Krypto Robo unter der Lupe

Bitcoin Revolution Erfahrungen: Der Krypto Robo unter der Lupe

Bitcoin Revolution ist ein Robo-Advisor für Kryptowährungen. Das System analysiert ständig den Markt von Bitcoin, Ethereum und Co. - und entscheidet in Sekundenschnelle, wann Coins gekauft und wann sie verkauft werden. Trader, die solche Transaktionen manuell durchführen wollten, müssten rund um die Uhr vor dem Computer sitzen - und hätten mit Sicherheit weniger Erfolg. Doch wie funktioniert Bitcoin Revolution genau, ist der Krypto-Robo seriös oder sollten Anleger besser die Finger weg lassen? Lesen Sie unsere Bitcoin Revolution-Erfahrungen. Gleich zu Beginn geben wir Ihnen die besten Tipps und beantworten die wichtigsten Fragen!

Bitcoin Revolution Erfahrungen - Empfehlungen & Tipps

Wichtig: Bitcoin Revolution besitzt keine Erlaubnis der Bafin zum Betreiben von Bankgeschäften oder Erbringen von Finanzdienstleistungen. Wir raten deshalb vom automatischen Trading mit Bitcoin Revolution ab.
Produkt­empfehlung: Handeln Sie Kryptowährungen bei einem namhaften und ordentlich regulierten Anbieter, zum Beispiel beim CFD-Broker Plus5005. Sie sollten aber unbedingt Chancen und Risiken des CFD-Handels kennen.
Tipp: Wer mehr über den Handel digitaler Assets erfahren möchte, sollte einen Blick in den Ratgeber Kryptowährung kaufen werfen. Im Kryptobörsen-Vergleich nehmen wir verschiedene Handelsplattformen unter die Lupe.

Bitcoin Revolution - das Wichtigste in Kürze

Bitcoin Revolution ist ein Robo-Advisor, der über einen Algorithmus Kursschwankungen von Kryptowährungen erkennt und beim Handel ausnutzt.
Die Bitcoin Revolution Kontoeröffnung erfolgt in nur wenigen Schritten und ohne Verifizierung, die Nutzung ist kostenfrei.
ABitcoin Revolution im Test

Bitcoin Revolution Testbericht

Der Krypto-Robo Bitcoin-Revolution verspricht hohe Gewinne beim automatischen Trading mit Digitalwährungen. Doch was genau heißt das? Wie funktioniert Bitcoin Revolution? Können Anleger damit wirklich hohe Gewinne erzielen? Im Folgenden nehmen wir das Angebot ganz genau unter die Lupe, wir werfen außerdem einen Blick auf die Betrugsvorwürfe in Zusammenhang mit der Software des Krypto-Robos.

Wie benutze ich Bitcoin Revolution?

Wie auf der Homepage zu lesen, macht der Krypto-Robo Folgendes: Bitcoin Revolution wertet den Krypto-Markt und die Kursschwankungen von Bitcoin, Ethereum und Co. aus. Basierend auf diesen Daten führt der Bitcoin Revolution Algorithmus Berechnungen durch und analysiert den weiteren Kursverlauf. Es folgen automatische Trades, mit denen die Software hohe Renditen erzielen soll. Trader können nun ihre Bedingungen festlegen und den Krypto-Robo für sich arbeiten lassen.

Der Anbieter ist komplett kostenlos. Weder für die Software, noch für die Nutzung fallen Gebühren an. Um ein Konto zu eröffnen, werden nur Name, E-Mai-Adresse, Handynummer und ein gewünschtes Passwort benötigt, eine Verifizierung der Daten ist nicht notwendig. Nach einer erfolgreich abgeschlossenen Registrierung werden Sie als Bitcoin Revolution-Kunde auf einen Partnertrader weitergeleitet, wo Sie Ihre erste Einzahlung tätigen können. Die Mindestanlagesumme beträgt 250 Euro.

Ist Bitcoin Revolution Betrug?

Zum Thema Sicherheit bei Bitcoin Revolution lässt sich online nicht viel finden. Der Anbieter selbst hat seine Seiten laut eigener Aussage gut verschlüsselt, die BaFin warnt allerdings vor der Plattform. Bereits 2019 weist sie darauf hin, „dass sie Bitcoin Revolution keine Erlaubnis gemäß § 32 des Kreditwesengesetzes (KWG) zum Betreiben von Bankgeschäften oder Erbringen von Finanzdienstleistungen in Deutschland erteilt hat“. Das Unternehmen unterstehe nicht der Aufsicht der BaFin.

Und weiter heißt es: „Unter der anonym registrierten Domain primebitprofit.co bietet Bitcoin Revolution in englischer Sprache eine App für den algorithmischen Handel mit Kryptowährungspaaren an. Das Unternehmen wirbt damit, es handle sich um ein exklusives Angebot für Trader in Deutschland. (…) Das Unternehmen gibt weder seine Rechtsform noch seinen Sitz an.

Der Krypto-Robo wirbt außerdem mit Kooperationen mit verschiedenen Prominenten und wird mit der Sendung „Höhle der Löwen“ in Verbindung gebracht. Eine Recherche zeigt, dass es sich dabei um Fake-News handelt. Solche Meldungen können auf ein unseriöses Angebot hindeuten. Unser Test lässt zwar keine Betrugsmasche erkennen, lassen Sie bei Ihren Investments aber unbedingt Vorsicht walten.

Wenn Sie trotz der Bafin-Warnung Interesse an einem Investment via Krypto-Robo haben, dann können Sie auch den Bitcoin Revolution-Kundensupport kontaktieren und dort weitere Informationen einholen. Dieser ist laut Website rund um die Uhr per E-Mail oder über den Live-Chat erreichbar.

Unsere Empfehlung: Lassen Sie die Finger weg von intransparenten Angeboten wie Bitcoin Revolution. Investieren Sie grundsätzlich nur bei seriösen und namhaften Anbietern. Wer Bitcoin, Cardano, Ripple, Ethereum und andere Internetwährungen kaufen und verkaufen möchte, kann dies beispielsweise beim regulierten CFD-Broker Plus5005 tun.

Hier können Sie Kryptos handeln

Anbieter Vorteil
Plus500 Logo

Einzahlung per Kreditkarte oder PayPal möglich. Handeln Sie an 7 Tagen in der Woche, 24 Stunden am Tag.5
77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Sie können über Plus5005 Kryptos kaufen und verkaufen. Hier können Sie Einzahlungen ganz einfach per PayPal und Kreditkarte tätigen, ein Konto eröffnen Sie in 15 Minuten. Bei Plus500 benötigen Sie kein Wallet, Ihre Coins und Token liegen im Depot. Entscheiden Sie sich für Plus500, dann sollten Sie aber Chancen und Risiken des CFD-Handels kennen.

Der Bitcoin-Robo im Check

Bitcoin Revolution kann als Algorithmus beschrieben werden, der dazu in der Lage ist, Kursschwankungen des Bitcoinpreises vorherzusagen. Laut eigener Aussage erzielt der Anbieter eine Treffsicherheit von 99 Prozent. Er wurde laut eigener Aussage außerdem von der UK Trading Association als beste Handelssoftware ausgezeichnet.

Leider können das unsere Bitcoin Revolution-Erfahrungen nicht belegen, wir können diese Angabe zur Treffsicherheit weder bestätigen noch widerlegen. Doch selbst wenn der Algorithmus eine nur etwas weniger hohe Treffsicherheit hätte, erscheint diese sehr hoch. Bleibt die Frage: Wie funktioniert der Algorithmus genau? Wie kann eine solch hohe Erfolgsquote erreicht werden?

Bitcoin Revolution Funktionsweise

Der Roboter analysiert den Markt rund um den Bitcoin sowie den Kurs des digitalen Assets. Er nutzt diese Analyse dann als Basis und versucht damit, den weiteren Kursverlauf zu berechnen. Der Bitcoin Revolution Algorithmus unterscheidet sich in mancher Hinsicht stark von anderen Robotern. Dadurch sind bei gleichem Einsatz unterschiedliche Ergebnisse möglich. Als Anwender müssen Sie aber auch darauf achten, dass Sie die richtigen Einstellungen für An- und Verkäufe tätigen, denn nur unter diesen Umständen führt der Bot die Aufgaben auch wie gewünscht durch.

Ein Beispiel: Ergeben die Berechnungen des Algorithmus, dass der Bitcoinpreis steigen wird, werden Coins gekauft. Geht der Algorithmus allerdings davon aus, dass der Preis sinken wird, werden Coins verkauft.

Ohne die Unterstützung eines solchen Roboters, wie Bitcoin Revolution, müssten Anleger permanent an ihrem Computer sitzen. Zusätzlich müssten sie die Berechnungen selbst durchführen und hoffen, dass sie ihre Transaktionen zum richtigen Zeitpunkt durchführen.

Kosten für Anleger

Anleger erhalten die Software kostenlos. Das Kapital wird bei externen Brokern gelagert. Dabei handelt es sich aber um unregulierte Plattformen. Bei Ein- und Auszahlungen, Trades sowie dem Demo-Modus fallen ebenfalls keine Kosten an.

Tipp: In unserem Ratgeber Bitcoin kaufen gehen wir auf alle Möglichkeiten ein, die Sie haben, um die bekannteste Kryptowährung zu erwerben. Dort haben wir auch weitere Tipps und Tricks zum Handel mit Kryptowährungen für Sie parat.

Kontoeröffnung bei Bitcoin Revolution

Für die Bitcoin Revolution Registrierung werden folgende Angaben benötigt: der vollständige Name, die E-Mail-Adresse, die Handynummer und ein gewünschtes Passwort. Eine Verifizierung des Kontos ist nicht notwendig. Nach Abschluss der Anmeldung werden Sie auf einen Partnertrader, wie zum Beispiel eMarkets Trade, weitergeleitet. Dabei handelt es sich um Trader, mit denen der Robo zusammenarbeitet. Der Mindestbetrag für Einzahlungen liegt bei 250 Euro. Anschließend können Sie bereits Ihren ersten Trade platzieren oder das Auto-Trading aktivieren. Wer die Optionen lieber vorab testen möchte, kann den Demo-Modus nutzen.

Bei Bitcoin Revolution geht es um den Kauf und Verkauf von Bitcoins. Die Plattform arbeitet mit 24option zusammen. Als Händler können Sie selbst entscheiden, welches Risiko Sie eingehen möchten. Sie können Ihre Einzahlung entweder komplett oder teilweise investieren. Der Algorithmus berechnet dann Ihre Gewinnchancen.

Sicherheit bei Bitcoin Revolution

Laut eigener Aussage sorgt Bitcoin Revolution für eine gute Verschlüsselung der Daten. Außerdem arbeitet der Robo mit etablierten Brokern zusammen, wie 24option oder investous. Des Weiteren sind alle im System integrierten Makler echt. Sie gewährleisten die Sicherheit der eingezahlten Gelder und stellen sicher, dass Ein- und Auszahlungen reibungslos ablaufen.

Vorsicht: Die BaFin warnt bereits seit 2019 vor mehreren dubiosen Unternehmen und ihren Geschäftsmodellen, darunter auch Bitcoin Revolution. Laut der Aufsichtsbehörde handelt es sich dabei um keinen seriösen Anbieter. Geschuldet ist das zum Beispiel dem Umstand, dass das Unternehmen kein automatisches Trading anbieten darf, da es gemäß § 32 des Kreditwesengesetzes (KWG) keine Berechtigung dazu hat. Es fehlen zudem Angaben zu den Verantwortlichen, die Domain ist anonym registriert. Die BaFin rät davon ab, mit Bitcoin Revolution Kryptowährungen zu handeln – diesem Urteil schließt sich finanzen.net Ratgeber an.

Bitcoin Revolution Regulierung

Kryptowährungen werden bisher nicht von europäischen Regulierungsbehörden kontrolliert. Es besteht somit kein Anlegerschutz. Dementsprechend risikobehaftet ist ein direktes Investment in Coins. Beachtet werden sollte auch, dass der automatische Handel ebenfalls Risiken mit sich bringt.

Wir raten deshalb dazu, Digitalwährungen bei einem regulierten und namhaften Anbieter zu kaufen und zu verkaufen. Grundsätzlich sollten Sie sich bei der Kapitalanlage von dubiosen Anbietern und ihren hohen Gewinnversprechen fern halten.

Hier können Sie Kryptos handeln

Anbieter Vorteil
Plus500 Logo

Einzahlung per Kreditkarte oder PayPal möglich. Handeln Sie an 7 Tagen in der Woche, 24 Stunden am Tag.5
77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Sie können über den regulierten Broker Plus5005 Kryptos als CFD kaufen und verkaufen. Hier können Sie Einzahlungen ganz einfach per PayPal und Kreditkarte tätigen, ein Konto eröffnen Sie in 15 Minuten. Bei Plus500 benötigen Sie kein Wallet, Ihre Coins und Token liegen im Depot. Entscheiden Sie sich für Plus500, dann sollten Sie aber Chancen und Risiken des CFD-Handels kennen.

Bitcoin Revolution: Kontakt und Service

Händler können den Anbieter bei Anliegen rund um die Uhr per Mail und mehr Live-Chat erreichen.

Bitcoin Revolution
9 Appold Street EC2A 2AP
London
Großbritannien
Homepage: https://www.bitcoinrevolution.org
E-Mail: Info@bitcoinrevolution.org

Bitcoin Revolution - das sollten Sie tun

1
Bitcoin Revolution verspricht automatisches Trading mit einer Erfolgsquote von mehr als 99 Prozent. Dabei fallen keine Gebühren an.
2
Wenn Sie trotz BaFin-Warnung Bitcoin Revolution testen wollen, dann geht das ganz einfach: Registrieren, mindestens 250 US-Dollar einzahlen und lostraden!
3
Wir raten vom Trading mit Bitcoin Revolution ab: Das Geschäftsmodell ist intransparent, der Webseiten-Auftritt unseriös.
4
Wählen Sie zum Handel von digitalen Assets namhafte und regulierte Anbieter, diese finden Sie unter anderem in unserem Krypto-Broker-Vergleich und in unserem Kryptobörsen-Vergleich.

Beitrag verfasst von:

JOY JAKOB – EHEMALIGE REDAKTEURIN

*Das bedeutet das Sternchen: Unsere Ratgeber-Artikel sind objektiv recherchiert und unabhängig erstellt. Wir wollen so möglichst vielen Menschen helfen, eigenständig Vermögen aufzubauen und in Finanzfragen die richtigen Entscheidungen zu treffen. Damit unsere Informationen kostenlos abrufbar sind, werden manchmal Klicks auf Verlinkungen vergütet. Diese sogenannten Affiliate Links kennzeichnen wir mit einem Sternchen. Geld bekommt die finanzen.net GmbH, aber nie der Autor individuell, wenn Leser auf einen solchen Link klicken oder beim Anbieter einen Vertrag abschließen. Ob die finanzen.net GmbH eine Vergütung erhält und in welcher Höhe, hat keinerlei Einfluss auf die Produktempfehlungen. Für die Ratgeber-Redaktion ist ausschließlich wichtig, ob ein Angebot gut für Anleger und Sparer ist.

🌳Das bedeutet das Bäumchen: Anlageprodukte, die im Sinne des Emittenten als nachhaltig klassifiziert werden, zeichnen wir mit einem Bäumchen-Symbol aus.

5Hinweis zu Plus500: Ihr Kapital unterliegt einem Risiko. Plus500UK Ltd ist zugelassen und reguliert durch CySEC (#250/14). 77% der Klein­­anleger­­konten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Der Handel ist lediglich für eine Stunde am Sonntag nicht möglich.

Risikohinweis: CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Zwischen 74% und 89% der Kleinan­legerkonten verlieren beim Handel mit CFD Geld. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktio­nieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Bildquelle: Anycoin Direct

JETZT NEWSLETTER ABONNIEREN!

Produktempfehlungen, Spartipps, aktuelle Urteile - mit dem kostenlosen Ratgeber-Newsletter sind Sie stets bestens informiert!

BackToTop Nach oben