finanzen.net

First Sensor Aktie WKN: 720190 / ISIN: DE0007201907

29,05EUR
-0,10EUR
-0,34%
20:45:02
KAUFEN
VERKAUFEN
mehr Daten anzeigen
23.10.2009 16:23
Bewerten
(0)

Silicon Sensor Downgrade (GSC Research GmbH)

Düsseldorf (aktiencheck.de AG) - Der Analyst von GSC Research, Klaus Kränzle, stuft die Aktie von Silicon Sensor (ISIN DE0007201907/ WKN 720190) von "kaufen" auf "halten" zurück.

Ende August habe die Silicon Sensor AG die Zahlen für das erste Halbjahr des laufenden Geschäftsjahres 2009 gemeldet. Diese hätten noch unter dem Einfluss der tiefgreifenden weltweiten Rezession gestanden. Gegenüber dem ersten Quartal hätten sich keine nennenswerten Änderungen im Geschäftsverlauf ergeben, so dass die Analysten an dieser Stelle auf eine gesonderte Kommentierung des zweiten Quartals verzichten würden.

Im Einzelnen habe sich der Konzernumsatz in der Silicon Sensor-Gruppe um über ein Drittel auf 13,1 (Vj. 20,6) Mio. Euro zurückgebildet. Das EBITDA sei deutlich um 83 Prozent auf 0,9 (5,4) Mio. Euro eingebrochen. Die in Angriff genommenen Kostensenkungsmaßnahmen hätten aufgrund zeitverzögerter Effekte noch nicht ihre volle Wirkung entfalten können. Das EBIT habe mit minus 0,8 (+4,0) Mio. Euro in negatives Terrain gedreht. Der Halbjahresüberschuss sei mit minus 1,1 (+2,6) Mio. Euro ebenfalls negativ ausgefallen, was mit einem Ergebnis je Aktie von minus 0,23 (+0,68) Euro einher gegangen sei. Hierbei sei die gegenüber dem Vergleichszeitraum auf circa 4,4 (3,9) Mio. Stück erhöhte Aktienzahl zu beachten.

Die Silicon Sensor AG gehe für das Gesamtjahr 2009 erst gegen Ende des dritten Quartals von einer Verbesserung des Geschäftsverlaufes aus. Ob diese Erholung ausreiche, um zumindest auf operativer Ebene (EBIT) ein positives Ergebnis auszuweisen, vermöge das Management aktuell nicht vorherzusagen. Dies hänge von der Wiederaufnahme einer normalen Abruftätigkeit bei den Kunden ab, führe das Unternehmen im Halbjahresbericht aus.

In Anlehnung an die Ausführungen im Halbjahresbericht der Silicon Sensor AG hätten die Analysten ihre Schätzungen überarbeitetet. Sie hätten diese sowohl an die schleppende Wirtschaftserholung als auch an die zusätzlichen Aufwendungen durch die antizyklisch geplanten Forschungs- und Entwicklungskosten angepasst. Zudem dürfte der gerade in Krisenzeiten von kapitalstarken Konkurrenten initiierte Preisdruck auf die Margen schlagen.

Im Einzelnen rechnen die Analysten von GSC Research jetzt für 2009 mit einem Umsatz von 28,0 (bisher 29,2) Mio. Euro. Gegenüber dem abgelaufenen Geschäftsjahr würde dies einen Rückgang von über einem Viertel bedeuten. Sie würden jetzt erst von einer Aufhellung der Branchenkonjunktur im vierten Quartal 2009 ausgehen.

Die Analysten würden beim operativen Ergebnis (EBIT) deshalb jetzt nicht mehr mit einem positiven Wert rechnen und ihre Schätzung auf minus 0,2 (+0,4) Mio. Euro reduzieren. Das Unternehmen nenne hier keine konkrete Zahl und stelle das Erreichen eines operativen Gewinns unter den starken Vorbehalt der Wiederaufnahme der Abruftätigkeit wichtiger Kunden. Die Analysten würden deshalb ihre vorsichtige Schätzung für plausibel halten.

Den Jahresüberschuss nach Steuern und Anteilen Dritter sähen die Analysten im Zuge der Schätzungsrevisionen jetzt bei minus 1,0 (-0,4) Mio. Euro, was ein Ergebnis je Aktie von minus 0,21 (-0,12) bedeuten würde. Hier verwässere die nach den durchgeführten Kapitalmaßnahmen neue Aktienzahl von circa 4,6 (3,9) Mio. Stück das Ergebnis zusätzlich.

Der Anleger sollte Schwächephasen der Silicon Sensor-Aktien im Bereich knapp über der Marke von 5 Euro zu Nachkäufen nutzen. Trotz des revidierten Anlageurteils seien die Analysten unverändert von der Wachstumsstory Silicon Sensor überzeugt und würden davon ausgehen, dass diese nur temporär rezessionsbedingt unterbrochen sei.

Die Analysten von GSC Research stufen die Silicon Sensor-Aktie auf "halten" zurück und passen das Kursziel von 6,50 auf 6,30 Euro an. (Analyse vom 23.10.2009) (23.10.2009/ac/a/nw)
Analyse-Datum: 23.10.2009

Zusammenfassung: Silicon Sensor Downgrade

Unternehmen:
First Sensor AG
Analyst:
GSC Research GmbH
Kursziel:
-
Rating jetzt:
halten
Kurs*:
5,62 EUR
Abst. Kursziel*:
-
Rating vorher:
halten
Kurs aktuell:
28,85 EUR
Abst. Kursziel aktuell:
-
Analyst Name:
-
KGV*:
-
Ø Kursziel:
-1,00 EUR
*zum Zeitpunkt der Analyse

Analysen zu First Sensor AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
11.12.2012First Sensor buyFirst Berlin Equity Research GmbH
11.09.2012First Sensor buyFirst Berlin Equity Research GmbH
11.04.2011Silicon Sensor International kaufenPerformaxx Research GmbH
08.04.2011Silicon Sensor International kaufenDer Aktionärsbrief
02.12.2010Silicon Sensor International kaufenPerformaxx Research GmbH
11.12.2012First Sensor buyFirst Berlin Equity Research GmbH
11.09.2012First Sensor buyFirst Berlin Equity Research GmbH
11.04.2011Silicon Sensor International kaufenPerformaxx Research GmbH
08.04.2011Silicon Sensor International kaufenDer Aktionärsbrief
02.12.2010Silicon Sensor International kaufenPerformaxx Research GmbH
27.08.2010Silicon Sensor International haltenSES Research/ Warburg Gruppe
08.03.2010Silicon Sensor haltenGSC Research GmbH
10.12.2009Silicon Sensor halten GSC Research GmbH
30.11.2009Silicon Sensor haltenSES Research GmbH
23.10.2009Silicon Sensor DowngradeGSC Research GmbH
17.12.2009Silicon Sensor sellClose Brothers Seydler Research AG
21.10.2009Silicon Sensor sellClose Brothers Seydler Research AG
28.08.2009Silicon Sensor sellClose Brothers Seydler Research AG
24.08.2009Silicon Sensor sellClose Brothers Seydler Research AG
13.06.2005Silicon Sensor verkaufenEuro am Sonntag

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für First Sensor AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Nachrichten zu First Sensor AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Umfrage

Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer will eine deutliche Steigerung der deutschen Rüstungsausgaben. Unterstützen Sie diese Forderung?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
Infineon AG623100
Amazon906866
NEL ASAA0B733
BASFBASF11
Microsoft Corp.870747
Apple Inc.865985
BayerBAY001
Continental AG543900
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
CommerzbankCBK100
TeslaA1CX3T
EVOTEC SE566480