Zwei Trading-Chancen bei den Klimaschutz-Aktien!

12.12.2019 09:32:00

Liebe Trader,

in einer Favoritenrolle am deutschen Markt sind die Klimaschutzprofiteure. Auslöser war das Klimapaket 2030 der Bundesregierung. Bis 2030 möchte man die Ziele erreichen, die eine 55%ige Reduktion der Treibhausgase gegenüber dem 1990er Level vorsehen. Mit einer Bepreisung von CO2, Fördermaßnahmen und gesetzlichen Standards für mehr Innovationen und Investitionen soll das realisiert werden. Zwei Aktien bieten sich aus diesem Anlagetrend nun für neue Trading-Manöver an:

Verbio ist ein führender Hersteller von Biokraftstoffen. Mit diesen lassen sich die CO2-Emissionen um bis zu 90% reduzieren. Ein hoher CO2-Preis dürfte den Bedarf steigern. Die Beimischungsquoten könnten höher ausfallen. Wenn zudem höhere Steuern auf Benzin umgesetzt werden, wird die Nachfrage nach E10 anziehen. Eine Ausdehnung von Biokraftstoffen auf Flugzeuge ist eine weitere Möglichkeit und damit Marktchance. Verbio notiert am 52-Wochenhoch und kann daher aufgegriffen werden.

f1ae33bd3d1a8b0ce92c6b1566bb39b98b0e8c1f


Energieeffizienz von Gebäuden spielt beim Klimaschutz eine wichtige Rolle, um CO2 einzusparen. Die Nachfrage nach ökologischen Dämmstoffen für ein klimafreundliches Wohnen nimmt zu. Steico ist ein großer Profiteur davon. Eine zusätzliche Wachstumschance stellen mehr Sanierungen von alten Wohngebäuden dar, die oft schlecht gedämmt sind. 2019 wird für Steico ein Rekordjahr. Im Rahmen der Q3-Zahlen wurde schon für 2020 ein Wachstum angekündigt. Es dürfte bei rund 10% liegen. Die Aktie bietet jetzt ein gutes CRV, weil sie eine schnelle 1-2-3-Korrektur absolvierte und damit einen gesunden Rücksetzer absolvierte.

11d8075c5580b3963246d96525bf08428be39998

Anlagetrend: Biokraftstoffe

Der wichtigste Trendtreiber zur Reduktion des CO2 Ausstoßes ist das multilaterale Abkommen, dass erstmals 1997 im Kyotoprotokoll festgehalten wurde. CO2 zählt zu den klimaschädlichen Treibhausgasen. Anbieter von innovativen Technologien zur Reduktion des CO2-Ausstoßes profitieren von den Reduktionspflichten der Mitgliedsstaaten. Laut EU-Verordnung soll bis 2020 der CO2 - Ausstoß auf durchschnittlich 95 g/km gesenkt werden. Um das Ziel zu erreichen wird der Fokus zunehmend auf Hybrid- und Elektrosysteme gelegt. Konzepte wie Start-Stopp-Systeme, Motor Downsizing mit höherem Aufladedruck, Direkteinspritzung bringen dabei die größten Einsparungen und gehören bei einigen Neufahrzeugen schon zum Standard. Leichtbaumaßnahmen an der Karosserie erzielen im Vergleich zu den Technologieoptimierungen nur einen geringen Effekt.

Unternehmen die die Entwicklung alternativer Kraftstoffe zur Reduktion der CO2-Emissionen fördern, entwickeln und biologische Kraftstoffe erzeugen.

Genannter Trend:
Biokraftstoffe

Aktien Biokraftstoffe

Wert Aktuell %
Andersons Inc 22,60 EUR -0,88%
BDI - BioEnergy International AG
CropEnergies AG 10,62 EUR -2,21%
Eni S.p.A. 13,92 EUR 0,30%
Green Plains Inc 11,80 EUR 0,85%
MagneGas Corp
Neste Oil Oyj 33,88 EUR -2,08%
Pacific Ethanol Inc 0,61 EUR 1,34%
Renewable Energy Group Inc. 23,20 EUR -0,85%
VERBIO Vereinigte BioEnergie AG 11,32 EUR 2,17%

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln