Durch den Zusammenschluss von Worldline und Ingenico entsteht ein neuer Leader im Bereich Payment-Processing

11.02.2020 10:50:00

Werte aus dem Payment-Sektor gehören dank des deutlich anziehenden bargeldlosen Zahlungsverkehrs zu den Favoriten auf dem Parkett.Unter anderem rangieren hier US-Schwergewichte wie PayPal, Visa oder Mastercard im Bereich ihrer Jahreshochs, während in Europa unter anderem Adyen zu den stärksten Sektorwerten gehören. 

Ein weiteres Schwergewicht aus diesem Segment ist die Aktie des französischen Anbieters Worldline, der sich auf die drei Kerngeschäftsfelder Merchant Services, Financial Services inklusive equensWorldline, sowie Mobility & e-Transactional Services fokussiert. Durch die Übernahme des Wettbewerbers Ingenico für rund 8,65 Mrd. Euro will man sich in diesem Marktsegment weiter verstärken, wobei durch den Zusammenschluss mit Ingenico der weltweit viertgrößte Anbieter im Bereich Zahlungsabwicklungslösungen entstehen wird. Dabei ist man in 50 Ländern operativ tätig, und über einen Kundenstamm von rund einer Million Händlern verfügt. Kumuliert beläuft sich der Jahresumsatz von Worldline und Ingenico in 2019 auf rund 5,3 Mrd. Euro bei einem operativen Ergebnis von insgesamt rund 1,2 Mrd. Euro. 

Durch die Übernahme erhofft man sich neben hohen Synergien in Höhe von rund 250 Mio. Euro pro Jahr auch einen positven Ergebnisbeitrag nach Abschluss der Transaktion, wobei man in diesem Zusammenhang von einem zweistelligen Anstieg beim bereinigten EPS ausgeht. 

Im abgelaufenen Fiskaljahr hatte Worldline auf Stand-Alone-Basis ein organisches Umsatzplus von 6,9% auf 2,38 Mrd. Euro ausgewiesen, während man beim bereinigten operativen Ergebnis mit einem Anstieg von 19,0% auf 561,5 Mio. Euro aufwarten konnte. Dabei wurde die entsprechende operative Marge um 240 Basispunkte auf 23,6% verbessert.Für 2020 hatte Worldline im Anschluss seine Ziele, die ein organisches Umsatzwachstum von 7% sowie eine bereinigte operative Marge von 26 bis 27% vorsehen, bestätigt. 

HEUTE melden sich die Experten der Deutschen Bank mit einer Kurszielanhebung von 75 auf 84 Euro zu Wort, wobei die Einstufung mit "Buy" bestätigt wurde. Auch die Experten von Mainfirst haben sich zuletzt in einer Studie positiv zur Ingenico-Übernahme zu Wort gemeldet und erwarten in diesem Zusammenhang eine deutlich steigende Gewinndynamik. Dabei wurde die Einstufung von "Hold" auf "Buy" angehoben und das Kursziel von 60 auf 85 Euro erhöht.

Fazit:
Die Aktie von Worldline zeigte sich im Anschluss an die Ingenico-Übernahme fester und konnte im weiteren Verlauf ihre Aufwärtsbewegung nach dem Breakout auf ein neues Jahreshoch weiter fortsetzen. Auch heute zeigt sich die Aktie mit dem Buy-Rating der Deutschen Bank im Rücken fester. Hier stehen die Zeichen übergeordnet auf Trendfortsetzung!

wordasdfasd

Anlagetrend: FinTech (Finance 2.0)

FinTech – kurz für: Financial Technology – beschreibt Geschäftsmodelle, die in der Finanzbranche Anwendung finden, aber mit digitalen Prozessen umgesetzt werden. FinTech-Unternehmen befinden sich meistens in einem sehr jungen Stadium und haben das Ziel, mithilfe von Software etablierte Finanzinstitute anzugreifen. Die klassischen Anwendungsfälle finden sich in der Abwicklungen von Zahlungsströmen (e-Payment, mobile Payment), dem Kontenmanagement, bei der Kreditvergabe und Finanzierung („Crowd-Funding“) und in der Vermögensverwaltung.

Bereits im Jahr 1998 gegründet konnte sich PayPal heute insbesondere im Online-Bereich in der Abwicklung von Zahlungen fest etablieren. Nachdem Spin-Off von eBay ist die Aktie nun wieder eigenständig an der Börse gelistet.

Genannter Trend:
FinTech (Finance 2.0)

Aktien FinTech (Finance 2.0)

Wert Aktuell %
Ferratum Oyj 12,66 EUR -1,71%
Fiserv Inc. 114,22 EUR 0,63%
Global Payments Inc. 190,42 EUR -0,85%
Ingenico 139,25 EUR 1,16%
LendingClub Corp
Net 1 Ueps Technologies Inc. 3,68 EUR 0,00%
PayPal Inc 112,90 EUR -0,91%
Paysafe Group PLC
Wirecard AG 134,80 EUR -0,55%

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln