Devisen-News

16:40 UhrDevisen: Euro steigt wegen Corona-Angst in Richtung 1,14 US-Dollar (dpa-afx)
Unaufhaltbar
Ex-Citi-Chef: Krypto-Trend wird alle großen Banken erreichen
Lange haben sich Finanzhäuser gegen die neuartigen Digitaldevisen gewehrt und die mit ihnen verbundenen Risiken betont. Wie der ehemalige CEO der Citigroup jedoch verlautet, werden sich Banken dem Krypto-Trend nicht länger verschließen können. mehr
Schlechte Marktstimmung
Warum der Eurokurs wegen Corona-Angst deutlich zulegt
Der Euro hat am Dienstag mit um sich greifender Corona-Angst deutlich zugelegt. mehr
Werbung
12:47 UhrDevisen: Euro legt wegen Corona-Furcht deutlich zu (dpa-afx)
Krypto-Marktbericht
So entwickeln sich Bitcoin, Litecoin & Co. am Dienstag am Kryptomarkt
Die aktuellen Kurse der wichtigsten Cyberdevisen im Überblick. mehr
Unsicherheit belastet den US-Dollar
Unsicherheit belastet USD Die Sorge um die neue Coronavirus-Variante hat ein wenig nachgelassen. Unsicherheit besteht aber nach wie vor, da noch wenig über die Mutation bekannt ist. Daher ist auch noch nicht klar, ob die Ausbreitung der neuen Variante Folgen für die konjunkturelle Erholung haben könnte. Dies ist natürlich vor allem im Hinblick auf die kommenden geldpolitischen Entscheidungen wichtig. Sollte Omikron die Wirtschaftsaktivität aufgrund Beschränkung... mehr
10:43 UhrDevisen: Euro legt wegen Corona-Angst deutlich zu (dpa-afx)
10:07 UhrDAX - Coronosorgen belasten stark (IG Deutschland)
Marktüberblick: Versorger gesucht
Der deutsche Aktienmarkt zeigte zum Wochenstart eine moderate Gegenbewegung auf den am Freitag gesehenen Kurseinbruch. Der DAX schloss 0,15 Prozent fester bei 15.281 Punkten. MDAX und TecDAX sahen Gewinne von 0,59 respektive 0,55 Prozent. In den drei genannten Indizes gab es 57 Gewinner und 41 Verlierer. Aufwärtsvolumen und Abwärtsvolumen hielten sich in etwa die Waage. Am stärksten gesucht waren die Sektoren Versorger (+2,16%), Technologie (+1,52%) und S... mehr
DAX, Gold, Öl und Aktien: Die wichtigsten News und Analysen auf Ihr Smartphone!
Sie wollen täglich die neuesten Analysen zu DAX, Gold, Öl und Einzelaktien direkt aus dem Handelsraum auf Ihr Smartphone und keine News und Kurschance verpassen? Mit unserem einzigartigen Service sind Sie immer am Puls des Marktes – und das kostenfrei! Mit unserem Messenger-Service erhalten Sie alle wichtigen Informationen für den Handelstag mit Analysen und passenden Anlageideen schnell und einfach auf Ihr Smartphone. Jetzt kostenfrei anmelden! mehr
Omikron-Variante im Blick
Darum bleibt der Euro deutlich unter 1,13 US-Dollar
Der Euro hat sich am Montag im US-Handel nur wenig bewegt. mehr
29.11.21Devisen: Euro im US-Handel wenig bewegt - weiter unter 1,13 Dollar (dpa-afx)
29.11.21Devisen: Eurokurs gefallen - EZB-Referenzkurs: 1,1276 US-Dollar (dpa-afx)
29.11.21Valneva und Zalando: Ausbruch und Comeback! (Société Générale)
29.11.21Devisen: Euro fällt deutlich unter 1,13 US-Dollar (dpa-afx)
29.11.21HINWEIS: Vorerst kein Euro-Referenzkurs (dpa-afx)
29.11.21Devisen: Euro bei knapp 1,13 US-Dollar (dpa-afx)
Krypto-Marktbericht
Das sind die aktuellen Kurse von Bitcoin & Co.
Die aktuellen Kurse der wichtigsten Cyberdevisen im Überblick. mehr
Devisen: Der Euro ist sicherer Hafen
Risk-off / Risk-on Omicron hin, Omicron her. Ob die neue Corona-Variante gefährlich ist oder nicht, ist noch nicht klar. Doch war am Freitag die Marktreaktion auf die Meldung einer neuen, sich rasch verbreitenden Variante heftig; und heute Morgen ist erstmal (Teil-) Entspannung angesagt. Schlichte Gemüter mögen sich darüber lustig machen, dass der Markt am Freitag mal wieder zu weit in eine Richtung gerannt ist und können die Devisenhändler mit einer aufgere... mehr
29.11.21Devisen: Euro fällt wieder unter 1,13 US-Dollar (dpa-afx)
Marktüberblick: Risk-off dank Omikron-Variante
Die Meldung einer neuen Variante des Coronavirus aus Südafrika mit zahlreichen Mutationen sandte am Freitag Schockwellen durch die Finanzmärkte und löste eine Flucht in Staatsanleihen aus. Der deutsche Aktienmarkt wurde von der hierdurch ausgelösten Risk-off-Stimmung besonders in Mitleidenschaft gezogen. Der DAX schloss 4,15 Prozent schwächer auf einem Mehrwochentief bei 15.257 Punkten. Auf Wochensicht verlor der Leitindex damit 5,59 Prozent. MDAX und... mehr
Handeln Sie ohne Transaktionskosten bei der Consorsbank: Jetzt auch Derivate auf US-Basiswerte von Société Générale
Um die StarPartnerschaft für Consorsbank-Kunden noch attraktiver zu gestalten, bietet Société Générale im November und Dezember 2021 eine Free-Trade-Aktion an. Alle strukturierten Produkte (Zertifikate, Optionsscheine und Aktienanleihen) können ab einer Ordergröße von 1.000 Euro kostenfrei gehandelt werden. Mehr zur Aktion erfahren Sie hier. mehr
28.11.21VIX: Das Angstbarometer zieht stark an - kurzf. Erholung im S&P? (IG Deutschland)
Investieren in Emissionsrechte: So können Sie an der Entwicklung des CO2-Preises partizipieren
Steigende Meeresspiegel, schmelzende Gletscher und drohende Hitzewellen: Der Klimawandel ist eine der größten Herausforderungen des 21. Jahrhunderts. Die Diskussion über die globale Erderwärmung führt dabei immer wieder auf einen Hauptverursacher zurück: Kohlenstoffdioxid (CO2). Aber was ist CO2 genau und wie funktioniert der Handel mit Emissionsrechten? Das, sowie eine Experteneinschätzung zum CO2-Preis und wie Anleger an der Entwicklung partizipieren können, lesen Sie hier. mehr
Euro am Sonntag-Devisenwette
Kanadischer Dollar: Gewinner der Rohstoffrally
Das Ende des Anleihekaufprogramms, Zinsfantasie und der Rohstoffboom sollten den kanadischen Dollar weiter beflügeln. mehr
Seite: 123456789...40

Jetzt noch kostenlos anmelden!

Während sich das Jahr dem Ende entgegenneigt, entspannen sich weltweit die Börsen, trotz Konjunktur- und Inflationssorgen. Alle Börsianer hoffen, sich jetzt noch Wertpapiere zu sichern, die eine interessante Rendite im nächsten Jahr erzielen könnten. Im Trading-Seminar heute um 18 Uhr verraten Ihnen zwei Börsenexperten exklusiv die Favoriten für das Jahr 2022!
Schnell noch kostenlos anmelden!
Werbung

Heute im Fokus

Corona-Sorgen: Dow leichter -- DAX unter Druck -- Moderna-CEO warnt vor geringerer Impfstoff-Wirksamkeit bei Omikron -- VW--Abwärtstrend gewinnt an Fahrt -- Nordex, KION, CANCOM im Fokus

JENOPTIK will weiter wachsen und mehr verdienen. VERBIO wird für das laufende Geschäftsjahr optimistischer. Volvo mit 'herausforderndem dritten Quartal'. Gravierende Sicherheitslücken in Büro-Druckern von HP entdeckt. Daimler und Stellantis steigen bei Feststoffbatterie-Spezialisten ein. Verfassungsgericht billigt Ausgangsbeschränkungen und Schulschließungen.
Werbung
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln