabei aus einem großen Angebot wählen. Derzeit stehen hierfür rund 322 kostenfreie ETFs zur Verfügung.

Fazit: Der Online-Broker Trade Republic bietet ein günstiges mobiles Angebot für Trader. Die Ordergebühr beträgt lediglich einen Euro. Der quasi gebührenfreie Handel ist innovativ. Anleger, denen das minimalistische Handelsangebot mit lediglich einem Handelsplatz für Aktien und Derivate ausreicht, können mitunter ordentlich Transaktionskosten sparen. Wer als Anleger hingegen Wert auf ein umfängliches Handelsangebot legt und frei entscheiden möchte, welche Börse für seine Order die günstigste ist, ist bei Trade Republic fehl am Platze.

Trading-Angebot: | Gebühren: | Sicherheit:

I. Trade Republic - der Broker im Überblick

Das Berliner Fintech Trade Republic ging mit Erhalt der Banklizenz im Januar 2019 an den Start. Trade Republic richtet sich an Privatanleger und zielt darauf ab, Anlegern eine "intuitive" und mobile Trading-Plattform mit möglichst geringen Kosten zu bieten. Als Discount-Broker konkurriert Trade Republic mit anderen Online Brokern wie Scalable Broker, justTRADE, der DKB, der Consorsbank oder auch finanzen.net zero.

II. Trade Republic Testberichte

Test von Stiftung Warentest / Finanztest

Die Stiftung Warentest hat die Handelskonditionen von Trade Republic getestet. Den Testbericht können Sie hier nachlesen.

Tests und Auszeichnungen

Trade Republic wurde beim Award "Fintech des Jahres 2019" in der Kategorie "Newcomer" ausgezeichnet.

Einblick ins Trade-Republic-Depot

Einen Einblick in die Trade Republic App erhalten sie in diesem Video.

III. Trade-Republic Depot - das Trading-Angebot

Welche Wertpapiere können Anleger im Trade Republic-Depot handeln? Unter www.traderepublic.com sind folgende Produkte handelbar:

Aktien
x Anleihen
x CFDs
ETCs
ETFs
x Fonds
x Futures
x Optionen
Optionsscheine
x Währungen/ Forex
Zertifikate

Die Handelssoftware: Trade Republic

Welche Handelssoftware bietet Trade Republic zum Trading an? Trade Republic-Kunden können ausschließlich über die Trade Republic-App handeln. Eine Desktop-Handelsmaske existiert nicht.

Screenshot: Trade Republic-Handelsmaske

Trade Republic Banking Software

Trade Republic Login | Sicherheitsverfahren

Das Online-Login erreichen Anleger unter der URL https://www.traderepublic.com/onboarding. Bei Trade Republic werden Login und Trading mit einer Zwei-Faktor-Authentisierung in Form einer SMS und einem PIN geschützt.

Handelswege bei Trade Republic

Kunden können ihre Orders bei Trade Republic ausschließlich online in der App abgeben. Die Handelzeiten bei LS Exchange reicht von 7:30 bis 23 Uhr. Deivate können von 8:00 bis 22 Uhr gehandelt werden.

Handeln: Ordern bei Trade Republic

Welche Ordermöglichkeiten haben die Kunden von Trade Republic? Bei den Ordertypen stehen den Trade Republic-Kunden die Ordertypen Market-Order, Limit-Order und Stop-Order zur Verfügung. Weitere Orderzusätze stehen den Kunden von Trade Republic nicht zu Verfügung. Bei den Ordergültigkeiten haben Trade Republic-Kunden die Wahl zwischen einer nur für diesen Tag gültigen Order (tagesgültig) und über das Jahr gültigen Order.

Handeln: Börsen und Orderplätze bei Trade Republic

Anleger können bei Trade Republic an folgenden Handelsplätzen ordern:
Lang & Schwarz Exchange

Trade Republic-Kunden können Derivate außerbörslich, durch eine Kooperation mit der HSBC, handeln.

Ein Handel an ausländischen Börsen ist bei Trade Republic nicht möglich.

Realtime-Handel bei Trade Republic

Trade Republic stellt ihren Kunden kostenlos Realtime-Kurse zur Verfügung.

Handeln von Futures und Optionen

Der Handel an der Terminbörse Eurex ist bei Trade Republic nicht möglich.

Handeln von CFDs

Der CFD-Handel ist bei Trade Republic nicht möglich.

Forex-Handel bei Trade Republic

Der Forex-Handel ist bei Trade Republic nicht möglich.

Fonds-Handel bei Trade Republic

Ein Handel von Fonds ist bei Trade Republic nicht möglich.

Sparpläne kaufen bei Trade Republic

Trade Republic bietet ihren Kunden die Möglichkeit, Sparpläne kostenfrei auf 322 ETFs einzurichten. Hinzu kommen die üblichen ETF-Produktkosten. Der Mindestanlagebetrag liegt bei 25 Euro. ETF-Sparpläne können in folgenden Rhythmen ausgeführt werden: monatlich, quartalsweise, halbjährlich und jährlich. Fonds-Sparpläne, Zertifikate-Sparpläne und Aktien-Sparpläne bietet Trade Republic nicht an.

IV. Kundenservice von Trade Republic

Adresse von Trade Republic und weitere Kontaktwege

Per Post können Anleger unter dieser Adressen mit Trade Republic in Kontakt treten:

Postanschrift:
Trade Republic Bank GmbH
Kastanienallee 32
10435 Berlin

Per E-Mail ist Trade Republic unter service@traderepublic.com zu erreichen.

Via Chat in der App ist der Kundenservice montags bis freitags von 9 bis 18 Uhr zu erreichen.
Antworten auf häufige Fragen finden Anleger auch in einer speziellen FAQ-Liste unter https://traderepublic.com/help/.

Social Media-Kanäle von Trade Republic

In den sozialen Medien ist Trade Republic mit einem Facebook-Auftritt, einem Twitter-Account, einem Instagram-Account sowie einem Youtube-Kanal vertreten.

Facebook: https://www.facebook.com/traderepublic/
Twitter: https://twitter.com/TradeRepublicDE
Instagram: https://www.instagram.com/traderepublic/
Youtube: https://www.youtube.com/channel/UCe6ppOqpjzF94ZP56WvPmNw

Schulungen und Benefits für Trade Republic-Kunden

Trade Republic bietet keine Coachings oder Schulungsangebote für Anleger an.

V. Konten, Kontoeröffnung und Einlagenschutz bei Trade Republic

Interessenten, die bei Trade Republic ein Online Depot eröffnen möchten, füllen den Online-Antrag aus und führen anschließend ein VideoIdent-Verfahren durch. Ein Legitimationsverfahren per Post-Ident ist bei Trade Republic nicht möglich.

Wer kann ein Depot eröffnen? Zurzeit können nur Kunden mit dauerhaften und steuerlichen Wohnsitz in Deutschland ein Konto bei Trade Republic eröffnen. Darüber hinaus müssen Kunden ein gültiges Ausweisdokument, eine deutsche Handynummer sowie ein deutsches Bankkonto besitzen.

Screenshot: Kontoeröffnung bei Trade Republic

Trade Republic Depot eröffnen

Trade Republic Weiterempfehlung

Trade Republic bietet kein Neukunden- oder Kunden-werben-Kunden-Programm an.

Wichtige Formulare

Formulare zur Aktualisierung persönlicher Daten, Steuerformulare etc. stellt Trade Republic ausschließlich in der Trade Republic App zur Verfügung. Eine Übersicht über die Konditionen sowie das Preis- und Leistungsverzeichnis sind bei Trade Repulic auf der Homepage abrufbar.

Einlagensicherung/ Aufsichtsbehörde

Wie hoch ist die Einlagensicherung für Trade Republic Kunden und welcher Aufsichtsbehörde unterliegt Trade Republic? Die Depotführung für Trade Republic-Kunden erfolgt bei der solarisBank AG. Die Trade Republic Bank unterliegt der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin). Die Einlagen der Trade Republic-Kunden sind bis zu einer Höhe von 100.000 Euro abgesichert.

VI. Die Gebühren von Trade Republic

Allgemeine Gebühren

kostenlose Depot-/ Kontoführung
kostenlose Orderlimits
kostenlose Teilausführungen (bei taggleicher Ausführung)
kostenlose Orderstreichung
kostenlose Dividendenauszahlungen
kein negativer Einlagenzins

Gebühren beim Handel deutscher Aktien

Beim Handel deutscher Aktien berechnet Trade Republic folgende Gebühren:

1 Euro für börsliche Orders
1 Euro für außerbörsliche Orders


Ein Handel an Xetra ist nicht möglich. Kunden können börslich ausschließlich an der LS Exchange handeln. Beispiel: Online-Order DAX-Aktie im LS-Exchange-Handel über 2.500 Euro
1 Euro

Beispiel: Online-Order DAX-Aktie im XETRA-Handel über 2.500 Euro
Kein Handel möglich

Depotgebühren bei Trade Republic

Trade Republic erhebt keine Depotgebühren.

Gebühren beim Handel von Auslandsaktien

Der Handel ausländischer Aktien ist bei Trade Republic ausschließlich über LS Exchange möglich. Anleger können bei Trade Republic beispielsweise keine Aktien direkt an US-Börsen wie NYSE oder NASDAQ kaufen.

Gebühren beim Handel von Fonds

Ein Handel von Fonds ist bei Trade Republic nicht möglich.

Gebühren beim Handel von ETF

1,00 Euro Orderprovision für börslichen Handel
1,00 Euro Basisprovision für außerbörslichen Handel

Gebühren beim Handel von Optionsscheinen, Zertifikaten und Anleihen

Beim Handel von Optionsscheinen und Zertifikaten berechnet Trade Republic folgende Gebühren:

1,00 Euro Orderprovision für börslichen Handel
1,00 Euro Basisprovision für außerbörslichen Handel

Gebühren beim Handel von CFDs

Ein Handel von CFDs ist bei Trade Republic nicht möglich.

Trade Republic - Jahressteuerbescheinigung und Erträgnisaufstellung

Der Versand von Dokumenten per Post ist nicht möglich.

Depot bei Trade Republic eröffnen

Sie möchten ein Depot bei Trade Republic eröffnen? Unter https://traderepublic.com geht's zum Online-Antrag bei Trade Republic.

Finanzen.net vergleicht die Angebote von Banken und Online-Brokern anhand eines transparenten Kriterien­katalogs. Neben dem Umfang des "Trading-Angebots" hat Finanzen.net vor allem die Kostenstruktur ("Gebühren") sowie die "Sicherheit" des Angebots untersucht. Das Gesamtergebnis ermittelt Finanzen.net auf Basis vorgenannter Kriterien, die wie folgt Eingang in das Testergebnis finden: Trading-Angebot (30 % Gewichtung), Gebühren (60 %), Sicherheit (10 %).
Einfluss auf die Bewertung des Trading-Angebots haben u. a. folgende Kriterien: das Sparplan-Angebot, das Fondshandel-Angebot, eine breite Auswahl an Handelsplätzen im Inland, Möglichkeiten zum direkten Handel an US-Börsen. Daneben fließen auch das außerbörsliche Handelsangebot sowie Möglichkeiten des CFD-Handels in die Bewertung ein. Bei den "Gebühren" vergleicht Finanzen.net u. a. die Kosten für 10.000 Euro-Orders, die Gebühren für Sparpläne sowie die Kosten beim Fondserwerb bzw. das Angebot an Fonds, die der Broker ohne Ausgabeaufschlag zugänglich macht. In die Bewertung fließen aber auch Negativzinsen sowie allgemeine Depotgebühren ein. Beim Thema Sicherheit bewertet Finanzen.net die Angebote vor allem im Hinblick auf die Einlagensicherung und die Teilnahme der Institute am Einlagensicherungsfonds.

Tipp: Vergleichen Sie zunächst die Konditionen mit anderen Online-Brokern! Nutzen Sie hierzu den Online Broker-Vergleich von finanzen.net

 

So haben wir getestet

Finanzen.net vergleicht die Angebote von Banken und Online-Brokern anhand eines transparenten Kriterien­katalogs.

Neben dem "Trading-Angebot" an sich untersucht Finanzen.net vor allem die Kostenstruktur ("Gebühren") sowie die "Sicherheit" der Angebote. In jeder der drei Kategorien vergibt Finanzen.net bis zu 5 Sterne. In das Gesamt-/ Testergebnis gehen die Einzelkategorien mit folgender Gewichtung ein: Gebühren (60 %), Trading-Angebot (30 %), Sicherheit (10 %).

Einfluss auf die Bewertung des Trading-Angebots haben u. a. folgende Kriterien: das Sparplan- und das Fonds­handels­angebot, der Zugang zu inländischen Handelsplätzen (z. B. Xetra, Regionalbörsen). Positiv in die Bewertung fließen auch ein breites außerbörsliches Handelsangebot (Direkthandel), der Zugang zu US-Börsen sowie - mit geringer Gewichtung - der Zugang zum CFD-Handel ein.
Bei den Gebühren untersucht Finanzen.net u. a. die Kosten für eine 10.000 Euro-Order, die Gebühren für Sparpläne sowie die Kosten beim Fondserwerb. Hier prüft Finanzen.net vor allem das Angebot an Investmentfonds, die ohne Ausgabeaufschlag erhältlich sind. Eingang in die Gebührenbewertung finden aber auch Depot- und Verwahrgebühren sowie Guthaben- oder Negativzinsen.
Beim Thema Sicherheit bewertet Finanzen.net die Angebote im Hinblick auf die Sicherheit des Kapitals im Falle einer Bankinsolvenz. Je höher die Einlagensicherung, z. B. aufgrund freiwilliger Teilnahme der Institute am Einlagen­sicherungsfonds der privaten Banken, desto besser.

Bildquelle: trade republic

Trade Republic-Testergebnis

Trading-Angebot
Gebühren
Sicherheit

Testergebnis

3,5 von 5 Punkten

3 Broker haben ein höheres Ranking erreicht (Ranking-Kriterien)

TRADE REPUBLIC IM BROKER-VERGLEICH
Schon gesehen? 3 Broker haben im Broker-Test eine höhere Punktzahl als TRADE REPUBLIC erreicht. Jetzt Vergleich ansehen!
Jetzt Broker-Vergleich prüfen!
  • Wo ist Trading besonders günstig?
  • Wer bietet besondere Leistungen?
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln