27.09.2022 22:33

Google widerlegt beliebten Mythos um billige Flüge - Was wirklich stimmt

Günstige Flugreisen: Google widerlegt beliebten Mythos um billige Flüge - Was wirklich stimmt | Nachricht | finanzen.net
Günstige Flugreisen
Folgen
Bei der Buchung einer Flugreise kann man einiges an Geld sparen, wenn man verschiedene Tipps beachtet. Ein Experte erklärt, welche dies sind und räumt auch gleich mit einem beliebten aber falschen Mythos auf.
Werbung
Die Kosten für einen Flug machen oftmals einen bedeutenden Anteil an den Gesamtkosten eines Urlaubs oder einer Geschäftsreise aus. Daher lohnt es sich, genauer hinzuschauen, wie man bei einem Flug sparen kann. James Byers, Group Product Manager bei Google Flights, hat dazu verschiedene hilfreiche Tipps.

Hilfreiche Strategien

Laut Byers macht es beispielsweise einen großen Unterschied, an welchem Tag man abfliegt: "Durchschnittlich waren Flüge, die an einem Montag, Dienstag oder Mittwoch abgingen um zwölf Prozent günstiger als solche die an einem Wochenende starteten". Lässt man internationale Flüge außen vor, so können sogar bis zu 20 Prozent gespart werden. Dabei beruft sich Byers auf eine Studie, die über fünf Jahre vom 1. August 2017 bis zum 1. August 2022 Flugdaten untersuchte.

Auch wer seine Reise frühzeitig bucht, kann Geld sparen. So waren Flüge innerhalb der USA am günstigsten, wenn sie 21 bis 60 Tage im Voraus gebucht wurden. Am billigsten waren Flugtickets 44 Tage vor Abflug. Dies gelte zwar nicht für jede Route, aber grundsätzlich sei es sinnvoll, eine Flugreise frühzeitig zu planen und zu buchen.

Zudem könne man durchschnittlich 20 Prozent sparen, wenn man statt eines Direktflugs eine Flugreise mit Zwischenstopp wählt. Allerdings gehen Reisende dabei aber auch das Risiko einer Unterbrechung ein, etwa weil sich der Anschlussflug verspätet oder er gar ausfällt.

Buchungstag ohne Relevanz

Ein Irrglaube ist laut Byers hingegen die weit verbreitete Annahme, dass der Wochentag, an dem ein Flug gebucht wird für den zu bezahlenden Preis relevant ist. Da viele Fluglinien ihre wöchentlichen Preislisten montagnachts veröffentlichen, wird oft verbreitet, dass man dienstags günstig Tickets erwerben könne. Doch die Daten von Google Flights zeigen, dass Flüge, welche an einem Dienstag, Mittwoch oder Donnerstag gebucht wurden, durchschnittlich nur 1,9 Prozent billiger waren, als Flugtickets, die an einem Wochenende gekauft wurden.

"Falls dein Reise schon in ein paar Wochen ansteht, dann warte nicht erst bis zum nächsten Dienstag - buche stattdessen deinen Flug sofort, denn der Preis könnte steigen", rät James Byers.

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: Markus Gann / Shutterstock.com
Werbung

Heute im Fokus

Nach US-Arbeitsmarktdaten: US-Börsen letztlich tiefer -- DAX schließt leichter -- Amazon-Gewinn bricht ein -- Apple mit Gewinnrückgang -- LEONI, Alphabet, Starbucks, GoPro, Rheinmetall im Fokus

EU offenbar mit Einigung bei Preisobergrenze für Diesel, Heizöl und Co. aus Russland. BMW investiert Millionen in E-Auto-Fertigung in Mexiko. Twitter schaltet neues Bezahl-Abo auch in Deutschland frei. Siemens weist Bericht über Israel-Boykott-Klausel in Vertrag mit türkischer Staatsbahn zurück. Enttäuschung über Ford-Jahresabschluss - Red Bull wird Formel-1-Partner.

Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Umfrage

Haben Sie vor, Ihre Investitionsquote am Kapitalmarkt in diesem Jahr zu erhöhen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln