29.09.2022 09:06

Deutsche Telekom Aktie News: Deutsche Telekom am Vormittag mit negativen Vorzeichen

Deutsche Telekom Aktie News: Deutsche Telekom am Vormittag mit negativen Vorzeichen
Kursentwicklung
Folgen
Die Aktie von Deutsche Telekom gehört am Donnerstagvormittag zu den Verlierern des Tages. Die Deutsche Telekom-Aktie gab im XETRA-Handel zuletzt um 0,5 Prozent auf 17,80 EUR nach.
Werbung

Um 09:22 Uhr rutschte die Deutsche Telekom-Aktie in der XETRA-Sitzung um 0,5 Prozent auf 17,80 EUR ab. Den tiefsten Stand des Tages markierte die Deutsche Telekom-Aktie bisher bei 17,77 EUR. Bei 17,82 EUR startete der Titel in den XETRA-Handelstag. Im XETRA-Handel wechselten bis jetzt 169.513 Deutsche Telekom-Aktien den Besitzer.

Den höchsten Stand seit 52 Wochen (19,61 EUR) erklomm das Papier am 09.09.2022. Gerechnet zum 52-Wochen-Hoch hat die Deutsche Telekom-Aktie derzeit noch 9,26 Prozent Luft nach oben. Bei 14,47 EUR fiel das Papier am 07.03.2022 auf ein 52-Wochen-Tief. Abschläge von 23,00 Prozent würden das Papier auf das 52-Wochen-Tief drücken.

Beim durchschnittlichen Kursziel liegen die Prognosen der Analysten für die Deutsche Telekom-Aktie bei 25,06 EUR.

Am 29.08.2022 lud Deutsche Telekom zur turnusmäßigen Finanzkonferenz und hat dort das Zahlenwerk zum jüngsten Quartal veröffentlicht, das am 30.06.2022 endete. Es wurde ein Ergebnis je Aktie in Höhe von 0,45 EUR präsentiert. Im Vorjahr hatten 0,45 EUR je Aktie in den Büchern gestanden. Auf der Umsatzseite wurde ein Abschlag zum Vorjahreszeitraum von 0,00 Prozent vermeldet. Der Umsatz lag zuletzt bei 26.593,00 EUR. Im Vorjahreszeitraum hatte das Unternehmen 26.593,00 EUR US-Dollar umgesetzt.

Die Gewinn- und Umsatzzahlen für Q3 2022 dürfte Deutsche Telekom am 10.11.2022 vorlegen. Experten erwarten die Q3 2023-Kennzahlen am 09.11.2023.

Experten gehen davon aus, dass Deutsche Telekom im Jahr 2022 1,54 EUR je Aktie Gewinn verbuchen wird.

Redaktion finanzen.net

Die aktuellsten News zur Deutsche Telekom-Aktie

Deutsche Telekom-Aktie schwächer: Deutsche Telekom setzt bei WM 2022 auf breites Expertenteam - Telekom-Sparte Magenta soll dank WM wachsen

Verbraucher aufgepasst - Neuerungen & Gesetze: Das ändert sich ab Oktober 2022

Telefonica Deutschland-Aktie stabil: O2 kooperiert bei Antennenstandorten mit Wettbewerbern

Ausgewählte Hebelprodukte auf Deutsche Telekom AG
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Deutsche Telekom AG
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent
Bildquellen: M DOGAN / Shutterstock.com

Nachrichten zu Deutsche Telekom AG

  • Relevant
    1
  • Alle
    4
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Trading Idee
Trading Idee: Deutsche Telekom - Bullische Tageskerze, Erholung?
Die Aktien der Deutsche Telekom sind am Vortag weiter kräftig eingebrochen und haben im Verlaufstief 17,50 Euro erreicht. In der Folge konnten die Bullen aber zum Angriff übergehen und die Papiere gingen am Tageshoch bei 17,88 Euro aus dem Handel. Zudem mit einer bullischen Tageskerze mit einem langen unteren Schatten und einem kleinen Kerzenkörper.

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Deutsche Telekom AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
23.09.2022Deutsche Telekom OutperformBernstein Research
16.09.2022Deutsche Telekom BuyGoldman Sachs Group Inc.
15.09.2022Deutsche Telekom BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
15.09.2022Deutsche Telekom BuyUBS AG
15.09.2022Deutsche Telekom BuyDeutsche Bank AG
23.09.2022Deutsche Telekom OutperformBernstein Research
16.09.2022Deutsche Telekom BuyGoldman Sachs Group Inc.
15.09.2022Deutsche Telekom BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
15.09.2022Deutsche Telekom BuyUBS AG
15.09.2022Deutsche Telekom BuyDeutsche Bank AG
12.05.2021Deutsche Telekom Equal weightBarclays Capital
21.04.2021Deutsche Telekom Equal weightBarclays Capital
22.03.2021Deutsche Telekom Equal weightBarclays Capital
09.03.2021Deutsche Telekom Equal weightBarclays Capital
26.02.2021Deutsche Telekom Equal weightBarclays Capital
30.03.2020Deutsche Telekom UnderweightBarclays Capital
18.03.2020Deutsche Telekom UnderweightBarclays Capital
04.03.2020Deutsche Telekom UnderweightBarclays Capital
20.02.2020Deutsche Telekom verkaufenBarclays Capital
19.02.2020Deutsche Telekom UnderperformJefferies & Company Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Deutsche Telekom AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Jetzt noch kostenlos anmelden!

Wie sieht die Energie-Versorgung in der Zukunft aus? Im B2B-Seminar heute um 11 Uhr erfahren Sie, welche Lösungen für die Energiekrise in Europa gefunden werden können und wie Sie mit Ihrem Portfolio an den Entwicklungen partizipieren!

Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Vor deutschen Inflationszahlen: DAX eröffnet tiefer -- Asien Börsen freundlich -- Ausgabepreis für Porsche-Aktien am oberen Ende der Spanne -- Gewinn von HORNBACH wegen hohen Kosten rückläufig

US-Gesundheitsbehörde FDA lässt Hautmedikament von Sanofi und Regeneron zu. BMW entwickelt Sprachassistenz-Software mit Amazons Alexa-Technologie. China baut Pilotprojekt um e-Yuan aus. Tesla-Kunden in China können sich über kürzere Lieferzeiten freuen. ARK Invest-Chefin Cathie Wood warnt vor fallenden Autopreisen. Goldman Sachs-Strategen erwarten Comeback für europäische Value-Aktien.

Umfrage

Sollte Deutschland Kampfpanzer und weitere schwere Waffen an die Ukraine zu liefern

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln