Libor Zinssätze

Name Kurs +/- % Zeit
Libor USD Overnight 0,0554 -0,0004
-0,66% 11.06.21
Libor USD 1 Woche 0,0596 0,0018
3,02% 11.06.21
Libor USD 1 Monat 0,0729 0,0003
0,34% 11.06.21
Libor USD 2 Monate 0,1035 -0,0011
-1,08% 11.06.21
Libor USD 3 Monate 0,1189 -0,0001
-0,10% 11.06.21
Libor USD 6 Monate 0,1525 0,0043
2,87% 11.06.21
Libor USD 12 Monate 0,2394 0,0001
0,05% 11.06.21
Werbung

Libor

Die London Interbank Offered Rate, kurz Libor, ist der Referenzzinssatz im internationalen Interbankengeschäft. Der Libor bildet den Durchschnittszinssatz der Brief-Sätze, sogenannter Offered-Rates, diverser ausgewählter internationaler Geschäftsbanken in London, der sogenannten Panel-Banken, ab, zu denen diese sich von anderen Geschäftsbanken Termingeld leihen können. Libor-Zinsen sind sozusagen Angebotszinsen, beruhen aber nicht auf wirklichen Transaktionen. Da nicht jede Panel-Bank an jedem Tag entsprechende Transaktionen tätigt, melden diese lediglich, zu welchem Zinssatz sie sich täglich Geld auf dem Interbankmarkt leihen könnten. Berechnet wird der Libor seit 1986 werktäglich von der British Bankers‘ Association in Zusammenarbeit mit einem Informationsanbieter. Der Libor wird kurzfristig, monatlich oder mit der Laufzeit von einem Jahr angeboten. Je nach Währung wird der Libor von acht, zwölf oder 16 verschiedenen Banken fixiert, wobei lediglich die mittleren 50 Prozent der Zinssätze bei der Berechnung berücksichtigt werden. Die Panel-Banken werden dabei nach strengen Kriterien ausgewählt und die Auswahl wird jährlich neu getroffen. Unter anderem qualifizieren sich die Banken durch ihr Marktvolumen und ihre Kenntnisse und Erfahrungen auf dem Devisenmarkt für die Stellung einer Panel-Bank.

Insgesamt werden die Zinssätze des Libor mittlerweile für 15 verschiedene Laufzeiten und in 10 unterschiedlichen Währungen, unter anderem auch in Euro, erstellt. Der Euro-Libor spielt als Referenzzinssatz jedoch nur eine untergeordnete Rolle, da im Euroraum hauptsächlich der Euribor als wichtigster Referenzzinssatz herangezogen wird.

Der Libor dient als Grundlage für viele Finanzprodukte, da er oft als Basiszinssatz betrachtet wird. So kann eine Änderung des Libors auch eine Anpassung bei den Zinssätzen von Sparkonten oder Krediten mit sich ziehen und Auswirkungen auf die Investments von Privatpersonen haben. Auch bei Finanzprodukten wie Optionen und Futures dient der Libor häufig als Basiszins.

Beim angegebenen Libor handelt es sich um den Durchschnittzinssatz von zwölf der wichtigsten international tätigen Banken der British Bankers‘ Association der täglich um 11:00 Uhr Londoner Zeit festgelegt wird, zu denen sie am Markt Gelder von anderen Banken aufnehmen oder anbieten.

Morgen um 18 Uhr geht's los!

Immer wieder rutschte der Deutsche Leitindex in letzter Zeit um ein paar hundert Punkte von seinem neuen Allzeithoch ab. Allerdings nur, um Anlauf zu nehmen und dann wieder in neue Höhen vorzustoßen. Noch ist jedoch nicht entschieden, wohin die Reise führt. Wie es mit DAX und Co. weitergeht, erfahren Sie morgen live im Online-Seminar.

Jetzt noch kostenlos anmelden!

Chart - Libor USD Overnight

Chart
Werbung

Chart - Libor USD 1 Monat

Chart

Chart - Libor USD 3 Monate

Chart

Chart - Libor USD 6 Monate

Chart

Chart - Libor USD 12 Monate

Chart
finanzen.net Brokerage
finanzen.net Brokerage

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln