Neu: Nutzen Sie neue Funktionen auf finanzen.net als Erstes - hier informieren!

Fonds

Werbung: Wie funktioniert ein Kreditfonds im aktuellen Marktumfeld?
Werbung

Wie funktioniert ein Kreditfonds im aktuellen Marktumfeld?

Von welchen geopolitischen und wirtschaftlichen Faktoren werden die Märkte aktuell beeinflusst, wie funktioniert die Mechanik eines Kreditfonds und wie sieht die Zusammenarbeit der GLS Investments mit der FS Impact Finance aus? Erfahren Sie im Interview mit Ralf Burmeister, Portfolio Manager des GLS AI - Mikrofinanzfonds mehr zu diesen Fragen und welche Szenarien er für den weiteren Verlauf von 2022 am realistischsten hält. Mehr

Werbung
Outperformance: Dieser Dividendenfonds schlägt den S&P 500 dieses Jahr um Längen
Outperformance

Dieser Dividendenfonds schlägt den S&P 500 dieses Jahr um Längen

Der Buffalo Flexible Income Fund verlor seit Jahresbeginn weniger als 3 Prozent, während der S&P 500 um annähernd 20 Prozent fiel. Wie ist die gute Performance des Fonds zu erklären? Mehr

Machen Sie Ihr Portfolio alternativ! (Werbung)

Alternative Investmentfonds dienen der gemeinschaftlichen Kapitalanlage in Investitionsobjekte. Informieren Sie sich jetzt weiter, wie auch Sie Ihr Portfolio aufstocken können!
Mehr erfahren!
Werbung

Fondsfinder

Fondsname:
Fondsgesellschaft:
Fondsart:
Ausgabeaufschlag:
Mindestalter:
Währung:
Jahresperformance:
Volumen:
Sortieren nach:
Suchen
Werbung
Werbung

Partner

P F P F
P F P
P F P F
P   P
P F P
P P
P P F
P F P F
P

Top Regionen

Name Perf. 1 Jahr Vola 1 Jahr S/R 1 Jahr
Long/Short Sonstige 71,54% 10,70 -0,60
Portugal 26,18% 20,79 1,19
Afrika & Naher Osten 13,32% 19,22 0,76
Südafrika & Namibia 12,90% 14,83 2,73
Dänemark 8,27% 12,32 0,49
Israel Large/Mid Cap 4,45% -
Türkei 3,91% 30,45 0,28
Belgien 3,40% 21,90 -0,11
Vietnam 0,57% 22,69 -0,02
USA Standardwerte Value 0,56% 16,34 0,44
Singapur -0,36% -
Kanada -1,01% 17,88 0,39
Australien und Neuseeland -1,06% 22,12 0,08
weltweit dividendenorientiert -1,31% 12,46 0,32
Indonesien -1,57% 23,51 0,63
weltweit Standardwerte Value -1,74% 13,98 0,17
Indien -2,11% 18,49 0,47
Global Frontier Markt -3,07% 16,29 -0,13
Thailand -3,09% 22,01 0,20
USA Standardwerte Blend -4,92% 16,91 0,14
Norwegen -4,93% 21,30 -0,08
weltweit islamkonform -5,17% 15,46 0,02
Großbritannien Standardwerte Blend -5,67% 15,80 -0,12
Schweden & weltweit -5,95% -
ASEAN -5,96% 17,14 -0,15
Spanien -6,17% 21,63 -0,63
Frankreich Nebenwerte -6,20% 20,18 0,06
Frankreich Standardwerte -6,45% 18,12 -0,14
weltweit Standardwerte Blend -6,80% 14,81 -0,10
Pazifik ohne Japan -7,05% 15,83 0,00
Schwellenländer Nebenwerte -7,10% 13,38 -0,46
Europa dividendenorientiert -7,17% 14,67 -0,31
Europa Standardwerte Blend -7,25% 15,64 -0,33
Europa Standardwerte Value -7,38% 16,37 -0,20
Japan Standardwerte -7,39% 12,73 -0,59
Afrika -7,60% 17,89 -0,03
Asien-Pazifik ohne Japan dividendenorientiert -7,87% 11,10 -0,29
Japan Flex-Cap -8,58% 14,02 -0,66
Großbritannien Ertrag -8,71% 16,35 -0,72
Europa außer Großbritannien Standardwerte -8,76% 17,64 -0,40
Werbung

Fonds im Fokus

Schroder ISF Global Sustainable Growth EUR Hedged - Der Fonds investiert mindestens zwei Drittel seines Vermögens in Aktien von Unternehmen aus aller Welt. Der Manager glaubt, dass Unternehmen, die positive Nachhaltigkeitsmerkmale wie eine langfristig ausgelegte Verwaltung des Geschäfts, die Anerkennung ihrer Verantwortlichkeiten gegenüber Kunden, Mitarbeitern und Lieferanten und einen respektvollen Umgang mit der Umwelt aufweisen, besser aufgestellt sind, um ihr Wachstum und ihre Renditen langfristig aufrechtzuerhalten.
mehr

Beliebteste Fonds

UniGlobal 309,02 -0,09%
Flossbach von Storch SICAV - Multiple Opportunities R 275,30 -0,09%
DWS Top Dividende LD 137,06 0,57%
Dirk Müller Premium Aktien Euro 89,19 0,08%
UniGlobal -net- 185,62 -0,10%

Über Fonds

Die Idee eines Fonds oder Investmentfonds besteht darin, dass viele Kleinsparer ihr Geld in einen Topf werfen. Ein Manager verwaltet diesen und investiert das gesammelte Kapital in Aktien, Immobilien und festverzinsliche Wertpapiere auf verschiedenen Märkten, denn Fonds basieren auf dem Prinzip der Risikostreuung. Der Fondsmanager kann die im Fonds enthaltenen Werte je nach Marktsituation anpassen und beispielsweise schlecht laufende Titel durch ertragreichere ersetzen. Die Anleger erhalten aus dem Fondstopf entsprechend ihres eingesetzten Kapitals Fondsanteile aus dem Fondsvermögen. Mit Fonds nehmen Anleger, die kleinere Beträge investieren möchten, somit an den Chancen der Märkte teil, die sonst vermehrt Großanlegern offen sind.

Dabei gibt es verschiedene Arten von Fonds. Aktienfonds legen ihr Geld hauptsächlich in Aktien an und bieten damit bei einem höheren Risiko eine größere Renditechance als Rentenfonds. Rentenfonds setzen auf festverzinsliche Wertpapiere, wie Pfandbriefe, Anleihen und Kommunalobligationen. Bei Geldmarktfonds wird das eingesetzte Kapital in Wertpapiere mit äußerst kurzen Laufzeiten investiert, was als Alternative zu einer Festgeldanlage gilt. Immobilienfonds bestehen mindestens zu 51 Prozent aus Anlagen in Immobilien, wie Grundstücke und Erbbaurechte. Gemischte Fonds können indes aus verschiedenen Teilen, wie Renten und Aktien, bestehen. So kann der Fondsmanager auf die jeweilige Marktsituation besonders flexibel reagieren. Dachfonds investieren wiederum in einzelne Fonds. Anleger können zudem mit Rohstofffonds am Rohstoffmarkt partizipieren. Außerdem gibt es Garantiefonds, die am Ende einer festgesetzten Laufzeit entweder die Rückzahlung des ursprünglich eingezahlten Anlagebetrages ex Agio oder eines bestimmten Prozentsatzes davon garantieren. Indexfonds orientieren sich an einem Index, den sie so weit wie möglich abbilden.

Zudem unterscheidet man zwischen offenen und geschlossenen Fonds. Bei offenen Fonds können Anteile jederzeit erworben und auch an den Emittenten zurückgegeben werden. Dagegen sind geschlossene Fonds unternehmerische Beteiligungen mit begrenzter Laufzeit – die Anteile können nicht zurückgegeben und nach Abschluss der Kapitalanlage nicht weiter aufgestockt werden.

Aufgelegt werden Fonds ausschließlich von Investment- oder Fondsgesellschaften, auch Kapitalverwaltungsgesellschaften genannt. Bei ihnen handelt es sich um Kreditinstitute, deren Hauptzweck die Verwaltung fremder Vermögen in einem oder mehreren Fonds ist - wobei die Verwaltung von einer unabhängigen Depotbank erfolgen muss.

Fondsanteile können unter anderem bei Filial- und Direktbanken erworben werden. Dazu muss ein Depot bei einer Bank eröffnet werden. Außerdem ist es möglich Fonds direkt an der Börse zu kaufen.

Es gibt zahlreiche Produkttypen von Anleihen. Bundesanleihen, auch Bunds genannt, sind von der Bundesrepublik Deutschland emittierte, börsengehandelte Schuldverschreibungen mit einer Laufzeit von 10 und 30 Jahren. Sie haben eine zentrale Stellung am deutschen Kapitalmarkt sowie im ausländischen Kapitalverkehr. Bei Genussscheinen handelt es sich um nicht geregelte Wertpapiere, welche ein Genussrecht verbriefen. Währungsanleihen, auch Fremdwährungsanleihen genannt, sind festverzinsliche Anleihen, die nicht in Euro notieren. Alle Anleihetypen können in verschiedenen Währungen emittiert werden. Da die Wechselkurse stärkeren Schwankungen unterliegen können, sollte das Währungsrisiko bei diesen Anlagen unbedingt einkalkuliert werden. Euro-Staatsanleihen oder auch Euro Bonds genannt werden von Ländern innerhalb der Euro-Zone ausgegeben. Jumbo-Pfandbriefe sind Inhaberschuldverschreibungen von Finanzinstituten. Unternehmensanleihen oder Corporate Bonds werden von deutschen beziehungsweise internationalen Firmen oder ausländischen Töchtern deutscher Unternehmen emittiert. Dabei begeben Industrieunternehmen häufig Schuldverschreibungen als Alternative zur herkömmlichen Kreditaufnahme bei den Banken, um die Liquidität des Unternehmens zu stützen.

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln