25.10.2017 09:30
Bewerten
(0)

Börsen-App BUX erhält 10,6 Millionen Euro für weitere Expansion und Entwicklung neuer Investment-Apps

DRUCKEN
BUX bekommt 10,6 Millionen Euro von führenden Investoren, darunter Altinvestor HV Holtzbrinck Ventures .
● Mit dem Investment treibt BUX die Markteinführung neuer Apps für langfristige Investments und Investitionen in Krypto-Währungen voran
● Anwender können über eine heute gestartete Crowdfunding-Kampagne in das Unternehmen selbst investieren

Amsterdam, 23. Oktober 2016: BUX, die App, die den Börsenhandel für jedermann ermöglicht, hat in einer vierten Finanzierungsrunde 10,6 Millionen Euro von führenden Investoren eingenommen. Damit setzt die App ihren Aufwärtstrend in Europa fort. Das Geld aus der Finanzierungsrunde wird das holländische Unternehmen für die Entwicklung und Markteinführung neuer Investment-Apps verwenden.

Drei Jahre nach der Markteinführung hat BUX 1,2 Millionen Nutzer und ist in acht europäischen Ländern aktiv. Knapp ein Drittel der Nutzer (32%) stammt dabei aus Deutschland und Österreich. Die App hat die Börsenwelt erfolgreich für ein neues Publikum geöffnet: 60% der Nutzer von BUX sind unter 34 Jahre alt und 79% hatten vorher wenig oder keine Erfahrung mit dem Aktienmarkt. Anwender beginnen zunächst mit Spielgeld, um die Börse risikolos kennenzulernen. Anschließend können sie - wenn sie mögen - mit echtem Geld traden.

Die aktuelle Finanzierungsrunde wird von Altinvestor HV Holtzbrinck Ventures angeführt. HV Holtzbrinck Ventures ist ein führender europäischer Investor mit Büros in Berlin und München und investierte bereits früh in Unternehmen wie Zalando, Flixbus und HelloFresh. Außerdem an der Finanzierungsrunde beteiligt sind der auf Investitionen in Fintechs spezialisierte Fonds und Altinvestor Velocity Capital, der ehemalige CMO von Booking.com, Arthur Kosten, der Mitgründer der BinckBank, Thierry Schaap, sowie Adriaan Mol, Gründer des Zahlungsverkehrsdienstleisters Mollie.

BUX wird 2018 eine Investment-App auf den Markt bringen, die im Gegensatz zur aktuellen Börsen-App auf mittel- und langfristige Investments ausgerichtet sein wird. Zudem reagiert das Unternehmen auf die hohe Nutzernachfrage nach einer Krypto-App, mit der unkompliziert Bitcoin und andere Krypto-Währungen gehandelt werden können. Beide Apps werden wie von BUX gewohnt verständlich, transparent und mit einer ansprechenden Oberfläche gestaltet sein.

Nick Bortot, Gründer und CEO von BUX: "Mit BUX können unsere Nutzer so einfach an der Börse teilhaben, wie sie einen Film auf Netflix anschauen würden. Wir sehen jedoch, dass andere Produkte aus der Finanzwelt, wie beispielsweise langfristige Investitionen, noch immer nicht den Bedürfnissen insbesondere junger Menschen entsprechen. Das werden wir ändern: Wir haben das Ziel, bis 2020 der europäische One-Stop-Shop für alles rund um die Börse und Investitionen zu werden."

Barbod Namini, HV Holtzbrinck Ventures: "BUX hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Investmentbranche zu revolutionieren und sie für Neuanleger zugänglicher und attraktiver zu machen. Durch seinen bildenden Charakter und den für junge Menschen ansprechenden Tonfall unterscheidet sich BUX deutlich von seinen Mitbewerbern. Holtzbrinck Ventures freut sich, BUX in der nächsten Wachstumsphase zu unterstützen."

BUX öffnet Finanzierungsrunde für loyale Nutzer

Um der Nachfrage aus der eigenen Community gerecht zu werden, bietet das Unternehmen seinen Nutzern zudem ab heute die Möglichkeit, über die Crowdfunding-Plattform Seedrs in BUX selbst zu investieren. Damit möchte das Unternehmen seinen 1,2 Millionen loyalen Nutzern auf BUX-Art danken. "Wir erhalten immer wieder Anfragen sehr aktiver Nutzer, die an unserem Erfolg teilhaben möchten. Daher können sie und weitere Interessierte nun zu gleichen Konditionen wie institutionelle Investoren ab 15 Euro eine Beteiligung an BUX erwerben", so BUX-CEO Nick Bortot.

Über BUX

BUX ist ein Technologieunternehmen, das den Aktienhandel einfach, aufregend und für jedermann zugänglich macht. 2014 gegründet, hat BUX mittlerweile 1,2 Millionen Nutzer in 8 europäischen Ländern. BUX baut die Eintrittsschwelle zum Finanzmarkt ab und definiert die Handelserfahrung neu. Damit hilft die App einer neuen Generation von Erstanlegern, die spannende Welt der Aktien zu entdecken. In den nächsten Jahren wird BUX eine Reihe von Apps einführen, die vom kurzfristigen Handel bis zum langfristigen Investieren reichen. Im Jahr 2018 wird BUX mit einer App für mittel- bis langfristige Investments starten. Bis 2020 will BUX schließlich die erste Adresse für diejenigen sein, die mit ihrem Geld mehr erreichen wollen.

Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Bechtle - Der Favorit im IT-Segment!

Ein breit aufgestelltes, gut diversifiziertes Produkt- und Serviceangebot, eine solide Finanzbasis und ein gutes Gespür für chancenreiche Trends und wachstumsstarke Marktsegmente - diese Mischung ist das Erfolgsgeheimnis von Bechtle. Lesen Sie im aktuellen Anlegermagazin die ganze Story über Bechtle.
Kostenfrei registrieren und dabei sein!

Heute im Fokus

DAX beendet den Tag fester -- Wall Street schließt rot -- BASF steigert Umsatz und Gewinn 2017 kräftig -- Analyst: Bitcoin nimmt 2018 Kurs auf 100.000 US-Dollar -- Deutsche Börse, E.ON im Fokus

Apple, Oracle und Microsoft dürften 2018 weniger Anleihen begeben. Medigene-Aktien holen sich Gewinne zurück - Übernahmefantasie bleibt. Aufträge aus Dubai treiben Airbus-Aktie auf Rekordhoch. Infineon-Aktie erhält von Kaufempfehlungen weiteren Schub.

Top-Rankings

KW 2: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 2: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Die besten Airlines der Welt 2017
Welche Fluggesellschaft macht das Rennen?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Erster Job
Wo Absolventen am meisten Geld verdienen
Das sind die größten Privatbanken weltweit
Welche Bank macht 2017 das Rennen?
Die Länder mit den größten Goldreserven 2017
Wo lagert das meiste Gold?
Die mächtigsten Frauen der Welt 2017
Welche Frau belegt den ersten Platz?
Das Wachstum der Schulden in verschiedenen Regionen
Welche Region konnte ihren Schuldenberg am meisten verkleinern?
mehr Top Rankings

Umfrage

Wünschen Sie sich, dass sich Union und SPD erneut auf eine große Koalition (GroKo) einigen?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Steinhoff International N.V.A14XB9
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Deutsche Bank AG514000
Infineon AG623100
Daimler AG710000
Apple Inc.865985
Deutsche Telekom AG555750
EVOTEC AG566480
CommerzbankCBK100
E.ON SEENAG99
GeelyA0CACX
Amazon906866
Nordex AGA0D655
Allianz840400
BYD Co. Ltd.A0M4W9