Neu: Nutzen Sie neue Funktionen auf finanzen.net als Erstes - hier informieren!
02.04.2022 16:00

Debakel um Wirecard-Wirtschaftsprüfer EY: Entschädigungsfonds für Aktionäre

Euro am Sonntag: Debakel um Wirecard-Wirtschaftsprüfer EY: Entschädigungsfonds für Aktionäre | Nachricht | finanzen.net
Euro am Sonntag
Folgen
Stiftung soll Ansprüche gegen EY-Prüfer durchsetzen.
Werbung
€uro am Sonntag
von Wolfgang Ehrensberger, Euro am Sonntag

Im Fall des wegen Bilanzbetrugs zusammengebrochenen Zahlungsabwicklers Wirecard stehen neben dem Vorstand um Konzernchef Markus Braun auch die Wirtschaftsprüfer von EY unter Druck. So hatte der DAX-Konzern jahrelang wachsende Umsatz- und Gewinnzahlen veröffentlicht, die von den EY-Prüfern anstandslos testiert wurden und zahlreiche Privatanleger in die Aktie lockten. Die Aktionärsvereinigung DSW will nun zusammen mit der deutschen Anwaltskanzlei Nieding und der holländischen Kanzlei AKD Benelux Lawyers ein Verfahren vorstellen, wie geschädigte Aktionäre ohne eigenes Kostenrisiko eine Kompensation ihrer Verluste von EY durchsetzen können.

Dazu wurde eine Stiftung nach niederländischem Recht gegründet. "Ein solcher Entschädigungsfonds hat den Vorteil, dass er nicht nur von EY Deutschland gespeist werden könnte, sondern auch EY International in die Haftung einbezogen wird", erläutert DSW-Sprecher Jürgen Kurz. Mit solchen Stiftungen seien bereits globale Vergleiche etwa im Streit mit Shell oder der Converium Holding AG erzielt worden. Die DSW will Einzelheiten des Modells am Mittwoch präsentieren.




Bildquellen: Wirecard AG, Anton Garin / Shutterstock.com
Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Ukraine-Krieg im Ticker: DAX vorbörslich in Rot -- Asiens Börsen im Minus -- Siemens nimmt Abschreibung von 2,8 Milliarden Euro auf Siemens Energy vor -- Moody's stuft Bonitätsnote der Commerzbank ab.

Rezessionsängste werden befeuert: Südkoreas Exporte schwächeln. China: Caixin-Index steigt im Juni deutlicher als erwartet. JENOPTIK trennt sich von Militärtechniksparte. Stimmung in Japans Industrie trübt sich im zweiten Quartal weiter ein. General Motors-Aktie: Robotaxis von Cruise blockieren Straße in San Francisco.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

mehr Top Rankings

Umfrage

Goldpreis im Fokus der Anleger: Sind Sie in Gold investiert?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln