Anbieter im Check

Anycoin Direct Erfahrungen: Die Krypto-Börse im Test

Wer Kryptowährungen direkt kaufen möchte, muss sich eine Crypto-Exchangeplattform suchen, zum Beispiel die niederländische Krypto-Börse Anycoin Direct. Doch wie gut ist das Anycoin Direct-Angebot? In unserem ausführlichen Anycoin Direct-Test nehmen wir die Kryptobörse unter die Lupe - unsere Anycoin Direct-Erfahrungen lesen Sie hier.

Anycoin Direct im Test

Anycoin Direct-Test - das Wichtigste in Kürze

Die Kryptobörse Anycoin Direct wurde 2013 unter dem Namen Bitplaas gegründet. Ein Jahr später wurde der Name geändert.
Anycoin Direct verlangt unterschiedliche Gebühren. Eine Inaktivitätsgebühr gibt es aber zum Beispiel nicht.
Wichtig: Bei Anycoin Direct können Sie als Kunde ausschließlich Kryptowährung kaufen, verkaufen oder untereinander tauschen.

Anycoin Direct Erfahrungen - Empfehlungen & Tipps

Bei den Anycoin Direct Zahlungsmethoden fallen verschiedene Gebühren an.
Produkt­empfehlung: Alternativ zu einer Börse können erfahrene Anleger bei Plus5005 alle wichtigen Kryptos als CFD kaufen und verkaufen. Chancen und Risiken des CFD-Handels sollten Plus500-Kunden aber unbedingt kennen.
Unsere Empfehlung: In unserem Ratgeber Kryptowährung kaufen finden Sie noch mehr spannende Infos über die Investition in Bitcoin und Co.
Tipp: In unserem Kryptobörsen-Vergleich haben wir verschiedene Anbieter genau unter die Lupe genommen.

Anycoin Direct Testbericht

Wir haben die Exchange Anycoin Direct auf den Prüfstand gestellt. Das Unternehmen wurde 2013 gegründet.

Bei Anycoin Direct ist können Sie Kryptowährungen kaufen, verkaufen oder tauschen. Andere Finanzinstrumente werden nicht angeboten.

Die Kosten der Krypto Börse hängen von der gewählten Wallet und der gewählten Zahlungsmethode ab. Sie können dementsprechend variieren.

Die Kontoeröffnung erfolgt in wenigen Schritten. Mit einem Stufensystem reguliert das Unternehmen, wie viel Geld ein Nutzer ausgeben kann. Wer das umgehen möchte, kann sich direkt verifizieren.

Die Sicherheit liegt in der Eigenverantwortung der Trader. Anycoin Direct beugt Betrugsfälle beispielsweise durch eine Zwei-Faktor-Authentifizierung vor.

Eine Regulierung von Kryptowährungen gibt es bisher seitens europäischer Regulierungsbehörden nicht.

Der Kundensupport von Anycoin ist telefonisch, per E-Mail oder über den Live-Chat erreichbar. Das Angebot ist, bis auf den Live-Chat, nur auf Englisch verfügbar.

Die aktuelle Gesetzgebung verbietet eine Geschäftsbeziehung zwischen deutschen Kunden und der Plattform. Aus diesem Grund können in Deutschland wohnhafte Händler momentan keinen Anycoin Direct Account erstellen.

Handeln Sie Kryptowährungen zum Beispiel bei diesem Anbieter

Anbieter Vorteil
Plus500 Logo
 

Einzahlung per Kreditkarte oder PayPal möglich. Handeln Sie an 7 Tagen in der Woche, 24 Stunden am Tag.5
72% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Ein CFD-Broker kann für erfahrene Anleger, die Chancen und Risiken des CFD-Handels kennen, eine gute Alternative zu einer Kryptobörse sein. Bei Plus5005 beispielsweise können Sie alle wichtigen Währungen handeln. Einzahlungen können Sie ganz einfach per PayPal und Kreditkarte tätigen, ein Konto eröffnen Sie in 15 Minuten.

Anycoin Direct – die Krypto Börse im Überblick

Anycoin Direct ist eine niederländische Börse, die 2013 unter dem Namen Bitplaas gegründet wurde. 2014 wurde der Name dann zu Anycoin Direct geändert. Der Unternehmenssitz befindet sich in Veghel. Als Kunden können Sie auf der Plattform Kryptowährung kaufen und verkaufen, sowie untereinander tauschen.

Das Unternehmen verspricht auf seiner Website, dass Händler Kryptowährungen mit etablierten Zahlungsmitteln kaufen können. Sie können die digitalen Assets auch untereinander tauschen. Laut dem Anbieter ist es außerdem möglich, alle Bestellungen besonders einfach aufzugeben und dass sie schnell bedient werden können.

Die Produkte von Anycoin Direct

Auf Anycoin Direct können Händler digitale Assets direkt kaufen, verkaufen und tauschen. Gewählt werden kann zwischen 25 Kryptowährungen. Darunter sind zum Beispiel Bitcoin, IOTA. Privacy Coins, wie Monero und Dash dürfen seit 2020 aus rechtlichen Gründen nicht mehr gehandelt werden.

Anycoin Direct: Kosten für Anleger

Es gibt verschiedene Gebühren bei der Krypto Börse, die Kunden beachten sollten. Welche das sind, zeigen wir Ihnen hier.

Die meisten Wallets ziehen zusätzlich zu dem Betrag, den Sie überweisen möchten, eine Gebühr ein, damit der Miner die Überweisung in der Blockchain bestätigen kann. Der Einsatz ebendieser Miner wird durch die Gebühr entlohnt: Je höher die Gebühr ist, desto schneller erhalten Sie die Bestätigung. Jedes Wallet hat seine eigenen Gebühreneinstellungen. Aus diesem Grund sollten Sie sich vorab gezielt zu Ihrem Anbieter informieren, bevor Sie Coins überweisen. „Miners Fee“ ist der Englische Begriff für die Wallet-Gebühr.

Anycoin Direct Gebühren

Gebührenart Höhe der Gebühr
Walletgebühr („Miners Fees“) Hängt vom verwendeten Wallet ab
Transaktionsgebühr 0,50 Euro pro Transaktion, zzgl. 1-2 Prozent des Volumen (abhängig von der Volatilität des entsprechenden Marktes und der Liquidität)
Inaktivitätsgebühr keine
Weitere Gebühren Abhängig von der gewählten Zahlungsoption

Anycoin Direct Zahlungsmethoden

Die Exchange bietet verschiedene Zahlungsmethoden, zwischen denen Sie sich als Kunde frei entscheiden können. Wichtig dabei ist, dass Sie das Wallet für die ausgewählte Währung eingerichtet haben und bereithalten.

Beim Coin-to-Coin-Trading benötigen Sie zum Beispiel zwei verschiedene Wallets, da dabei ein Wechsel von einer Kryptowährung zur anderen stattfindet.

Bei SEPA-Überweisungen oder GiroPay müssen Sie beachten, dass Sie diese zuerst freischalten müssen. Dafür müssen Sie ein Ausweisdokument in Ihrem Profil hochladen und die Überprüfung sowie die Bestätigung des Anbieters abwarten. Außerdem kann es bei SEPA-Transaktionen bis zu zwei Werktage dauern, bis die Auszahlung erfolgt.

Eine genaue Übersicht über alle Transaktionsgebühren, die eventuell anfallen könnten, gibt es auf der Website leider nicht.

Die Gebühren der Zahlungsmethoden

Zahlungsmethode Gebühr in Euro
Giropay 2,20
SEPA 0,98
Sofort 4,13
Bancontact/Mistercash 1,33
iDEAL 0,30

Kontoeröffnung bei Anycoin Direct

Um ein Konto bei Anycoin Direct zu eröffnen, muss sich der Interessent zuerst registrieren. Hierfür sind einige grundlegende Angaben notwendig, wie der Name und ein Passwort. Daraufhin erhält der Interessent einen Link, den er bestätigen muss, um sein Konto freizuschalten.

Der Anbieter reguliert mit einem Stufensystem, wie viel Geld ein Nutzer ausgeben kann. Er muss schrittweise aufsteigen, um höhere Beträge handeln zu können. Begonnen wird direkt mit Stufe eins beim ersten Login. Es können bereits erste Coins erworben werden, es gibt dabei aber wöchentliche Kauf- und Verkaufslimits. Auf dieser Stufe können Kunden zum Beispiel Kryptowährungen per Sofortüberweisung für maximal 250 Euro pro Woche kaufen. Die höchste Stufe ist fünf. Hier liegt das Kauflimit bei 25.000 Euro pro Woche. Wer diese Limits anheben möchte, kann direkt mit der Verifizierung unter dem Menüpunkt „Account“ starten.

Wer eine Kryptowährung bei der Exchange kaufen will, muss die gewünschte Währung und das Zahlungsmittel auswählen. Sofortüberweisungen und Kreditkarten stehen sofort zur Verfügung. Um eine SEPA-Überweisung durchzuführen, muss zuerst ein Ausweisdokument auf die Seite geladen werden. Anschließend kann der Kunde seinen Wunschbetrag eingeben und die Transaktion durchführen.

Anyocin Direct schreibt in seinen Allgemeinen Geschäftsbedingungen, dass die Kontoeröffnung möglich ist, „wenn Sie Ihren Wohnsitz in einem Mitgliedsstaat der Europäischen Union oder in einem SEPA-Land haben“. Das gilt aber nicht für Deutschland: aufgrund der aktuellen Gesetzgebung darf der Anbieter mit deutschen Kunden keine Geschäftsbeziehung eingehen. Seit 2021 benötigt die Plattform eine Lizenz fürs Kryptoverwahrgeschäft der BafIn, über welche es nicht verfügt. Sie können also aktuell keinen Account erstellen. Bestandskunden können aber weiterhin handeln.

Jetzt loslegen und Kryptos handeln

Anbieter Vorteil
Plus500 Logo
 

Einzahlung per Kreditkarte oder PayPal möglich. Handeln Sie an 7 Tagen in der Woche, 24 Stunden am Tag.5
72% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Suchen Sie eine Alternative zu einer Kryptobörse? Bei Plus5005 beispielsweise können Sie alle wichtigen Kryptos kaufen und verkaufen. Ein Konto eröffnen Sie bei Plus500 in 15 Minuten und Einzahlungen können Sie ganz einfach per PayPal und Kreditkarte tätigen. Wichtig: Sie sollten bereits einige Erfahrung mit dem Handel von CFDs gesammelt haben.

Sicherheit bei Anycoin Direct

Als Kunde sind Sie bei Anycoin Direct für alle Handlungen selbst verantwortlich. Die Krypto-Börse beugt Betrugsfälle auf der Plattform in gewisser Weise vor.

Es gibt die Möglichkeit, eine Zwei-Faktoren-Authentifizierung einzurichten. Außerdem können Interessenten in einem Guide weitere Tipps finden, um sich vor Betrugsfällen zu schützen.

Anycoin Direct Regulierung

Kryptowährungen werden bisher nicht von europäischen Regulierungsbehörden kontrolliert. Es besteht somit kein Anlegerschutz. Dementsprechend risikobehaftet ist ein direktes Investment in Coins.

Anycoin Direct: Kontakt und Service

Der Anycoin Direct Kundenservice wird, bis auf den Live-Chat und die FAQs, nur auf Englisch angeboten. Bei Fragen können Sie sich telefonisch, per Mail, über den Live-Chat oder per Kontaktformular an die Krypto Börse wenden.

Phoenix Payments BV
Marshallweg 5
5466AH Veghel
Niederlanden
Homepage: https://anycoindirect.eu/
Telefon: +31 (0) 413 747 174
E-Mail: support@anycoindirect.eu

Anycoin Direct - das sollten Sie tun

1
Möchten Sie verschiedene Kryptowährungen handeln? Dann sollten Sie sich einen Anbieter Ihrer Wahl suchen.
2
Bei Anycoin Direct können Sie verschiedene Kryptowährungen kaufen, verkaufen und untereinander tauschen.
3
Die Kontoeröffnung erfolgt schon in wenigen Schritten. Wer das Stufensystem des Anbieters umgehen will, kann sich direkt verifizieren.
4
Die Gebühren bei der Exchange variieren je nach Wallet und Zahlungsmethode.
5
Sobald Sie Ihr Konto eingerichtet haben, können Sie mit dem Kryptohandel starten!

Beitrag verfasst von:

JOY JAKOB – RATGEBER-REDAKTEURIN

Joy Jakob - Redakteurin finanzen.net RatgeberJoy Jakob verstärkt seit Anfang 2020 die Ratgeber-Redaktion. Sie ist zuständig für die Themen Versicherung, Vorsorge und Finanzen. Ihr Journalismus-Studium hat sie mit Bachelor abgeschlossen. Während ihres Studiums hospitierte sie unter anderem bei der Badischen Zeitung und in der Presseabteilung des SV Werder Bremen.

Hinweis: Unsere Ratgeber-Artikel sind objektiv recherchiert und unabhängig erstellt. Damit Sie unsere Informationen kostenlos lesen können, werden manchmal Klicks auf Verlinkungen vergütet. Diese sogenannten Affiliate-Links und die damit verbundenen Vergütungen haben bei der Erstellung unserer Ratgeber-Artikel KEINEN Einfluss auf den Inhalt, unsere Artikel sind und bleiben IMMER objektiv. Unser oberstes Ziel ist Ihre Information!

5Hinweis zu Plus500: Ihr Kapital unterliegt einem Risiko. Plus500UK Ltd ist zugelassen und reguliert durch Financial Conduct Authority (FRN 509909). 72% der Klein­­anleger­­konten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Der Handel ist lediglich für eine Stunde am Sonntag nicht möglich.

Bildquelle: Anycoin Direct

JETZT NEWSLETTER ABONNIEREN!

Produktempfehlungen, Spartipps, aktuelle Urteile - mit dem kostenlosen Ratgeber-Newsletter sind Sie stets bestens informiert!

BackToTop Nach oben