UBS ist neuer Unlimited Partner bei ING - jetzt informieren und direkt traden!-w-
06.04.2021 23:02

TRATON, Navistar & Co. mischen mit: Lkw-Startup TuSimple strebt an die Börse

Prominente Unterstützung: TRATON, Navistar & Co. mischen mit: Lkw-Startup TuSimple strebt an die Börse | Nachricht | finanzen.net
Prominente Unterstützung
Folgen
TuSimple, ein Unternehmen für selbstfahrende Lkws, das von diversen bekannten Investoren wie TRATON oder auch Goodyear unterstützt wird, hat kürzlich einen Antrag auf Börsenzulassung in den USA gestellt. Zuvor müssen allerdings noch einige Fragen geklärt werden.
Werbung
• TuSimple strebt an die NASDAQ
• Anzahl der Aktien und Preisspanne noch unbekannt
• CFIUS untersucht Investition des Hauptaktionärs


Das im Jahr 2015 gegründete Startup mit selbstfahrenden Lkws TuSimple war eines der ersten autonomen Trucking-Startups. Sowohl das Gründungsteam als auch die ersten Geldgeber, Sina und Composite Capital, stammen aus China, ein großer Teil des Unternehmens, wie auch der Hauptsitz in San Diego, befinden sich hingegen in den USA. TuSimple betreibt neben Niederlassungen in Peking und Shanghai ein Entwicklungszentrum und Lkw-Depot in Tucson und hat kürzlich eine neue Anlage in Texas eingerichtet. Eigenen Angaben zufolge verfügt das Startup über etwa 50 fahrerlose Lastwagen in den Vereinigten Staaten sowie 20 in China.

TuSimple ist von prominenten Unterstützern wie der VW-Lkw-Sparte TRATON, Navistar, die sich mittlerweile im Besitz von TRATON befinden, Goodyear oder auch dem Frachtunternehmen U. S. Xpress finanziert.

TuSimple strebt an die Börse

Wie kürzlich bekannt wurde, hat TuSimple nun Ende März die S-1-Unterlagen bei der Securities and Exchange Commission (SEC) eingereicht. Bereits im vergangenen Dezember hatte das Startup einen vertraulichen Antrag auf Börsenzulassung gestellt, berichtet das Wall Street Journal (WSJ). Entgegen des aktuellen Trends zu SPACs strebt TuSimple allerdings einen traditionellen Gang auf das Börsenparkett an, so TechCrunch. Aus der SEC-Einreichung geht weder hervor, wie viele Aktien ausgegeben werden sollen, noch die Preisspanne. Die Konsortialführer hingegen sind bereits bekannt und werden Morgan Stanley, die Citigroup sowie JPMorgan sein. Die Stammaktien von TuSimple sollen im NASDAQ Global Select Market unter dem Tickersymbol "TSP" gelistet werden.

Trotz der Partner und Aktivitäten in den USA werden die Anteile größtenteils von chinesischen Investoren gehalten, wie aus den S-1-Unterlagen hervorgeht. Die Hauptaktionäre der Klasse-A-Aktien sind Sun Dream Inc. mit 20 Prozent, Composite Capital Master Fund mit 7,28 Prozent und Navistar mit 6 Prozent, berichtet TechCrunch. Die TuSimple-Mitbegründer Mo Chen und Xiaodi Hou halten 9,1 bzw. 8,5 Prozent der Klasse-A-Aktien sowie jeweils 50 Prozent der Klasse-B-Anteile.

Startup verfolgt ehrgeizige Ziele

Aus den SEC-Unterlagen geht weiter hervor, dass TuSimple anstrebt, bis 2024 sein autonomes Frachtnetzwerk (AFN) auf die gesamten Vereinigten Staaten zu erweitern. Außerdem plant das Unternehmen offenbar Umsatzbeteiligungsvereinbarungen mit einigen seiner Ökosystempartner, darunter Schneider National, U. S. Xpress und Werner Enterprises. "Wir glauben, dass unser unübertroffenes Partnerschaftsnetzwerk einen signifikanten und nachhaltigen Wettbewerbsvorteil schafft, insbesondere da wir mit Verladern, Spediteuren und Eisenbahnen zusammenarbeiten, um unsere AFN-Terminals strategisch in der Nähe ihrer Distributionszentren zu platzieren. Darüber hinaus werden Spediteure, Verlader und Eisenbahnen die Möglichkeit haben, ihre operativen Margen deutlich zu verbessern, indem sie als Nutzer und Handelspartner an unserem AFN teilnehmen, wodurch ein starker Netzwerkeffekt entsteht", zitiert Benzinga das Unternehmen.

Stolpersteine für die TuSimple-Aktie auf dem Weg an die Börse

Auf dem Weg an die NASDAQ gibt es derzeit allerdings noch einige Herausforderungen zu meistern. So haben die Verbindungen zu China die Aufmerksamkeit der US-Regulierungsbehörden auf sich gezogen. Wie TechCrunch berichtet, untersucht das Committee on Foreign Investment in the United States (CFIUS) die Investition seines größten Aktionärs, Sun Dream. Sollte die US-Regierung letztlich entscheiden, dass diese Investition sowie die Technologie des autonomen Fahrens, die als kritische Technologie für das Verteidigungsministerium angesehen wird, eine Bedrohung für die nationale Sicherheit des Landes darstellt, könnte Sun Dream aufgefordert werden, sich von TuSimple zu trennen, erklärt das Wall Street Journal.

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: Imagentle / Shutterstock.com, MaximP / Shutterstock.com

Nachrichten zu TRATON

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu TRATON

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
21.04.2021TRATON HaltenIndependent Research GmbH
20.04.2021TRATON HoldKepler Cheuvreux
20.04.2021TRATON buyUBS AG
20.04.2021TRATON buyDeutsche Bank AG
20.04.2021TRATON buyJefferies & Company Inc.
20.04.2021TRATON buyUBS AG
20.04.2021TRATON buyDeutsche Bank AG
20.04.2021TRATON buyJefferies & Company Inc.
13.04.2021TRATON buyUBS AG
09.04.2021TRATON buyJefferies & Company Inc.
21.04.2021TRATON HaltenIndependent Research GmbH
20.04.2021TRATON HoldKepler Cheuvreux
24.03.2021TRATON HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
24.03.2021TRATON HoldKepler Cheuvreux
16.03.2021TRATON HaltenIndependent Research GmbH
14.01.2021TRATON UnderperformBernstein Research
15.10.2020TRATON UnderperformBernstein Research
08.09.2020TRATON UnderperformBernstein Research

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für TRATON nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

TRATON Peer Group News

Keine Nachrichten gefunden.

Heute im Fokus

Wall Street letztlich fester -- DAX schließt in Grün -- Beyond Meat schreibt rote Zahlen -- GoPro mit Umsatzsprung -- VW, Shop Apotheke, Continental, Fresenius, FMC, Moderna, PayPal, Uber im Fokus

APONTIS PHARMA schafft es an die Börse - Platzierungspreis 19 Euro. Fitch bestätigt BASF-Rating mit 'A'. Enel meldet schwachen Jahresstart. USA unterstützen Aussetzung von Patenten für Corona-Impfstoffe. Aufträge für JENOPTIK von der nordamerikanischen Autoindustrie. MorphoSys schreibt Verlust. NIO will 2022 in Deutschland starten. Jeff Bezos verkauft Amazon-Aktien im Milliardenwert.

Top-Rankings

Die zehn größten Übernahmen
Wer legte für wen das meiste Geld auf den Tisch?
Die teuersten Scheidungen aller Zeiten
Diese Menschen kommt das Liebes-Aus teuer zu stehen
Die größten Staatspleiten
Welche Länder haben am häufigsten Bankrott anmelden müssen?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

DAX 30: Die Gewinner und Verlierer im April 2021
Welche Aktie macht das Rennen?
Die größten Börsencrashs
Die größten Krisen an den Finanzmärkten
Rohstoffe: Die Gewinner und Verlierer im April 2021
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
Die zehn größten Übernahmen
Wer legte für wen das meiste Geld auf den Tisch?
Die erfolgreichsten Filme aller Zeiten (Stand März 2021)
Welcher Blockbuster spielte den größten Umsatz aller Zeiten ein?
mehr Top Rankings

Umfrage

Die Sorge vor der steigenden Inflation wächst; mit welchen Assets Klassen versuchen Sie Ihr Depot zu diversifizieren?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln