Bild zum Artikel Evodrop-Erfahrungen © mariesacha // Adobe Stock
Evodrop Erfahrungen

Schluss mit Kalk und Fremdstoffen im Wasser: die positiven Erfahrungen mit Evodrop

Wasser ist ein essenzielles Gut, das wir im Alltag auf verschiedene Weise konsumieren: ob direkt aus der Leitung, für Tee oder Kaffee. Aber auch zum Duschen, für den Haushalt, Pool und Garten brauchen wir täglich Wasser. Doch nicht immer entspricht das Trink- und Leitungswasser den eigenen Vorstellungen hinsichtlich Qualität und Geschmack. Abhilfe schafft die richtige Wasseraufbereitung. Zu den führenden Anbietern auf diesem Gebiet gehört Evodrop aus der Schweiz. Welche Erfahrungen es zu den Evodrop-Systemen gibt, erfahren Interessierte im folgenden Beitrag.

Aktualisiert am

Wie ist es um die Qualität unseres Leitungswassers bestellt?

Wer gerne Leitungswasser trinkt, kennt wahrscheinlich die "Vier-Stunden-Regel": Wenn ein Wasserhahn länger als vier Stunden nicht benutzt wurde, wie beispielsweise über Nacht, sollte man das Leitungswasser vor dem Trinken erst einmal kurz laufen lassen, bis frisches, kaltes Wasser herauskommt. Denn im sogenannten Standwasser können sich mögliche Keime rasch verbreiten. Doch reicht das? Nein, denn regional bedingt kommt es manchmal zu vergleichsweise hohen Bodenbelastungen durch die örtliche Landwirtschaft und Industrie. Das heißt, dass Nitrate, Pestizide und andere Stoffe ins Grundwasser sickern und auch später noch im Trinkwasser nachweisbar sind. Auch Medikamentenrückstände und Mikroplastik sind mancherorts zu finden.

Je nach Zustand der Wohngebäude kommen mitunter noch veraltete Rohrleitungen und Boilersysteme hinzu, die die Qualität des Leitungswassers weiter schmälern. Zahlreiche Haushalte in Deutschland und in der Schweiz haben überdies mit hartnäckigem Kalk zu kämpfen, der nicht nur den Geschmack des Wassers verändert, sondern sich auch in den Rohren und auf den Armaturen in Küche und Bad absetzt – ergo damit zum Ärgernis wird. In solchen Fällen lohnt es sich, über die Anschaffung einer Wasseraufbereitungsanlage nachzudenken.

Evodrop bietet eine innovative Komplettlösung für zu Hause an, mit der man zwei "Fliegen mit einer Klappe" schlagen kann. Zum einen wird die Wasserhärte reduziert und zum anderen werden Fremdstoffe aus dem Wasser gefiltert. Die Erfahrungen mit den Evodrop-Systemen sind durchweg positiv. In den Google-Rezensionen wird beispielsweise die fachmännische Beratung gelobt. Auch der Geschmack des gefilterten Wassers überzeugt. Für viele Kunden ist außerdem der gesundheitliche Aspekt sehr wichtig. Das heißt, sie können zu Hause wie gewohnt Wasser aus dem Hahn trinken, ohne über mögliche Schadstoffe nachdenken zu müssen. Wichtig ist in diesem Zusammenhang, die Filterkartusche im empfohlenen Intervall zu wechseln.
Für den Trinkwassergenuss

Die Erfahrungen zeigen, warum Evodrop so beliebt ist

Evodrop hat es geschafft, eine umweltfreundliche Alternative zu herkömmlichen Wasseraufbereitungslösungen zu entwickeln. Dies bestätigen auch die Evodrop-Erfahrungen von Unternehmen, die in ihren Immobilien ausschließlich auf "nachhaltige Kalkschutzlösungen" zurückgreifen möchten. Statt auf Salze, Chemikalien oder Strom setzt Evodrop auf Apfelsäure-Granulat, um dem Kalk zu Leibe zu rücken. Der Clou: Salzfreie Kalkschutzanlagen entfernen laut Evodrop lediglich die kalkbildenden Karbonat-Ionen. Mineralien wie Calcium und Magnesium bleiben aber im Wasser enthalten. Der verbesserte Geschmack des Wassers, der daraus resultiert, ist dabei nur ein Vorteil von vielen.

Nach der Installation von passenden Evodrop-Systemen in Wohnung, Gastronomie und Büro bekommt man weiches Wasser auf Knopfdruck: egal, ob für den Trinkgenuss, zum Händewaschen, Duschen, Wäschewaschen oder Kochen. Des Weiteren wird das Entstehen von störenden Kalkflecken in Bad und Küche deutlich reduziert. Somit ist es entsprechend seltener notwendig, die Armaturen zu schrubben und es kann weitestgehend auf den Einsatz von aggressiven, chemischen Reinigungsmitteln verzichtet werden. Da Evodrop überzeugt von der Qualität seiner Produkte ist, gibt es eine 180-tägige Geld-zurück-Garantie und eine Herstellergarantie von 20 Jahren.
Das passende System bei Evodrop

Patentierte Technologien für ein bestmögliches Trinkwasser: zu Hause sowie im Spitzensport

Evodrop gilt als einer der führenden Schweizer Spezialisten für die Wasseraufbereitung – und das nicht ohne Grund. Zum einen arbeitet das Unternehmen mit renommierten Institutionen zusammen, um die Vorteile seiner Technologien auf dem Gebiet der Entkalkung überprüfen zu lassen. Das akkreditierte Labor des DVGW stellte zum Beispiel eine deutliche Verringerung der Kalkabscheidung in den Prüfboilern fest. Mit Studien wird versucht, weitere Erkenntnisse über die Evodrop-Erfahrungen zu gewinnen.

Zum anderen legt Evodrop großen Wert auf Transparenz und hohe Qualitätsstandards. Die Wasseraufbereitungstechnologien sind so entwickelt, dass sie stets für eine bestmögliche Qualität des Wassers sorgen. Großen Anklang finden die Systeme ebenfalls aufgrund der vielfältigen Anwendungsbereiche. So erfreut sich das Evodrop-Wasser nicht nur zu Hause bei Privathaushalten steigender Beliebtheit, sondern auch in der Landwirtschaft, im Hygienebereich und im Spitzensport. Als Beleg für ihre einzigartigen Technologien und ihre Innovationskraft hat die Evodrop AG außerdem verschiedene internationale Patente angemeldet.


Impressum
Evodrop AG
Birkenstrasse 21
8306 Brüttisellen
Schweiz
USt-IdNr.: CHE-326.045.448
Steuernummer: CHE-326.045.448-MWST
CH-020.3.048.201-9
T: 0041-44-8885005
@: infoevodrop.com
Hier mehr erfahren!
Ein Angebot von advertorial.de