+++ Jetzt kommen die Trading Brothers. Die Charttechnik-Sendung Rendezvous mit Harry heute um 19 Uhr mit special guest Arne Elsner +++-w-
14.06.2021 14:46

QIX Dividenden Europa: Biogen`s Alzheimer-Zulassung treibt Roche-Aktie auf Jahreshöchststand

QIX aktuell: QIX Dividenden Europa: Biogen`s Alzheimer-Zulassung treibt Roche-Aktie auf Jahreshöchststand | Nachricht | finanzen.net
QIX aktuell
Folgen
Mit Blick auf die in dieser Woche anstehende Fed-Sitzung zeigt sich der QIX Dividenden Europa Index am Montag mit 12.830 Punkten weiter in Rekordlaune.
Werbung
Versicherungsgruppe Tryg verzeichnet 6% Prämienanstieg in Q1 und bietet weiterhin trotz hoher Investitionen 3,5% Dividende. Investoren setzten nach US-Zulassung von Alzheimer-Mittel "Aduhelm" bei Roche derzeit darauf, dass die firmeneigenen Alzheimer-Präparate künftig gutes Absatzpotenzial bieten.

Nach den starken Kurszuwächsen mit bis zu 4% vom Freitag notiert im Dividenden-Index die Aktie von Tryg auch heute wieder leicht im Plus bei 20,45 Euro. Dabei gehört die dänische Versicherungsgruppe mit einer Umsatzgröße von zuletzt rund 22 Mrd. DKK (3,1 Mrd. Euro) in der nordischen Region mit seinen auf dem Heimatmarkt sowie in Norwegen, Schweden und Finnland angebotenen Leistungen zu den führenden Unternehmen innerhalb der Branche. In Zusammenarbeit mit verschiedenen Tochterfirmen und Beteiligungen konzipiert Tryg dabei individuell auf Privatkunden als auch Geschäfts- und Großkunden zugeschnittene Versicherungspakete. Hauptaugenmerk liegt hierbei im Wesentlichen auf Versicherungs-Innovationen und digitalen Angeboten. Das die Aktie allerdings in den zurückliegenden Monaten gelitten hat, ist bei der gegenwärtig guten operativen Geschäftsentwicklung eher verwunderlich. Allein von Januar bis März legte die Prämieneinnahmen um über 6% auf 5,90 Mrd. DKK (790 Mio. Euro) zu, der Vorsteuergewinn lag bei 1,02 Mrd. DKK (137 Mio. Euro), nachdem im Vorjahreszeitraum noch ein Verlust von 372 Mio. angefallen war. Tryg profitierte dabei vor allem von dem Gewinnanstieg in der Versicherungssparte für Privat - und Unternehmenskunden, was die höheren Schäden, die durch Unwetter und Katastrohen entstanden waren, mehr als ausglich. Zudem trugen zum Jahresstart erstmals die erwarteten Synergien durch die Versicherungstochter Alka zum Ergebnis bei.

Auch die erzielten Kapitalerträge von 343 Mio. DKK konnten sich sehen lassen, zumal im Vorjahr noch Verluste in Höhe von 980 Mio. entstanden waren. Ende März lag die Combined Ratio der Dänen jedenfalls bei soliden 87,1%. Das Management zahlte seinen Aktionären darüber hinaus eine Quartalsdividende von 1,07 DKK je Aktie und damit in Summe gut 700 Mio. DKK (94 Mio. Euro) aus. Für das Gesamtjahr 2021 plant Tryg aber letztlich eine Dividendenausschüttung trotz laufender Umstrukturierungskosten in einer Range von 2,6 bis 3,0 Mrd. DKK nach 2,11 Mrd. DKK(284 Mio. Euro) im Vorjahr. Die Eigenkapitalrendite aus dem gruppenweiten Versicherungsgeschäft lag zuletzt auch wieder bei beachtlichen 22%, was überdurchschnittlich hoch für einen europäischen Versicherer ist. Moody`s hatte dem Unternehmen zu Jahresbeginn auch eine solide "A1"-Bewertung mit stabilem Ausblick erteilt. Und alle Anleger können sich derzeit zusätzlich über eine Dividendenrendite von rund 3,5% freuen.

Der QIX Dividenden Europa ist ein Aktien-Index, der gezielt auf stabile und zuverlässige Dividendenzahler in Europa setzt. In den Index werden 25 europäische Aktien aufgenommen, die sich nach einem festgelegten und erfolgsbewährtem Regelwerk dafür qualifizieren. Neben einer hohen Dividendenrendite berücksichtigt das Regelwerk dabei fundamentale Kriterien wie Dividendenkontinuität, Dividendenwachstum oder Gewinnwachstum. Auch technische Aspekte wie stabile Kursverläufe mit niedriger Volatilität fließen in das Ranking mit ein.

In dem eher ruhigen Marktumfeld verzeichnet am Montag im Dividenden-Index dagegen die Aktie von Roche leichte Kursverluste auf 313,20 Euro. Die Papiere des Schweizer Pharmaunternehmens befinden sich damit aber weiterhin auf Jahreshöchststand. Für Schwung sorgten allerdings in der Vorwoche Nachrichten des US-Konkurrenten Biogen, der von der amerikanischen Arzneimittelbehörde FDA die Zulassung des Alzheimer-Medikaments Aduhelm erhalten hatte. Folglich schoss die Aktie des Wettbewerbers allein am Montag an der Nasdaq um fast 40% nach oben, was daran liegt, dass die Einnahme des Medikaments 56.000 USD kosten soll und sich die Umsätze und Nettogewinne bei Biogen künftig massiv nach oben entwickeln könnten. Und da Roche ebenfalls an Alzheimer-Präparaten forscht, zogen die Papiere in der Vorwoche auch kräftig an. Viele Investoren hoffen nun, dass die Schweizer auf diesem Gebiet künftig ebenso gute Geschäfte machen dürften. Der globale Markt für Mittel gegen die Alzheimer-Krankheit bietet auch für den Pharmaspezialisten ein jährliches Einnahmepotenzial von geschätzt vielen Milliarden Franken, weshalb mittelfristig durchaus die realistische Chance auf ein wieder dynamischeres Wachstum für Roche besteht. Zumal im 1.Quartal die Umsätze gegenüber der Vorjahresperiode von 15,14 Mrd. auf 14,93 Mrd. CHF zurückgingen.

Aber selbst wenn das Unternehmen laut Vorstand währungsbereinigt in diesem Jahr bei den Erlösen nur im niedrigen bis mittleren einstelligen Prozentbereich zulegen dürfte. Durch die Forschungsaktivitäten rund um die Alzheimer-Krankheit ergibt sich mittel- bis langfristig angesichts der global ohnehin alternden Bevölkerung nun zusätzlich enormes Absatzpotenzial. Aber auch dank der seit Jahren schon erfolgreichen Übernahmepolitik und der dadurch beständig wachsenden Pharma- und Diagnostiksparte zählt Roche jedenfalls auch zu den Dividendenaristokraten. Und die gegenwärtige Kapitalrendite liegt dementsprechend auch bei soliden 2,3% und damit deutlich über dem derzeitigen Zinsniveau Europas.

Wenn Sie den QIX Dividenden Europa Index nachbilden wollen, bietet sich ein Index-Tracker der UBS an.

Hinweis: Da der QIX Dividenden Europa Index von finanzen.net und der Traderfox GmbH, einer Tochtergesellschaft der finanzen.net GmbH, entwickelt wurde, partizipieren die finanzen.net GmbH und die TraderFox GmbH indirekt oder direkt an der Vermarktung des QIX Dividenden Europa. Dies betrifft u.a. Lizenzeinnahmen von Emissionsbanken und KVGs.

Bildquellen: Traderfox

Nachrichten zu Roche AG (Genussschein)

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Roche AG (Genussschein)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
23.07.2021Roche NeutralCredit Suisse Group
22.07.2021Roche NeutralUBS AG
22.07.2021Roche BuyJefferies & Company Inc.
22.07.2021Roche OutperformBernstein Research
19.07.2021Roche NeutralUBS AG
22.07.2021Roche BuyJefferies & Company Inc.
22.07.2021Roche OutperformBernstein Research
14.07.2021Roche BuyJefferies & Company Inc.
13.07.2021Roche BuyDeutsche Bank AG
30.06.2021Roche OutperformBernstein Research
23.07.2021Roche NeutralCredit Suisse Group
22.07.2021Roche NeutralUBS AG
19.07.2021Roche NeutralUBS AG
16.07.2021Roche NeutralJP Morgan Chase & Co.
12.07.2021Roche HoldJefferies & Company Inc.
25.01.2021Roche ReduceOddo BHF
27.11.2019Roche ReduceHSBC
22.08.2019Roche ReduceHSBC
07.05.2019Roche ReduceOddo BHF
04.02.2019Roche ReduceHSBC

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Roche AG (Genussschein) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX geht tiefer ins Wochenende -- US- Börsen beendet Handelswoche rot -- Linde hebt Gewinnziel für 2021 an -- Fresenius: Umsatzplus -- Amazon, Pinterest, Siemens Healthineers, RWE, FMC, MTU im Fokus

Daimler beschließt Teilung: 65 Prozent des Lkw-Geschäfts geht an Aktionäre. VW-Kernmarke dreht Verlust von Mitte 2020 in Milliardengewinn. SAP-Tochter Qualtrics kauft KI-Unternehmen für mehrere Milliarden. Raumflug von Boeing nach ISS-Vorfall verschoben. Procter & Gamble übertrifft Erwartungen. Ceconomy beendet KfW-Kreditvertrag. FUCHS PETROLUB hebt Prognose für 2021 nach solidem Halbjahr erneut an.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die umsatzstärksten Unternehmen der Welt
Welche Unternehmen erwirtschafteten den größten Jahresumsatz?
Die besten Börsentage aller Zeiten
Welche Indizes konnten die höchsten Zugewinne einfahren?
Rohstoffe: Die Gewinner und Verlierer im Juni 2021
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
Die größten Börsen- und Finanzskandale
Die größten Betrüger, Zocker und Bilanzfälscher.
Das Top-Ranking der Fußballweltmeister
Welches Land schnitt bei den Weltmeisterschaften am besten ab?
mehr Top Rankings

Umfrage

Gehen Sie davon aus, dass es im Laufe des Jahres 2021 mochmal einen Lockdown geben wird?

finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln