RATIONAL Aktie

535,50EUR
-13,50EUR
-2,46%
21:55:05

WKN: 701080 / ISIN: DE0007010803

  Kaufen  
Verkaufen
oder
Werbung

RATIONAL Ausblick auf 2021 aus dem Geschäftsbericht

Hinweis: Dies ist ein Auszug aus dem Geschäftsbericht des Unternehmens. finanzen.net übernimmt keine Gewährleistung für die Richtigkeit des Inhalts.

Aufgrund der Verlängerung der Schutzmaßnahmen gegen die Verbreitung des Coronavirus in einigen Ländern geht RATIONAL mit Vorsicht in das Jahr 2021. Die Unvorhersehbarkeit von Lockerungen oder Verschärfungen der Einschränkungen verunsichern viele Kunden zusätzlich. Vor allem die Kundengruppen Hotellerie und Gastronomie werden stark von diesen Auswirkungen getroffen. In Anbetracht dieser Entwicklung erwartet der Vorstand der RATIONAL AG, dass im Jahr 2021 bei Absatz und Umsatz nur ein leichtes Wachstum erzielt werden kann. Die EBIT-Marge für das Geschäftsjahr 2021 wird dabei auf dem Niveau des Vorjahres erwartet. Mittel- bis langfristig beurteilt die Unternehmensleitung die wirtschaftliche und marktseitige Lage von RATIONAL aber unverändert als gut. Mit einem Abflachen der Coronaeffekte und dem Einsetzen der Wirkung der zahlreichen Finanzhilfen werden sich die Marktumstände voraussichtlich normalisieren.

Update 6.05.2021: Aktuell geht die Unternehmensleitung unverändert von einem mittleren einstelligen Umsatzwachstum aus. In der Annahme, dass weitere Märkte früher oder stärker von Nachholeffekten bei Gästen der Gastronomie und Gemeinschaftsverpflegung und bei unseren Endkunden profitieren, könnte das Umsatzwachstum für das Geschäftsjahr besser ausfallen als bisher erwartet. Sollte sich der Umsatz weiter positiv entwickeln, die günstige Kostensituation des ersten Quartals fortbestehen und die beschriebenen Risiken nicht in vollem Umfang eintreten, wird die EBIT-Marge über der des Vorjahres liegen.

Update 5.08.2021: Dennoch erwartet der Vorstand anhand des positiven Verlaufs des ersten Halbjahres und des hohen Auftragsbestands auch bei einem solchen Szenario ein Umsatzwachstum im hohen einstelligen Prozentbereich im Vergleich zum Vorjahr. Wenn die beschriebenen Risiken nicht oder nur in geringerem Umfang eintreten, wird die Umsatzsteigerung für das Geschäftsjahr 2021 bei rund 15 bis 20 Prozent erwartet. Eine Rückkehr zum Umsatzniveau des Jahres 2019 könnte bei anhaltenden Erholungstendenzen dann bereits für das gesamte Geschäftsjahr 2022 möglich sein. Bisher hatte das Unternehmen mit 2023 gerechnet. Die EBIT-Marge dürfte aufgrund der erwarteten proportionalen Kostenentwicklung unabhängig vom jeweiligen Szenario etwas mehr als 20 Prozent erreichen.

Update 9.11.2021: Rational sieht sich aktuell aufgrund der eingeleiteten Gegenmaßnahmen gut gewappnet, um die Herausforderungen zu lösen. Im optimistischeren Prognoseszenario rechnet der Vorstand mit einem Umsatzwachstum von 15 bis 20 Prozent und eine EBIT-Marge von rund 20 Prozent.

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln