CFD-Broker Vergleich: Die besten CFD-Broker im Test

Mit CFDs können aktive Anleger über­proportional von steigenden und fallenden Kursen profitieren. Bevor Sie ein CFD-Konto eröffnen, sollten Sie die Konditionen der beliebtesten Anbieter vergleichen. Denn gerade beim CFD-Trading kommt der Wahl des Brokers eine besondere Bedeutung zu.

Bei den Kosten, Handels­gebühren und Leistungen gibt es unter den CFD-Brokern mitunter erhebliche Unterschiede. Der regelmäßig aktualisierte CFD-Broker-Vergleich von finanzen.net, Deutschlands größtem Börsenportal, gibt Ihnen einen schnellen Überblick über die Konditionen beliebter Anbieter wie Plus500 5 oder eToro und anderen Brokern. Daneben stellt der Brokertest wichtige Leistungen und Besonderheiten der CFD-Broker übersichtlich gegenüber.

Tipp: Wenn Sie Aktien als reale Werte handeln möchten, nutzen Sie gerne auch unseren Online Broker Vergleich.

Wissenswert: Der Handel von Contracts for difference (CFDs) wird von zahlreichen Dienst­leistern angeboten. Das Spannende beim CFD-Trading: Indizes wie der DAX, Krypto­währungen wie der Bitcoin oder auch Devisen, Rohstoffe und andere Anlageklassen können via CFD mit Hebel gehandelt werden. Auch das Trading ausgewählter Aktien ist mit CFDs mit Hebel möglich. Anders als beim Börsenhandel werden Orders beim CFD-Handel nicht über eine Börse abgewickelt. Das Handelsgeschäft wickelt der Anleger stattdessen direkt mit seinem CFD-Broker bzw. dem Market Maker ab.

Aber aufgepasst: Längst nicht jede CFD-Plattform ist intuitiv zu bedienen. Und die Unterschiede bei Preisen und Leistungen der verschiedenen Anbieter sind mitunter erheblich. Nutzen Sie daher unseren ausführlichen Test und finden Sie damit den für Sie besten CFD-Broker!

Das sollten Sie wissen: Der Handel gehebelter CFDs kann für Anleger reizvoll sein, weil in kurzer Zeit hohe Gewinne möglich sind. Die Kehrseite: Mit CFDs sind mitunter auch hohe Verluste möglich. CFDs sind komplexe Finanz­produkte, mit denen nur erfahrene Anleger handeln sollten, die das hohe Risiko dieser Hebelprodukte – bis hin zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals – kennen und verstehen. Vergewissern Sie sich daher bitte vorab, dass Sie alle mit dem CFD-Handel verbundenen Risiken vollständig verstanden haben und lassen Sie sich gegebenenfalls von unabhängiger Seite beraten. Unser Tipp: Nutzen Sie das Demokonto von Plus500 5 – damit können Sie das CFD-Trading mit virtuellem Geld üben!

 

CFD-Broker Preisvergleich (Top-Anbieter)

CFD-Broker Kosten Leistungen
CFD Broker Plus500 - Logo
CFDs bergen Risi­ken. 82% der Klein­an­le­ger­konten ver­lieren Geld beim CFD-Handel mit diesem An­bieter. Es gelten die AGB.
Kosten und Gebühren:
dynamisch (perma­nent ange­passt an Markt­bedingungen)
Transaktionskosten:
Werden über Spreads ab­gerechnet, keine Mindestgebühr
Finanzierungskosten:
Je nach Handels­instrument
Mindestanlage:
100 €
Leistungen
Kostenfreie Depotführung1
Kostenlose Plattform
Dividenden werden 1:1 weiter­gegeben
Besonderheiten:
Gebühren i. d. R. über den Spread abgegolten; tlw. auch Overnight- und Währungs­umrechnungs­gebühren
Hebel:
private Anleger: max. 1:30
Handelbare CFDs:
Aktien, ETFs, Indizes, Krypto­währungen, Optionen, Rohstoffe, Währungen
Spread:
DAX: variabel
Dow Jones: variabel
Plattform:
Hauseigene Trading-Plattform
CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebel­wirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 82% der Klein­an­leger­konten verlieren beim Handel mit CFD Geld. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
1 Inaktivitätsgebühr nach 3 Monaten
eToro CFD Broker - Logo
CFDs bergen Risiken. 76 % von Privat­anlegern verlieren beim CFD-Handel mit diesen Anbietern Geld.
Kosten und Gebühren:
0 € pro Trade für 1 DAX-CFD
Transaktionskosten:
Werden über Spreads ab­ge­rechnet. Bei­spiel: Aktien/ ETF: 0,15%, Indizes ab 0,75 Pkt.
Finanzierungskosten:
Je nach Handels­instrument
Mindestanlage:
$50
Leistungen
Kostenfreie Depotführung1
Kostenlose Plattform
Dividenden werden 1:1 weiter­gegeben
Besonderheiten:
Social Trading
Hebel:
private Anleger: max. 1:30
professionelle Anleger: max. 1:400
Handelbare CFDs:
Aktien, ETFs, Indizes, Rohstoffe, Währungen
Spread:
S&P: 0,75 Punkte
Plattform:
eToro OpenBook, eToro WebTrader, MobileTrader
1 Inaktivitätsgebühr nach 12 Monaten

CFD-Broker (weitere Anbieter)

CFD-Broker Kosten Leistungen
WH SelfInvest CFD Broker - Logo
64% der Klein­an­leger­konten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.
Kosten und Gebühren:
3 € pro Trade für 1 DAX-CFD1
Transaktionskosten:
Spread (DAX: 1,2 Pkt.) zzgl. Kommission
Finanzierungskosten:
Je nach Handels­instrument
Mindestanlage:
500 €
Leistungen
Kostenfreie Depotführung2
Kostenlose Plattform
Dividenden werden 1:1 weiter­gegeben
Besonderheiten:
Platz 1 im Börse Online CFD-Broker-Test 2020 (u. a. Kategorien Handel und Kursstellung), Brokeragemodell mit Best Execution; 1:1 Börsen­kurse bei Aktien-CFDs; deutsche Einlagen­sicherung
Hebel:
private Anleger: max. 1:30
Handelbare CFDs:
Aktien, Anleihen, Edelmetalle, ETFs, Indizes, Futures, Währungen, Zinsen
Spread:
DAX: 1,2 Punkte
Dow Jones: ab 1,3 Punkte
Plattform:
NanoTrader, Tradingview, MT4, Guidants, Web und App
1 Gebühren im Kontomodell "Standard-Konto". Im Kontomodell "Mini-Konto" lediglich 0,007 % der Ordergröße.
2 Inaktivitätsgebühr nach 12 Monaten
ActivTrades CFD Broker - Logo
81% der Klein­anleger­konten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.
Kosten und Gebühren:
0,00 € pro Trade für 1 DAX-CFD
Transaktionskosten:
Werden über Spreads ab­gerechnet
Finanzierungskosten:
Je nach Handels­instrument
Mindestanlage:
Keine Mindestanlage
Leistungen
Kostenfreie Depotführung1
Kostenlose Plattform
Dividenden werden 1:1 weiter­gegeben
Besonderheiten:
Wissensbereich + Support
Hebel:
private Anleger: max. 1:30
professionelle Anleger: max. 1:400
Handelbare CFDs:
Aktien, Anleihen, ETFs, Futures, Indizes, Krypto­währungen, Rohstoffe, Währungen
Spread:
DAX: 0,75 Punkte
Dow Jones: 0,9 Punkte
Plattform:
ActivTrader mit Trading­View Charting, MetaTrader 4/5
1 Inaktivitätsgebühr nach 12 Monaten
Tickmill Broker Logo
73% der Privat­an­leger-Konten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.
Kosten und Gebühren:
0,00 € pro Trade für 1 DAX-CFD
Transaktionskosten:
Werden über Spreads abgerechnet
Finanzierungskosten:
Je nach Handels­instrument
Mindestanlage:
100 €
Leistungen
Kostenfreie Depotführung
Kostenlose Plattform
Dividenden werden 1:1 weiter­gegeben1
Besonderheiten:
KI-gesteuerte Analysen mit umsetzbaren Handelsideen
Hebel:
private Anleger: max. 1:30
professionelle Anleger: max: 1:300
Handelbare CFDs:
Aktien, Anleihen, Indizes, Krypto­währungen, Rohstoffe, Währungen
Spread:
DAX 40: 0,9 Punkte
Dow Jones: 2,5 Punkte
Plattform:
MetaTrader 4/5, Mobile App
1 Dividenden werden auf Aktien-CFDs ausgezahlt
IG Markets CFD Broker - Logo
72% der Klein­an­leger­konten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.
Kosten und Gebühren:
0 € pro Trade für 1 DAX-CFD
Transaktionskosten:
Werden über Spreads abgerechnet
Finanzierungskosten:
Je nach Handelsinstrument
Mindestanlage:
Keine Mindestanlage
Leistungen
Kostenfreie Depotführung1
Kostenlose Plattform
Dividenden werden 1:1 weiter­gegeben
Besonderheiten:
Beste Handelsplattform und preisgekrönte App2
Kostenfreies Schulungsmaterial (IG Academy)
Hebel:
private Anleger: max. 1:30
professionelle Anleger: max: 1:300
Handelbare CFDs:
Aktien, Anleihen, ETFs, Indizes, Krypto­währungen, Optionen, Rohstoffe, Währungen
Spread:
Deutschland 40: ab 1,4 Punkte
US TECH 100: ab 2,0 Punkte
Plattform:
MetaTrader 4, ProRealTime, Mobile-Trading-Apps
1 Inaktivitätsgebühr nach 2 Jahren
2 Ausgezeichnet mit „Beste Handelsplattform“ und „Beste mobile Finanz-App 2022“ bei den ADVFN International Finance Awards
Trive CFD Broker - Logo
66% der Klein­an­leger­konten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.
Kosten und Gebühren:
Keine Kommission1
Transaktionskosten:
Werden über Spreads abgerechnet, keine Mindestgebühr
Finanzierungskosten:
Je nach Handels­instrument
Mindestanlage:
keine1
Leistungen
Kostenfreie Depotführung
Kostenlose Plattform
Dividenden werden 1:1 weiter­gegeben
Besonderheiten:
Kleinste Handelsgröße: 0.01 Lots
DAX ab 10 Ct. pro Punkt handelbar
Hebel:
private Anleger: max. 1:30
professionelle Anleger: max. 1:400
Handelbare CFDs:
Aktien, Anleihen, Indizes, Krypto­währungen, Rohstoffe, Währungen
Spread:
DAX: ab 0,5 Punkte
Dow Jones: ab 1,9 Punkte
Plattform:
MetaTrader 4/5, Trive Trader
1 Kontotypen CLASSIC und PREMIUM
FOREX.com CFD Broker - Logo
81% der Klein­an­leger­konten ver­lieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.
Kosten und Gebühren:
0,00 € pro Trade für 1 DAX-CFD
Transaktionskosten:
Werden über Spreads ab­gerechnet
Finanzierungskosten:
Je nach Handels­instrument
Mindestanlage:
100 EUR/USD/GBP/PLN
Leistungen
Kostenlose Plattform1
Kostenloses Lehrmaterial
Dividenden werden 1:1 weiter­gegeben
Besonderheiten:
Volle integration mit TradingView
Exclusive Per­for­mance-Ana­ly­se-Tools und SMART Handels­signale
Platz 1: Beste Handels­platt­form Europa und kon­kur­renz­fähigster Broker Global 2
Hebel:
private Anleger: max. 1:30
professionelle Anleger: max. 1:400
Handelbare CFDs:
Aktien, Anleihen, ETFs, Futures, Indizes, Krypto­währungen, Optionen, Rohstoffe, Währungen
Spread:
Deutschland 40: ab 1 Punkt
US SP 500: ab 0,6 Punkte
Plattform:
TradingView, Mobile App, Webtrader, MetaTrader 5
1 Inaktivitätsgebühr nach 12 Monaten
2 Global Forex Awards 2023
Flowbank CFD Broker - Logo
61% der Klein­an­leger­konten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.
Kosten und Gebühren:
0,- Kommission für Investments in Schweizer Aktien, ab 0,1 % Kommission für US Aktien
Transaktionskosten:
Werden über Spreads abgerechnet. Beispiel: US500-CFD ab 0,4 Pkt. Spread
Finanzierungskosten:
Je nach Handelsinstrument
Mindestanlage:
Keine Mindestanlage1
Leistungen
Kostenfreie Depotführung
Kostenlose Plattform2
Dividenden werden 1:1 weiter­gegeben
Kostenloses Lehrmaterial
Besonderheiten:
Große Auswahl an Anlage- und Handelsinstrumenten
Trading-Kurse durch App-Tutorials
Hebel:
private Anleger: max. 1:200
Handelbare CFDs:
Aktien, Anleihen, Indizes, Optionen, Rohstoffe, Währungen, Zinsen
Spread:
Germany 40: ab 0,9 Punkte
US Tech 100: ab 0,9 Punkte
Plattform:
FlowBank, FlowBank Pro, MT4/MT5
1 Kontotyp Classic und Platinum; bei Platinum: Mindesteinlage 100.000 Euro
2 Depotgebühren bis zu 50 Euro pro Quartal
Markets.com CFD Broker - Logo
73,2% der Konten von Privat­anlegern verzeichnen beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Verluste.
Kosten und Gebühren:
2 € pro Trade für 1 DAX-CFD
Transaktionskosten:
Werden über Spread, Swap, Umtauschgebüren abgerechnet
Finanzierungskosten:
Je nach Handels­instrument
Mindestanlage:
100 EUR/USD/GBP
Leistungen
Kostenfreie Depotführung1
Kostenlose Plattform
Dividenden werden 1:1 weiter­gegeben
Besonderheiten:
Große Plattform-Auswahl
Hebel:
private Anleger: max. 1:30
professionelle Anleger: max: 1:300
Handelbare CFDs:
Aktien, Anleihen, Edel­metalle, ETFs, Indizes, Krypto­währungen, Rohstoffe, Währungen
Spread:
DAX: 0,8 Punkte
Dow Jones: 2,5 Punkte
Plattform:
MetaTrader4/5, MobileTrader
1 Inaktivitätsgebühr nach 3 Monaten.
CMC Markets - Logo
zum Anbieter
69 % der Klein­an­leger­konten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.
Kosten und Gebühren:
1,00 € pro Trade für 1 Germany 30-CFD1
Transaktionskosten:
Fixe Kommission für Aktien und ETF
Deutsche Aktien/ETFs: 5,00 €
US-Aktien/ETFs: $ 10,00
Finanzierungskosten:
Je nach Handels­instrument variabel, keine Haltekosten für ETF-CFD-Trades
Mindestanlage:
keine Mindestanlage
Leistungen
Kostenfreie Depotführung
Kostenlose Plattform
Dividenden werden 1:1 weiter­gegeben2
Besonderheiten:
CMC TV börsentäglich von 8-16 Uhr
Hebel:
private Anleger: max. 1:303
professionelle Anleger: max. 1:2003
Handelbare CFDs:
Aktien, Anleihen, Edel­metalle, ETFs, Indizes, Krypto­währungen, Rohstoffe, Währungen
Spread:
Germany 30: ab 1 Punkt
US 30: ab 1,6 Punkte
Plattform:
Hauseigene Trading-Plattform „Next Generation“, Meta­Trader 4
1 Bei 1 Punkt Spread in der Zeit von 9:00 - 17:30 Uhr im Intraday-Handel.
2 Dividenden werden wertneutral verbucht.
3 Der Hebel verstärkt Gewinne und Verluste gleichermaßen.
Lynx CFD Broker - Logo
zum Anbieter
62,5% der Klein­an­leger­konten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.
Kosten und Gebühren:
3,00 € pro Trade für 1 DAX-CFD
Transaktionskosten:
0,14% pro Order
mind. 5,80 €, Spread von 1%, Kommission
Finanzierungskosten:
Long: i.d.R. 2,5% p.a. + Währungszins Short: i.d.R. 2,5% p.a. - Währungszins
Mindestanlage:
400 € (einmalig, kann nach Einzahlung wieder abgebucht werden)
Leistungen
Kostenfreie Depotführung1
Kostenlose Plattform
Dividenden werden 1:1 weiter­gegeben
Besonderheiten:
-
Hebel:
private Anleger: max. 1:30
professionelle Anleger: max: 1:200
Handelbare CFDs:
Aktien, Anleihen, Edel­metalle, ETFs, Futures, Indizes, Rohstoffe, Währungen, Zertifikate
Spread:
DAX: 0,5 Punkte
Dow Jones: 1 Punkt
Plattform:
Hauseigene Trading-Plattform, MobileTrader
FXFlat CFD Broker - Logo
zum Anbieter
74,58% der Klein­an­leger­konten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.
Kosten und Gebühren:
0,00 € pro Trade für 1 DAX-CFD
Transaktionskosten:
Werden über Spreads abgerechnet
Finanzierungskosten:
Je nach Handels­instrument
Mindestanlage:
200 €
Leistungen
Kostenfreie Depotführung
Kostenlose Plattform
Dividenden werden 1:1 weiter­gegeben
Besonderheiten:
Einlagen­schutz­versicherung bis zu 500.000 €
Hebel:
private Anleger: max. 1:30
professionelle Anleger: max: 1:200
Handelbare CFDs:
Aktien, Anleihen, ETFs, Indizes, Krypto­währungen, Rohstoffe, Währungen, Zinsen
Spread:
DAX: 0,9 Punkte
Dow Jones: 1 Punkt
Plattform:
AgenaTrader, MetaTrader 4/5, StereoTrader u. a.
AvaTrade CFD Broker - Logo
zum Anbieter
76% der Klein­an­leger­konten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.
Kosten und Gebühren:
ab 1 € pro Trade für 1 DAX-CFD
Transaktionskosten:
Werden über Spreads abgerechnet, keine Mindestgebühr
Finanzierungskosten:
Je nach Handels­instrument
Mindestanlage:
100 €
Leistungen
Kostenfreie Depotführung
Kostenlose Plattform
Dividenden werden 1:1 weiter­gegeben
Besonderheiten:
avaProtect – Risiko­management zum Schutz vor Verlusten
Hebel:
private Anleger: max. 1:30
professionelle Anleger: max. 1:400
Handelbare CFDs:
Aktien, Anleihen, ETFs, Indizes, Krypto­währungen, Optionen, Rohstoffe, Währungen
Spread:
DAX: 1 Punkt
Dow Jones: 2,5 Punkte
Plattform:
MetaTrader 4/5, Mobile Trading App, AvaTradeGo, AvaSocial u. a.
Pepperstone CFD Broker - Logo
zum Anbieter
74,1% der Klein­an­leger­konten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.
Kosten und Gebühren:
0 € pro Trade für 1 DAX-CFD
Transaktionskosten:
Werden über Spreads abgerechnet
Finanzierungskosten:
Je nach Handelsinstrument
Mindestanlage:
Keine Mindestanlage
Leistungen
Kostenfreie Depotführung1
Kostenlose Plattform
Dividenden werden 1:1 weiter­gegeben
Besonderheiten:
Beste Handelsplattform und preisgekrönte App2
Kostenfreies Schulungsmaterial (IG Academy)
Hebel:
private Anleger: max. 1:30
professionelle Anleger: max: 1:300
Handelbare CFDs:
Aktien, Anleihen, ETFs, Indizes, Krypto­währungen, Optionen, Rohstoffe, Währungen
Spread:
Deutschland 40: ab 1,4 Punkte
US TECH 100: ab 2,0 Punkte
Plattform:
MetaTrader 4, ProRealTime, Mobile-Trading-Apps
1 Inaktivitätsgebühr nach 2 Jahren
2 Ausgezeichnet mit „Beste Handelsplattform“ und „Beste mobile Finanz-App 2022“ bei den ADVFN International Finance Awards
Stand: 22.01.2024, alle Angaben ohne Gewähr. Dieser Vergleich berücksichtigt eine Auswahl beliebter Anbieter. Unsere Informationen sind objektiv recherchiert und unabhängig erstellt. Damit wir Ihnen unsere Informationen kostenlos bereitstellen können, werden manchmal Klicks auf Verlinkungen vergütet.

Bitte beachten Sie: CFD sind komplexe Instrumente. Wegen der Hebelwirkung bieten CFDs nicht nur Chancen, sondern auch hohe Risiken. Häufig verlieren mehr als 70 Prozent der Klein­an­leger­konten Geld beim CFD-Handel. Sie sollten CFDs daher nur handeln, wenn Sie die Funktionsweise vollumfänglich verstehen, und beim Handel nur Geld einsetzen, dessen Verlust sie finanziell verkraften können.

Die Europäische Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde (ESMA) hat den CFD- und Forex-Handel mit Wirkung zum 01.08.2018 stärker reguliert. Unter anderem sind seitdem nur noch Hebel bis maximal 1:30 zulässig. Abhängig vom Risiko des Finanzinstruments sind sogar nur deutlich niedrigere Hebel zulässig (bei Aktien 1:5). Für professionelle Trader sind hingegen weiterhin auch höhere Hebel zulässig.