28.08.2020 09:00

US-Klage gegen Deutsche-Börse-Tochter Clearstream im Iran-Streit

"Ofisi-Kläger": US-Klage gegen Deutsche-Börse-Tochter Clearstream im Iran-Streit | Nachricht | finanzen.net
"Ofisi-Kläger"
Folgen
Der Iran-Streit der Deutsche-Börse-Tochter Clearstream geht weiter.
Werbung
Wie die Deutsche Börse mitteilte, wurde eine Klage in New York gegen die Luxemburger Clearstream Banking SA sowie den Iran, die iranische Zentralbank ("Bank Markazi"), und verschiedene Finanzinstitute eingereicht. Mit dem Rechtsmittel wollen die Kläger die Vollstreckung eines Urteils von 2014 in den USA durchsetzen, welches ihnen Schadensersatz in Höhe von rund 8,7 Milliarden US-Dollar zusprach, unter anderem wegen Terrorakten, die dem Iran zugeschrieben wurden.

Die Kläger, in der Mitteilung als "Ofisi-Kläger" bezeichnet, fordern von Clearstream die Herausgabe von Vermögenswerten, die der Bank Markazi zugerechnet werden. Das ist bereits Gegenstand anderer Klagen, die gegen Clearstream vorliegen. Auch die Bank Markazi selbst hat Clearstream in Luxemburg bereits Anfang 2018 auf Herausgabe im Wesentlichen der gleichen Vermögenswerte verklagt. Die Ofisi-Kläger machen außerdem Ersatzansprüche plus Strafschadensersatz unmittelbar gegen Clearstream geltend.

Die Börse wies die Schadensersatzansprüche in diesem Zusammenhang als unbegründet zurück. Clearstream werde "alle notwendigen und geeigneten Maßnahmen ergreifen, um derartige Ansprüche entschieden zurückzuweisen". Die Herausgabe von Vermögenswerten, soweit sich diese noch bei Clearstream befinden, werde nach den gerichtlichen Entscheidungen und unter Wahrung der Pflichten der Clearstream als Zentralverwahrer zu regeln sein.

FRANKFURT (Dow Jones)

Bildquellen: Deutsche Börse

Nachrichten zu Deutsche Börse AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Deutsche Börse AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
17.02.2021Deutsche Börse Equal-WeightMorgan Stanley
17.02.2021Deutsche Börse NeutralUBS AG
16.02.2021Deutsche Börse OutperformCredit Suisse Group
15.02.2021Deutsche Börse HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
12.02.2021Deutsche Börse kaufenIndependent Research GmbH
16.02.2021Deutsche Börse OutperformCredit Suisse Group
12.02.2021Deutsche Börse kaufenIndependent Research GmbH
12.02.2021Deutsche Börse buyDeutsche Bank AG
11.02.2021Deutsche Börse kaufenDZ BANK
11.02.2021Deutsche Börse buyJefferies & Company Inc.
17.02.2021Deutsche Börse Equal-WeightMorgan Stanley
17.02.2021Deutsche Börse NeutralUBS AG
15.02.2021Deutsche Börse HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
11.02.2021Deutsche Börse HoldWarburg Research
11.02.2021Deutsche Börse HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
30.07.2020Deutsche Börse SellWarburg Research
15.07.2020Deutsche Börse SellWarburg Research
24.02.2020Deutsche Börse SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
04.12.2019Deutsche Börse SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
30.10.2019Deutsche Börse SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Deutsche Börse AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Wall Street letztlich weit im Plus -- DAX schließt über 14.000-Punkten -- Telekom will Impfpass entwickeln -- Citigroup korrigiert Bilanz -- J&J erhält FDA-Zulassung -- Boeing, AstraZeneca im Fokus

Scout24 plant Formwechsel in Europäische Aktiengesellschaft. Facebook zahlt 650 Millionen Dollar in US-Klage zu Gesichtserkennung. Infineon-Aktie im März im EuroSTOXX 50 erwartet - STOXX-Chance im September. US-Präsident Joe Biden fordert schnelle Zustimmung des Senats zu Konjunkturpaket. Zentralbank der Notenbanken: Investoren zu riskanteren Investments an den Börsen bereit.

Umfrage

Die Diskussion über Corona-Impfungen ist in vollem Gang. Haben Sie vor, sich impfen zu lassen, wenn Sie die Gelegenheit dazu erhalten?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln