Physisch und Wertpapiere

Silber kaufen: Wie Sie Münzen und Barren kaufen und von der Silberpreisentwicklung profitieren

Silber gilt als der kleine Bruder von Gold: Der Silbermarkt ist wesentlich kleiner und der Silberpreis deutlich volatiler. Daraus ergeben sich für Anleger besondere Chancen. Bleibt nur die Frage: Wie und wo Silber kaufen? Im finanzen.net Silbershop können Sie zertifizierte Silbermünzen und Silberbarren kaufen. Wir zeigen Ihnen im Folgenden außerdem, was beim Silberkauf unbedingt zu beachten ist und wie Sie von der Silberpreisentwicklung am besten profitieren können.

Vom Silberpreis profitieren - Empfehlungen & Tipps

Unsere Empfehlung: Sie können mit Wertpapieren in Silber investieren oder physisches Silber kaufen, zum Beispiel im finanzen.net Silbershop.
Tipp: Informieren Sie sich vor dem Silberkauf immer über die aktuelle Silberpreisentwicklung.

Silber kaufen - das Wichtigste in Kürze

Silber gehört zu den gefragtesten Metallen auf dem Rohstoffmarkt.
Der Silberkurs orientiert sich grob am Goldpreis, die Wertentwicklung von Silber hat in der Vergangenheit die von Gold aber häufig übertroffen.
Wichtig: Silberbarren und Silbermünzen haben im Gegensatz zu Silber-Wertpapieren einen Sachwert.
Silber kaufen - so partizipieren Sie erfolgreich am Silberpreis

Jetzt physisches Silber kaufen!

In finanzen.net-Silbershop können Sie sicher und schnell physisches Silber kaufen. Wählen Sie einfach eine Silbermünze oder einen Silberbarren aus, Sie werden dann zum finanzen.net-Partner Ophirum9 weitergeleitet. Dort können Sie die Bestellung direkt im Shop vornehmen. Als Leser des finanzen.net-Ratgebers erhalten Sie bei Ihrer ersten Bestellung über Ophirum 20 Prozent Rabatt auf die Versandkosten!

Silberbarren kaufen

250g Heraeus Silberbarren

250g Heraeus Silberbarren

Preis: 204,76 EUR

Endpreis zzgl. Versandkosten

Details
500g Heraeus Silberbarren

500g Heraeus Silberbarren

Preis: 388,78 EUR

Endpreis zzgl. Versandkosten

Details
1000g Heraeus Silberbarren

1.000g Heraeus Silberbarren

Preis: 761,17 EUR

Endpreis zzgl. Versandkosten

Details
5000g Heraeus Silberbarren

5.000g Heraeus Silberbarren

Preis: 3.752,08 EUR

Endpreis zzgl. Versandkosten

Details

Silbermünzen kaufen

1 Feinunze Maple Leaf Silbermünze

1 Feinunze Maple Leaf

Preis: 28,11 EUR

Endpreis zzgl. Versandkosten

Details

Partner von finanzen.net: Silber kaufen bei Ophirum

Aktien kaufen ohne Orderkosten

Silber kaufen ist Vertrauenssache – Ophirum teilt Ihre Leidenschaft für Edelmetalle und bietet interessierten Käufern neben Top-Preisen auch hochwertigen Service und einfache Handhabung. Höchste Produktqualität sowie größte Sorgfalt bei der Bestellabwicklung vom Kauf bis hin zur versicherten Auslieferung sind für Ophirum selbstverständlich.

Bedeutung von Silber

Silber gehört wie Gold und Platin zu den Edelmetallen. Neben Gold und Kupfer ist es eines der gefragtesten Metalle bei Anlegern. Das liegt daran, dass diese Rohstoffe eine gute Absicherung gegen Inflation darstellen können, selbst wenn Silber anfälliger für Konjunkturschwankungen ist als beispielsweise Gold.

Silberpreisentwicklung sehr attraktiv

Auch wenn das blasse Edelmetall gegen das glänzende Gold den Schönheitswettbewerb im direkten Vergleich verlieren würde, so ist Silber bezüglich seiner Wertentwicklung deutlich attraktiver: Während der Silberpreis im Schatten der Corona-Krise seinen Wert zeitweise mehr als verdoppelt hatte, war Gold kaum über das Vorjahresniveau hinausgekommen.

Unter einer langfristigen Konjunkturflaute würde Silber hingegen deutlich stärker leiden als Gold. Der Grund: 50 Prozent der Nachfrage nach Silber stammt aus Industrieanwendungen wie Solar, Handys, Autos und Computer.

Silber: Wichtiges Industriemetall

Silber ist nicht erst seit Kurzem ein beliebter Wertgegenstand. Bereits seit Jahrhunderten wird es zum Handeln und als Zahlungsmittel verwendet. Vor allem aber in den vergangenen Jahrzehnten ist seine Bedeutung als Spekulationsobjekt gestiegen. Grund hierfür ist einerseits die wichtige Rolle seiner Verwendung in der Schmuckindustrie – andererseits ist Silber auch als Industriemetall immer häufiger im Einsatz. Aufgrund seiner Eigenschaften wird es allen voran in den Branchen Energie und Elektronik verwendet. Denn Silber ist das Metall mit der höchsten elektrischen Leitfähigkeit und besitzt außerdem eine hohe Wärmeleitfähigkeit. Darüber hinaus wirken Silberionen antibakteriell und antimikrobiell, weswegen es in vielen Bereichen der Medizin eingesetzt wird.

Durch diese Vielfalt der Verwendungen wird besonders vor dem Hintergrund der rasant wachsenden Wirtschaft in Schwellenländern davon ausgegangen, dass die Nachfrage an diesem Rohstoff auch in Zukunft weiter steigen wird.

Wie kann ich Silber kaufen?

Wenn Sie in Silber investieren wollen, dann gibt es hierfür verschiedene Möglichkeiten: Silbermünzen, Silberbarren oder Wertpapiere in Form von ETCs und CFDs.

Zunächst einmal können Sie physisches Silber kaufen, also beispielsweise Silberbarren und Silbermünzen. Vielen Anlegern ist es wichtig, einen greifbaren Wert in den Händen halten zu können und präferieren daher eine Geldanlage in Form von Münzen, Barren oder auch Schmuck. Wer sein Geld lieber in Wertpapieren anlegen möchte, der hat die Wahl zwischen Silberzertifikaten, Silber-ETCs oder Silberfonds.

Physisches Silber kaufen

Möchten Sie physisches Silber kaufen, gibt es die Barren in unterschiedlichen Größen. Für den Silberkauf sind 100g, 250g, 500g, 1kg und 5kg schwere Barren die üblichen Größen. Da der Kauf und die Verwahrung einige weitere Nebenkosten nach sich ziehen, wie beispielsweise die Prägung, den Transport und auch die Einlagerung, ist es verhältnismäßig günstiger, größere Barren zu erwerben anstatt kleinerer. Anleger können also beim Kauf von schwereren Barren Kosten einsparen.

Hinweis: Wie bei anderen Metallen auch unterliegen Silberbarren in Deutschland der Mehrwertsteuer. Bei Ihrem Kauf fallen dementsprechend 19 Prozent Steuer an, welche im Bruttopreis enthalten sind.

Silbermünzen-Kauf

Seit 2014 gilt der ehemals ermäßigte Mehrwertsteuersatz von sieben Prozent auf Silbermünzen nicht mehr. Anleger, die Silber in Form von Münzen kaufen, müssen hier also ebenfalls 19 Prozent auf den Netto-Silberpreis zahlen. Eine der gefragtesten Größen ist die Bullionmünze, welche ein Gewicht von einer Unze hat. Dies entspricht in etwa 31,1g. Der Vorteil an Bullionmünzen ist, dass der Kauf und Verkauf in der Regel ohne Probleme von Banken und Handelshäusern durchgeführt werden. Zu den beliebtesten Anlagemünzen gehören unter anderem Wiener Philharmoniker, American Eagle, China Panda und Maple Leaf. Letztere hat als Einzige einen Feingehalt von 999,9/1000, also eine Reinheit von 99,9 Prozent. Neben dem Anlagewert der Münzen können bestimmte Serien auch als Sammlerobjekt dienen, die beispielsweise durch stark begrenzte Stückzahl oder wechselnde Motive eine hohe Wertsteigerung mit sich bringen.

Wo kann ich Silber kaufen?

Nicht nur bei Ihrer Bank können Sie Silber erwerben, sondern ebenfalls bei spezialisierten Handelshäusern. Ein Beispiel dafür ist der Rohstoffspezialist Ophirum, welcher auch die Preise auf dieser Seite zur Verfügung stellt. Das Unternehmen sitzt in Frankfurt am Main und besitzt viele Filialen in Deutschland, welche auch vor Ort Beratung anbieten. Das Angebot der Produkte umfasst neben Gold- und Silberbarren auch Anlagemünzen. Den Kauf können Sie auch online tätigen und das Silber dann entweder bei einer der über 20 Abholstellen in Deutschland abholen, oder Sie können sich das Silber bequem nach Hause liefern lassen. Der Transport wird dann von einem großen deutschen Sicherheitsunternehmen vorgenommen. Darüber hinaus ist der Versand bis zu einem Volumen von 250.000 Euro versichert.

Silberpreis-Entwicklung

Im Vergleich zum Goldpreis ist der Preis von Silber über die Jahrzahnte hinweg eher volatil gewesen. Durch die zunehmende Bedeutung in der Industrie haben sich die extremen Schwankungen in den vergangenen Jahren aber größtenteils gelegt. Aber nicht nur die Industrienachfrage aufgrund technologischer Entwicklungen in Elektronik- und Gesundheitsbranchen beeinflussen den Silberpreis. Einerseits hat sich gezeigt, dass zwischen Gold- und Silberpreis eine Art Korrelation besteht. Andererseits steigt der Silberpreis, wenn der US-Dollar am Sinken ist.

Silber-ETCs und Silber-ETFs

Börsengehandelte Rohstoffe werden auch ETCs (Exchange Traded Commodities) genannt und sind eine Inhaberschuldverschreibung der jeweiligen Bank, für welche Sie sich entscheiden. Für Sie als Anleger bietet dies den Vorteil, relativ leicht am Rohstoffhandel teilzuhaben. Mit dem Erwerb eines solchen Wertpapiers geben Sie dem Emittenten einen Kredit, mit welchem dieser dann das Silber kauft (dies geschieht hauptsächlich in physischer Form) und verwahrt. Sie sind im Falle einer Insolvenz der Bank dahingehend abgesichert, dass das eingelagerte Silber für Sie reserviert ist. Außerdem fällt hier keine Mehrwertsteuer an. Was Sie jedoch beachten sollten, sind die Kosten, welche unter anderem durch Management- sowie Lagergebühren auf Sie zukommen können. Darüber hinaus wird bei ETCs eine Abgeltungssteuer wie bei Aktien fällig.

Zu den günstigsten Silber ETCs gehört der Invesco Physical Silver mit 0,19% p.a. Gesamtkostenquote.

Aber: Silber-ETFs sind in Deutschland nicht zugelassen, da die UCITS-Richtlinien keine Indexfonds erlauben, welche nur aus einem Wert oder Rohstoff bestehen. Für die Schweiz gilt dies jedoch nicht, hier können Sie Silber über ETFs handeln.

Silber kaufen in Form von CFDs

Eine weitere Form der Wertpapiere beim Silberkauf sind CFDs. Hierbei können Sie als Anleger auf eine positive oder auch negative Entwicklung des Silberpreises spekulieren. Je nachdem erzielen Sie dann Profite, wenn der Preis von Silber steigt oder sinkt. Der Silberhandel über CFDs hat auf der einen Seite den Vorteil, dass hier meist eine Provision anfällt. Auch das Trading an sich erscheint zunächst sehr übersichtlich, da es keine große Anzahl an möglichen Finanzprodukten gibt. Eine mühsame Suche fällt hier also weg. Beim Kauf müssen Sie die sogenannte Margin einzahlen, das ist eine Hinterlegungssumme die häufig zwischen zwei und zehn Prozent liegt. Ihr erforderliches Einstiegskapital ist bei CFDs also nicht ganz so groß und die Gewinne können sehr hoch sein. Auf der anderen Seite sind CFDs aufgrund der Hebelwirkung stark risikobehaftet und können im schlimmsten Fall zu einem finanziellen Totalverlust führen.

Silber-Aktien kaufen

Der Aktienkauf von Unternehmen mit Silberbezug stellt für Anleger eine indirektere Möglichkeit dar, Silber zu kaufen und kann sich als Geldanlage lohnen. Dazu zählen zum Beispiel Explorationsunternehmen, Unternehmen, welche sich auf die Verarbeitung oder Raffination von Silber spezialisiert haben, sowie Bergbauunternehmen und Silber-Minen. Zu den silberreichsten Ländern gehören Peru, Australien und Polen.

Silber kaufen - das sollten Sie tun

1
Entwickeln Sie eine Anlagestrategie, die Ihrem Risiko entspricht
2
Kaufen Sie Silber in Form von Barren oder Silbermünzen, wenn Sie Ihren Anlagewert in der Hand halten möchten.
3
Ein relativ risikofreies Investment stellen Silber-ETCs dar, mit welchen Sie am Silberpreis partizipieren können.
4
Für erfahrene und risikofreudigere Anleger ist auch das Trading mit CFDs auf Silber eine lukrative Möglichkeit.

Beitrag verfasst von:

LESLIE SPRINGER – RATGEBER-REDAKTEURIN

Leslie Springer - Redakteurin finanzen.net RatgeberLeslie Springer verstärkt das Ratgeber-Team bei finanzen.net seit Juni 2021. Zuvor war sie sowohl als freiberufliche Texterin als auch im Content Marketing tätig. Sie studierte Media & Communication Management sowie Business Psychology und kann auf einige Jahre Erfahrung in verschiedenen Redaktionen zurückblicken.

Hinweis: Unsere Ratgeber-Artikel sind objektiv recherchiert und unabhängig erstellt. Damit Sie unsere Informationen kostenlos lesen können, werden manchmal Klicks auf Verlinkungen vergütet.

9Hinweis: Die Ophirum GmbH ist ein auf Edelmetalle spezialisiertes Unternehmen und finanzen.net-Partner. Ihren Goldkauf können Sie direkt im Ophirum-Shop vornehmen, zu dem Sie weitergeleitet werden. Als Leser des finanzen.net-Ratgebers erhalten Sie bei Ihrer ersten Bestellung über Ophirum 20 Prozent Rabatt auf die Versandkosten. Ophirum behält sich vor, gleichwertige Produkte anerkannter Hersteller auszuliefern. Es handelt sich in jedem Fall um geprüfte Goldbarren mit einer Feinheit von 999,9/1000. Die Barrengrößen weichen je nach Hersteller ab.

Bildquelle: Olivier Le Moal / Shutterstock.com

JETZT NEWSLETTER ABONNIEREN!

Produktempfehlungen, Spartipps, aktuelle Urteile - mit dem kostenlosen Ratgeber-Newsletter sind Sie stets bestens informiert!

BackToTop Nach oben