FAQs offene Immobilienfonds

Welche gesetzlichen Maßnahmen kommen, um die Situation zu lösen?

Nach derzeitigem Stand im Gesetzgebungsverfahren sind folgende neuen Regeln geplant:

Ab 2013:

  • Ersthaltefrist für Neuanleger von 24 Monaten
  • Kündigungsfrist für alle Anleger von 12 Monaten
  • Freibetrag, den Anleger ohne Kündigungsfrist entnehmen können: 30 000 Euro pro Halbjahr
  • Bewertungsturnus der Sachverständigen wird von einmal pro Jahr auf einmal pro Quartal verkürzt

Ab 2015:

Herabsetzung der maximalen Kredit-Quote von derzeit 50 auf 30 Prozent Diese Regeln sollen institutionelle Investoren und Privatanleger wieder trennen und für Berechenbarkeit bezüglich der Liquidität sorgen. Allerdings: Die neuen Regeln müssen in die offiziellen Fondsunterlagen eingetragen werden. Dies ist aber laut Gesetz nur bei Fonds möglich, deren Anteilsrücknahme nicht ausgesetzt ist. Die momentan geschlossenen Fonds können diese Regelungen gar nicht umsetzen.

Fondsfinder

Fondsname:
Fondsgesellschaft:
Fondsart:
Ausgabeaufschlag:
Mindestalter:
Währung:
Jahresperformance:
Volumen:
Sortieren nach:
Suchen

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln