finanzen.net
Vorteile des comdirect Depots: 3,90 €* pro Trade im 1. Jahr. Wertpapiersparpläne ab 25 €. Kostenlose Depotführung - garantiert für 3 Jahre.-w-
27.03.2019 17:32
Bewerten
(5)

Cannabis-Zwerg Khiron Life Sciences: Kleiner Marktplayer mit guten Aussichten?

Cannabis-Aktie im Blick: Cannabis-Zwerg Khiron Life Sciences: Kleiner Marktplayer mit guten Aussichten? | Nachricht | finanzen.net
Cannabis-Aktie im Blick
Während die großen Cannabis-Firmen insbesondere den Markt in Kanada und den USA für sich abstecken, hat Khiron Life Science einen Marktzugang in Lateinamerika. Das macht den Cannabis-Zwerg zu einem möglichen Übernahmekandidaten.
Firmen wie Aurora Cannabis, Canopy Growth, Tilray oder Cronos gehören zu den größten Unternehmen am noch recht jungen Cannabis-Markt. Doch mit der zunehmenden Legalisierung in immer mehr Ländern tun sich auch für die Großen der Branche immer neue Märkte auf. In einigen Regionen sind es aber kleine Player, die sich Marktanteile gesichert haben. Einer davon ist Khiron Life Sciences.

Cannabis-Aktien boomen: Jetzt in den Cannabis-Aktien-Index investieren!

Nach Börsenwert ein Zwerg

Mit einem Börsenwert von rund 300 Millionen Kanadischen Dollar - umgerechnet knapp 200 Millionen Euro - gehört Khiron Life Science definitiv zu den kleinen Cannabis-Unternehmen. Die Aktie hat aus Anlegersicht durchaus überzeugt: Innerhalb der letzten zwölf Monate hat sich die Aktie an der kanadischen Börse vervierfacht. Dabei zeigt sich der Anteilsschein teils deutlich volatil und musste in dieser Zeit zahlreiche Kursschwankungen verkraften.

Doch die Ambitionen von Khiron im Bereich medizinisches Cannabis sind groß. Mit einer starken Positionierung in Kolumbien - einem Land mit mehr Einwohnern als Kanada - hat das Unternehmen eine starke Basis auf dem lateinamerikanischen Markt. Die nächsten Länder, in die Khiron expandieren will, sind Chile und Mexiko. Auch dort erwartet den Cannabis-Konzern ein potenzieller Wachstumsmarkt, dessen Eroberung Khiron weitere Marktanteile in Lateinamerika bringen wird. Und die Aussichten für Erfolg auf dem großen mexikanischen Markt sind gut: Im Vorstand von Khiron sitzt mit Vicente Fox ein ehemaliger mexikanischer Präsident, der zudem dank seiner Tätigkeit als CEO von Coca Cola Mexiko im Land weiter wichtige Verbindungen haben dürfte.

Mit dem Fokus auf den südamerikanischen Markt hat sich Khiron vom Marktumfeld der Großen, die sich bislang vorrangig auf Kanada und die Vereinigen Staaten konzentrieren, abgekoppelt. Diese Entscheidung scheint aus Geschäftssicht weise gewesen zu sein, denn Experten prognostizieren für Südamerika bis zum Jahr 2027 eine Vervielfachung des Marktes auf ein Volumen von mehr als 770 Millionen Dollar.

Fokus auf medizinische Anwendung

Khiron verfügt über eine eigene Produktionsstätte für Cannabis nahe der kolumbianischen Hauptstadt Bogotá. Die Produktionskapazität liegt bei 5.200 Kilogramm, bis 2020 will man diese auf knapp 17.000 Kilogramm im Jahr ausbauen. Das produzierte Cannabis will Khiron dann für die Behandlung von Schmerzpatienten einsetzen und hat eigens für diesen Zweck zwei Krankenhäuser in Bogotá übernommen. Mittelfristig sind zudem eigene Medikamente geplant.

Darüber hinaus hat Khiron Life Sciences mit "Kuida" bereits eine eigene Kosmetiklinie am Start, die CBD-basierte Hautpflegeprodukte umfasst. Um auch im Einzelhandel und damit im Markt für Freizeitcannabis Fuß zu fassen, hat das Unternehmen jüngst eine Exklusivvereinbarung mit Kolumbiens größter Drogeriekette Farmatodo vermeldet. Auch mit Farmalisto, einer Online-Drogerie, die in Kolumbien und Mexiko präsent ist, ist Khiron eine Partnerschaft eingegangen. Einen Coup landete der Konzern zudem mit der Gründung eines Joint Ventures mit dem US-Konzern Dixie Brands, der sich künftig unter anderem um die Vermarktung der Khiron-Produkte in den USA kümmern soll.

Ambitionen machen Khiron interessant

Die starke Marktdurchdringung in Kolumbien und der Fokus auf den bislang noch wenig erschlossenen lateinamerikanischen Cannabis-Markt sichert Khiron Life Sciences eine Ausnahmestellung unter den zwischenzeitlich zahlreichen Cannabis-Konzernen. Dies dürfte auch Cannabis-Großkonzernen nicht verborgen bleiben, die in der Vergangenheit regelmäßig Konkurrenten aufgekauft haben.

Redaktion finanzen.net

Das könnte Sie auch interessieren: finanzen.net Ratgeber Die besten Cannabis-Aktien kaufen

Bildquellen: Oprea George / Shutterstock.com, Lifestyle discover / Shutterstock.com

Nachrichten zu Khiron Life Sciences Corp Registered Shs

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Khiron Life Sciences Corp Registered Shs

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
Keine Analysen gefunden.
mehr Analysen

Meistgelesene Khiron Life Sciences News

Keine Nachrichten gefunden.
Weitere Khiron Life Sciences News
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Khiron Life Sciences Peer Group News

Keine Nachrichten gefunden.

Heute im Fokus

DAX geht im Plus ins Wochenende -- Wall Street behauptet -- USA und China offiziell mit Teileinigung -- Billionenwert: Apple- und Microsoft setzen Rekordjagd fort -- Volkswagen, Henkel im Fokus

Trump will China-Zölle zum Großteil als Hebel für Gespräche erhalten. Oracle enttäuscht beim Umsatz. Nach Ergebniseinbruch: Broadcom erwartet im neuen Geschäftsjahr wieder höhere Gewinne. Siemens-Tochter Healthineers winkt bei QIAGEN ab. Milliardendeal: Delivery Hero kauft Essenslieferanten Woowa. Moody's senkt Daimler-Rating.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot
Die Änderungen unter den Top-Positionen
Hohe Ausgaben
Die beliebtesten Weihnachtsgeschenke 2019
Das Schwarzbuch 2019
Wo 2019 sinnlos Steuern verbrannt wurden
Die wertvollsten Marken der Welt 2019
Diese Unternehmen sind vorne mit dabei
Die beliebtesten Arbeitgeber in Deutschland
Hier arbeiten die Deutschen am liebsten
mehr Top Rankings

Umfrage

Was wünschen Sie sich von der Großen Koalition?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Scout24 AGA12DM8
Apple Inc.865985
Allianz840400
Amazon906866
TeslaA1CX3T
E.ON SEENAG99
BMW AG519000
NEL ASAA0B733
Deutsche Telekom AG555750
Aramco (Saudi-Aramco)A2PVHD
BASFBASF11