HORNBACH Aktie

104,50EUR
+0,80EUR
+0,77%
17:43:25

WKN: 608340 / ISIN: DE0006083405

  Kaufen  
Verkaufen
Werbung

HORNBACH Ausblick auf 2022 aus dem Geschäftsbericht

Hinweis: Dies ist ein Auszug aus dem Geschäftsbericht des Unternehmens. finanzen.net übernimmt keine Gewährleistung für die Richtigkeit des Inhalts.

Auf Ebene des Gesamtkonzerns HORNBACH Holding AG & Co. KGaA rechnen wir damit, dass der Konzernumsatz – entsprechend der Entwicklung im größten operativen Teilkonzern HORNBACH Baumarkt AG – im Geschäftsjahr 2021/22 in etwa auf dem Niveau des Geschäftsjahres 2020/21 (5.456 Mio. €) liegen wird. In unserem Basisszenario für das Geschäftsjahr 2021/22 gehen wir – auch investitions- und expansionsbedingt – insgesamt davon aus, dass das um nicht-operative Ergebniseffekte bereinigte EBIT der HORNBACH Holding AG & Co. KGaA im einjährigen Prognosezeitraum unter dem Niveau des Geschäftsjahres 2020/21 (326,4 Mio. €) liegen, jedoch den Wert des Vor-Corona-Jahres 2019/20 in Höhe von 227,0 Mio. € erheblich übertreffen wird.

Update 25.06.2021: Die am 27. Mai 2021 veröffentlichte Prognose für das Gesamtjahr 2021/22 wird präzisiert: Der Vorstand hält es für wahrscheinlich, dass sich die Umsätze in der Hornbach-Gruppe nicht zuletzt aufgrund des absehbar hohen Bedarfs an DIY- und Bauprodukten leicht besser entwickeln als im Vorjahr und in einer Bandbreite von etwa 1% bis 5% wachsen werden (Geschäftsjahr 2020/21: 5.456 Mio. Euro). Bezüglich der Ertragsprognose geht die Hornbach-Gruppe derzeit davon aus, dass das bereinigte Konzernbetriebsergebnis (EBIT) leicht unter dem Rekordniveau des Geschäftsjahres 2020/21 in einer Bandbreite von 290 bis 326 Mio. Euro liegen wird. Angestrebt wird eine bereinigte EBIT-Marge 2021/22 in einer Bandbreite von 5,3% bis 5,7%, die somit signifikant über dem Wert des Vor-Corona-Geschäftsjahres 2019/20 (4,8%) und dem Mittelwert der letzten 20 Jahre (4,5%) liegen soll. Beim Teilkonzern Hornbach Baumarkt AG wird ein bereinigtes EBIT in der Bandbreite von 240 bis 278 Mio. Euro bzw. eine bereinigte EBIT-Marge zwischen 4,6% und 5,2% erwartet.

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln