finanzen.net
Aktienhandel ohne Kaufprovision, ohne Depotgebühr - jetzt bei eToro kostenlos anmelden und investieren! eToro - die führende Social Trading Plattform-w-
17.06.2019 20:23

Wirecard-Aktie: Spannung vor der Hauptversammlung - Wirecard-Chef streut weiter Zuversicht

Starkes Jahr erwartet: Wirecard-Aktie: Spannung vor der Hauptversammlung - Wirecard-Chef streut weiter Zuversicht | Nachricht | finanzen.net
Starkes Jahr erwartet
Folgen
Nach monatelangem Streit zwischen Wirecard und der Financial Times konzentriert sich der Zahlungswickler nun wieder auf sein Kerngeschäft. In einem Interview zeigt sich Konzernchef Markus Braun äußerst zuversichtlich für die weitere Geschäftsentwicklung.
Werbung
Im Rahmen der NOAH-Konferenz in Berlin, einem Branchen-Event der europäischen Digitalwirtschaft, hat sich Wirecard-Chef Markus Braun gegenüber "Bloomberg TV" äußerst positiv über die Geschäftsaussichten des DAX-Konzerns geäußert.

Konzentration auf Kerngeschäft

Nach den Turbulenzen, die die Wirecard-Aktie in den vergangenen Monaten durchlebte, als die britische Zeitung "Financial Times" das Unternehmen mit immer neuen Vorwürfen attackierte, will Wirecard-Chef Markus Braun nun den Fokus wieder auf das eigentliche Geschäft legen.

Er konzentriere sich lieber auf Innovationen, als auf verschiedene Kontroversen, so der DAX-Manager im Interview. Einmal mehr widersprach er der Financial Times, die behauptet hatte, die Hälfte des Unternehmensumsatzes werde von drei Unternehmen in Asien erbracht, die zeitgleich 90 Prozent des operativen Gewinn beisteuern. "Das ist nicht wahr", so Braun. Sein Unternehmen erwirtschafte 50 Prozent des Volumens außerhalb Europas, erklärte er.

Dabei verwies der Wirecard-Chef auf die Erfolge seines Unternehmens und betonte zeitgleich, dass er für die weitere Geschäftsentwicklung positiv gestimmt sei. Seit dem Börsengang im Jahr 2005 habe man den Aktienkurs jedes Jahr um 36 Prozent steigern können, was auch der Tatsache zu schulden war, dass das Unternehmen frühzeitig global expandiert hatte.

"Ein sehr starkes Jahr"

Und auch 2019 erwarte er für Wirecard "ein sehr starkes Jahr". Dafür hat der Zahlungsdienstleister Wachstumspotenzial sowohl in als außerhalb Europas ausgemacht. Die Branche für digitale Zahlungsdienstleistungen stecke seiner Ansicht nach noch in den Kinderschuhen. Bereits jetzt sei Wirecard auf allen fünf Kontinenten aktiv und will seine Wachstumsambitionen weiter global unter Beweis stellen. Im Visier des Unternehmens sei neben dem europäischen und deutschen Markt auch der Wachstumsmarkt Asien.

Was bringt die Hauptversammlung?

Am Dienstag steht bei Wirecard die Hauptversammlung auf der Agenda. Nach den turbulenten letzten Monaten dürfte das Aktionärstreffen, das in der Messe München stattfinden wird, spannend werden.

Aktionäre können sich wohl auf eine höhere Dividende als im Vorjahr freuen: Nach 0,18 Euro je Aktie haben Vorstand und Aufsichtsrat eine Ausschüttung von 0,20 Euro je Anteilsschein vorgeschlagen.

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: Pavel Kapysh / Shutterstock.com, CHRISTOF STACHE/AFP/Getty Images

Nachrichten zu Wirecard AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Wirecard AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
26.06.2020Wirecard VerkaufenIndependent Research GmbH
25.06.2020Wirecard VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
22.06.2020Wirecard VerkaufenIndependent Research GmbH
19.06.2020Wirecard ReduceOddo BHF
18.06.2020Wirecard VerkaufenIndependent Research GmbH
26.05.2020Wirecard buyBaader Bank
15.05.2020Wirecard kaufenIndependent Research GmbH
14.05.2020Wirecard buyBaader Bank
11.05.2020Wirecard buyBaader Bank
07.05.2020Wirecard buyBaader Bank
18.06.2020Wirecard Equal-WeightMorgan Stanley
08.06.2020Wirecard NeutralOddo BHF
08.06.2020Wirecard NeutralUBS AG
02.06.2020Wirecard NeutralUBS AG
26.05.2020Wirecard HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
26.06.2020Wirecard VerkaufenIndependent Research GmbH
25.06.2020Wirecard VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
22.06.2020Wirecard VerkaufenIndependent Research GmbH
19.06.2020Wirecard ReduceOddo BHF
18.06.2020Wirecard VerkaufenIndependent Research GmbH

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Wirecard AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX schließt rot -- US-Börsen schwächer -- Post mit Gewinnanstieg -- Deutsche Bank mit Zuversicht -- Palantir kündigt IPO an -- Goldpreis, Tesla, HeidelbergCement, Talanx, Wirecard im Fokus

Lufthansa beschließt weitere Einsparungen in Corona-Krise. BASF kauft Softwareunternehmen Cloudfarms. ElringKlinger stimmt Aktionäre auf Einbußen ein. Anleger hoffen bei Commerzbank auf Neuanfang. BaFin prüft möglichen Insiderhandel mit OSRAM-Aktien. Passagierzahlen am Frankfurter Flughafen erholen sich weiter. Eni schreibt wegen Corona Milliarden ab. Shop Apotheke-Aktie und Co.: Erste Gewinnmitnahmen bei Online-Apotheken nach Rekordhochs.

Umfrage

Deutschland debattiert über ein Ende der coronabedingten Maskenpflicht im Handel. Wie ist Ihre Meinung dazu?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
BayerBAY001
Deutsche Bank AG514000
Ballard Power Inc.A0RENB
Lufthansa AG823212
CommerzbankCBK100
Daimler AG710000
Plug Power Inc.A1JA81
Amazon906866
Deutsche Telekom AG555750
NikolaA2P4A9
BASFBASF11