Index-Zertifikate

Einleitung:

Gestreutes Risiko, höhere Rendite

Mit Index-Zertifikaten setzen Sie auf einen Aktienindex und nehmen dadurch direkt an der Entwicklung eines gesamten Marktes teil. Sie partizipieren sowohl an steigenden Kursen als auch Kursrückgängen der Aktien, die im Index-Zertifikat enthalten sind. Durch die breite Diversifikation des Index reduziert sich Ihr Anlagerisiko gegenüber einem Investment in einzelne Aktien.

So funktionieren Index-Zertifikate

Mit Index-Zertifikaten setzen Sie auf einen bekannten Aktienindex – das kann zum Beispiel der DAX oder der DJ EUROSTOXX 50 sein. Der Index wiederum setzt sich aus einer genau festgelegten Zahl von Aktien zusammen. Deshalb entspricht der Kurs eines Zertifikates grundsätzlich jederzeit der Summe der Kurse der einzelnen Aktien, gewichtet nach ihrem Anteil am Zertifikat.

Wissenschaftliche Erkenntnisse haben gezeigt, dass Sie mit Indexanlagen durch den Verzicht auf die Auswahl von Einzeltiteln Ihr Risiko streuen und den Ertrag steigern können. Sie vermeiden, eine Vielzahl von kleinen Positionen einzelner Aktien halten zu müssen. Denn Sie erwerben den gesamten zugrunde liegenden Aktienindex zu nur einem Kurs.

Anders als bei einem Fonds hängt die Wertentwicklung eines solchen Zertifikates somit nicht von den Entscheidungen eines Fondsmanagers ab, sondern allein von der Entwicklung des zugrunde liegenden Index. Performance-Studien haben ergeben, dass es nur einer Minderheit der Fondsmanager gelingt, den entsprechenden Vergleichsindex zu schlagen. Meist kann der Index in seiner Gesamtheit das bessere Anlageergebnis erzielen.

Ihre Vorteile im Überblick

  • Indexzertifikate gewinnen an Wert, wenn die Kurse an einem Aktienmarkt oder von einer Gruppe von Aktien steigen.
  • Das Gewinnpotenzial ist nach oben praktisch unbegrenzt
  • Durch die breite Diversifikation des Index gehen Sie ein vergleichsweise geringes Anlagerisiko ein.
  • Indexzertifikate bieten eine hohe Transparenz, da sie 1:1 an der Wertentwicklung des Index teilnehmen.
  • Die Papiere können börsentäglich gehandelt werden.
  • Die längere Laufzeit der Zertifikate gibt Ihnen die Möglichkeit, sogar auf Sicht von mehreren Jahren an einem Aufschwung zu partizipieren.

Das sind Ihre Risiken

Der Kurs eines Index-Zertifikats entspricht grundsätzlich der Summe der Kurse der Aktien, die im Zertifikat enthalten sind. So partizipieren Sie an einem Kursaufschwung ebenso wie auch an einem Kursrückgang der Aktien, die im Index-Zertifikat enthalten sind. Bei fallenden Kursen verlieren Sie genauso viel, als hätten Sie die einzelnen Aktien in Ihrem Depot. Setzen Sie daher nur dann auf Index-Zertifikate, wenn Sie mit einer Aufwärtsbewegung der entsprechenden Märkte rechnen.

Was zu beachten ist

1. Suchen Sie einen Index heraus, bei dem Sie in den nächsten Jahren mit einer stabilen Aufwärtsbewegung rechnen. Index-Zertifikate können bei endloser Laufzeit selbst zur Altersvorsorge eingesetzt werden - stark schwankende Basiswerte eignen sich hierfür nicht.

2. Entscheiden Sie sich bei Ihrem Index-Zertifikat für einen Emittenten mit Know-how. Einen Emittenten, der Ihnen eine attraktive Palette von Index-Zertifikaten anbietet, der jederzeit faire, handelbare Kurse stellt und mit seinen Informationen einen Rund-um-Service zum Thema aufgebaut hat.

3. Index-Zertifikate sind keine Bundesschatzbriefe. Die Kurse von Index-Zertifikaten hängen davon ab, wie sich der jeweilige Index entwickelt. Sie verändern sich vom Kauf bis zum Ausübungstag. Beobachten Sie regelmäßig die aktuellen Kurse von Zertifikat und Index.

Für wen sind Index-Zertifikate interessant?

Index-Zertifikate eignen sich vor allem für Anleger, die längerfristig mit einer generellen Aufwärtsbewegung der Märkte rechnen und sich nicht auf einzelne Aktien festlegen möchten.

Da die bekannten Indizes selbst in den Fernsehnachrichten genannt werden, wissen Sie immer, wie es um Ihr Investment steht. Insofern gehören diese Produkte gleichsam als Basisinvestment in jedes Wertpapierdepot und können bei endloser Laufzeit selbst zur Altersvorsorge eingesetzt werden.

Sie möchten mehr über das Thema Zertifikate erfahren? Dann nutzen Sie doch die kostenlosen aber dennoch wertvollen Newsletter unserer Partner. Ob täglich, wöchentlich oder monatlich, hier ist für jeden Geschmack etwas dabei.

zu den Newslettern