+++ BörsenTag Berlin ONLINE am 28. November +++ exklusiver Vortrag von finanzen.net zum Thema Robo-Advisor +++ Jetzt kostenfrei registrieren +++-w-
27.10.2020 08:00

10 wichtige Fakten zum Börsenhandel am Dienstag

10 vor 9: 10 wichtige Fakten zum Börsenhandel am Dienstag | Nachricht | finanzen.net
10 vor 9
Folgen
Diese 10 Fakten dürften heute für Bewegung an den Märkten sorgen.
Werbung
Behalten Sie hier den kompletten aktuellen Handelstag im Auge.

1. DAX dürfte Stabilisierungsversuch unternehmen

Nach dem Rutsch auf das tiefste Niveau seit Anfang Juli dürfte sich der deutsche Leitindex am Dienstag zunächst etwas fangen. Der DAX wird vorbörslich um 0,57 Prozent fester bei 12.246 Punkten erwartet. "Die ersten Schnäppchenjäger treten aufs Parkett, bisher sind das jedoch recht wenige", so die Einschätzung von Portfoliomanager Thomas Altmann von QC Partners.

2. Asiens Aktienmärkte uneinheitlich

Die asiatischen Aktienmärkte zeigen sich am Dienstag mehrheitlich wenig verändert, lediglich in Hongkong geht es klar nach unten. Der japanische Leitindex Nikkei zeigt sich aktuell bei 23.486 Zählern um nur 0,04 Prozent tiefer. Auf dem chinesischen Festland steht der Shanghai Composite derweil bei 3.256 Einheiten 0,14 Prozent über seinem Vortagesschluss. In Hongkong geben die Kurse nach dem gestrigen Feiertag hingegen deutlicher nach. Der Hang Seng fällt zur gleichen Zeit um 0,43 Prozent auf 24.812 Punkte.

3. Covestro zurück in der Gewinnzone

Der Kunstoffkonzern Covestro hat im dritten Quartal zurück in die Gewinnzone gefunden. Nach einem Verlust im zweiten Quartal blieben im abgelaufenen Jahresviertel unter dem Strich 179 Millionen Euro hängen und damit über ein Fünftel mehr als im Vorjahreszeitraum Zur Nachricht

4. Schaeffler kommt aus den roten Zahlen

Der Auto- und Industriezulieferer Schaeffler hat im dritten Quartal beim Betriebsgewinn und freien Barmittelzufluss wieder ein Plus verzeichnen können. Schaeffler hat bei den Umsätzen eine stärkere Erholung festgestellt als gedacht, teilte der Konzern mit. Vor allem in China sprang das Geschäft wieder an. Zur Nachricht

5. HSBC mit Gewinneinbruch wegen niedrigem Zinsniveau

Die Großbank HSBC hat im dritten Quartal einen Gewinneinbruch hinnehmen müssen. Belastet wurde das Geschäft von dem weltweit niedrigen Zinsumfeld aufgrund der Corona-Pandemie. Zur Nachricht

6. Novartis erhöht Gewinnprognose und bestätigt Umsatzziel

Novartis hat erneut die Gewinnprognose erhöht. Beim Umsatz bleibt der Pharmakonzern allerdings bei der im Sommer gekappten Zielsetzung. Demnach soll der Erlös im laufenden Jahr im mittleren einstelligen Prozentbereich wachsen. Zur Nachricht

7. RATIONAL wagt trotz Erholung im Sommer weiter keine Prognose für 2020

Beim Großküchenausrüster RATIONAL hat sich das Geschäft im Sommer ein Stück weit von dem coronabedingten Einbruch im Frühjahr erholt. Doch auch im dritten Quartal blieben Umsatz und Gewinn deutlich von den Werten aus dem Vorjahr entfernt, wie das Unternehmen mitteilte. Zur Nachricht

8. Santander schneidet besser ab als erwartet

Die spanische Großbank Santander hat im dritten Quartal deutlich mehr verdient als erwartet. Der um Sondereffekte bereinigte Gewinn fiel zwar im Jahresvergleich wegen der Corona-Krise um 18 Prozent auf 1,75 Milliarden Euro, Experten hatten aber mit einem deutlich stärkeren Rückgang gerechnet. Zur Nachricht

9. Ölpreise erholen sich leicht

Die Ölpreise haben sich am Dienstag im frühen Handel wieder etwas von den Vortagesverlusten erholt. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent kostete am Morgen 40,79 US-Dollar. Das waren 33 Cent mehr als am Vortag.

10. Euro legt zum Dollar leicht zu

Der Euro hat am Dienstag im frühen Handel leicht zugelegt. Am Morgen kostete die Gemeinschaftswährung 1,1830 US-Dollar und damit etwas mehr als im asiatischen Handel. Starke Impulse gab es zunächst nicht. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Montag auf 1,1819 Dollar festgesetzt.

Bildquellen: Andy Dean Photography / Shutterstock.com
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX geht fester ins Wochenende -- US-Börsen schließen im Plus -- Goldpreis unter 1.800 Dollar -- VW will Marktanteile gewinnen -- Disney streicht noch mehr Stellen -- Medios, K+S im Fokus

Milliardenschwerer OneCoin-Anlagebetrug: Anklage eingereicht. Wirecard-Untersuchungsausschuss: Bussgelder gegen EY-Zeugen - BaFin ohne Hinweise auf Mitarbeiter-Insiderhandel. Lufthansa Cargo und DB Schenker starten CO2-neutrale Frachtflüge. adidas will Reebok verkaufen. Commerzbank: Starke deutsche Konjunkturerholung ab Frühjahr. Allianz sieht keine volle Entschädigung von Gaststätten.

Umfrage

Gesundheitsminister Jens Spahn rechnet mit ersten Corona-Impfungen noch im Dezember. Teilen Sie diesen Optimismus?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln