Metaverse: Der Sprung in die virtuelle Welt? - Investieren Sie jetzt mit dem Partizipationszertifikat in Unternehmen aus dem Metaverse Umfeld!-w-
13.11.2016 13:30

Erdogan bringt Referendum über türkischen EU-Beitrittsprozess ins Spiel

Folgen
Werbung

   ISTANBUL (AFP)--Angesichts angespannter Beziehungen zwischen der EU und der Türkei hat der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan ein Referendum über den EU-Beitrittssprozess ins Spiel gebracht. Der EU warf Erdogan in einem am Sonntag veröffentlichten Gespräch mit der Zeitung Hürriyet erneut vor, den Beitrittsprozess der Türkei zu behindern.

   "Die Europäische Union versucht uns dazu zu bringen, dass wir uns aus dem Prozess zurückziehen. Wenn sie uns nicht wollen, sollen sie das klar sagen und beschließen", sagte Erdogan. Die Geduld Ankaras sei "nicht unendlich". Wenn es notwendig sei, könne auch die Türkei ein Referendum abhalten - so wie Großbritannien im Juni über den Ausstieg aus der EU.

   Das Verhältnis zwischen Brüssel und Ankara ist seit Monaten angespannt. Erdogans islamisch-konservative Regierung wird vorgeworfen, ohne Rücksicht auf rechtsstaatliche Grundsätze mit aller Härte gegen Regierungskritiker vorzugehen. Allein seit dem gescheiterten Putschversuch Mitte Juli wurden zehntausende vermeintliche Regierungsgegner festgenommen oder vom Dienst suspendiert. Zuletzt hatte eine Festnahmewelle gegen Journalisten der Oppositionszeitung "Cumhuriyet" und gegen führende Vertreter der kurdischen Opposition in Europa für Empörung gesorgt.

   Kontakt zum Autor: konjunktur.de@dowjones.com

   DJG/cbr

   -0

(MORE TO FOLLOW) Dow Jones Newswires

   November 13, 2016 07:00 ET (12:00 GMT)- - 07 00 AM EST 11-13-16

Jetzt kostenlos anmelden!

Der Handel des Futures wird dabei häufig als die "Königsklasse des Tradings" bezeichnet. Im Trading-Seminar heute um 18 Uhr wird Birger Schäfermeier seine Setups und Strategien zum Handel von US-Futures erklären und live handeln.
Jetzt kostenlos anmelden!
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Nach Omikron-Schock: DAX stabilisiert sich -- RWE baut in Südkorea Offshore-Windparks -- Knorr-Bremse will Profitabilität bis 2025 steigern -- SAP, Airbus, Stay-at-Home im Fokus

British Airways fliegt wieder nach Südafrika. BASF gewinnt Engie langfristig als Lieferant für erneuerbaren Strom. Infineon erwirbt Zulieferer Syntronixs Asia. Euroraum-Wirtschaftsstimmung trübt sich im November ein. AUDI-Joint-Venture in China verzögert sich. Heidelberger Druck und SAP kooperieren bei Elektromobilität. Vor IPO: Daimler-Truck fehlt wegen Chipmangel Milliarden-Umsatz.

Umfrage

Wie bewerten Sie die Verhandlungsergebnisse und künftigen Pläne der Ampelkoalition?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln