++ Jetzt auf das Wachstumspotenzial alternativer Energieträger inkl. strenger ESG-Kriterien setzen - mit dem UC ESG Global Renewable Energies Index! ++-w-
17.06.2019 20:23

Wirecard-Aktie: Spannung vor der Hauptversammlung - Wirecard-Chef streut weiter Zuversicht

Starkes Jahr erwartet: Wirecard-Aktie: Spannung vor der Hauptversammlung - Wirecard-Chef streut weiter Zuversicht | Nachricht | finanzen.net
Starkes Jahr erwartet
Folgen
Nach monatelangem Streit zwischen Wirecard und der Financial Times konzentriert sich der Zahlungswickler nun wieder auf sein Kerngeschäft. In einem Interview zeigt sich Konzernchef Markus Braun äußerst zuversichtlich für die weitere Geschäftsentwicklung.
Werbung
Im Rahmen der NOAH-Konferenz in Berlin, einem Branchen-Event der europäischen Digitalwirtschaft, hat sich Wirecard-Chef Markus Braun gegenüber "Bloomberg TV" äußerst positiv über die Geschäftsaussichten des DAX-Konzerns geäußert.

Konzentration auf Kerngeschäft

Nach den Turbulenzen, die die Wirecard-Aktie in den vergangenen Monaten durchlebte, als die britische Zeitung "Financial Times" das Unternehmen mit immer neuen Vorwürfen attackierte, will Wirecard-Chef Markus Braun nun den Fokus wieder auf das eigentliche Geschäft legen.

Er konzentriere sich lieber auf Innovationen, als auf verschiedene Kontroversen, so der DAX-Manager im Interview. Einmal mehr widersprach er der Financial Times, die behauptet hatte, die Hälfte des Unternehmensumsatzes werde von drei Unternehmen in Asien erbracht, die zeitgleich 90 Prozent des operativen Gewinn beisteuern. "Das ist nicht wahr", so Braun. Sein Unternehmen erwirtschafte 50 Prozent des Volumens außerhalb Europas, erklärte er.

Dabei verwies der Wirecard-Chef auf die Erfolge seines Unternehmens und betonte zeitgleich, dass er für die weitere Geschäftsentwicklung positiv gestimmt sei. Seit dem Börsengang im Jahr 2005 habe man den Aktienkurs jedes Jahr um 36 Prozent steigern können, was auch der Tatsache zu schulden war, dass das Unternehmen frühzeitig global expandiert hatte.

"Ein sehr starkes Jahr"

Und auch 2019 erwarte er für Wirecard "ein sehr starkes Jahr". Dafür hat der Zahlungsdienstleister Wachstumspotenzial sowohl in als außerhalb Europas ausgemacht. Die Branche für digitale Zahlungsdienstleistungen stecke seiner Ansicht nach noch in den Kinderschuhen. Bereits jetzt sei Wirecard auf allen fünf Kontinenten aktiv und will seine Wachstumsambitionen weiter global unter Beweis stellen. Im Visier des Unternehmens sei neben dem europäischen und deutschen Markt auch der Wachstumsmarkt Asien.

Was bringt die Hauptversammlung?

Am Dienstag steht bei Wirecard die Hauptversammlung auf der Agenda. Nach den turbulenten letzten Monaten dürfte das Aktionärstreffen, das in der Messe München stattfinden wird, spannend werden.

Aktionäre können sich wohl auf eine höhere Dividende als im Vorjahr freuen: Nach 0,18 Euro je Aktie haben Vorstand und Aufsichtsrat eine Ausschüttung von 0,20 Euro je Anteilsschein vorgeschlagen.

Redaktion finanzen.net

Ausgewählte Hebelprodukte auf Wirecard AG
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Wirecard AG
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent
Bildquellen: Pavel Kapysh / Shutterstock.com, CHRISTOF STACHE/AFP/Getty Images

Nachrichten zu Wirecard AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Wirecard AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
26.06.2020Wirecard VerkaufenIndependent Research GmbH
25.06.2020Wirecard VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
22.06.2020Wirecard VerkaufenIndependent Research GmbH
19.06.2020Wirecard ReduceOddo BHF
18.06.2020Wirecard VerkaufenIndependent Research GmbH
26.05.2020Wirecard buyBaader Bank
15.05.2020Wirecard kaufenIndependent Research GmbH
14.05.2020Wirecard buyBaader Bank
11.05.2020Wirecard buyBaader Bank
07.05.2020Wirecard buyBaader Bank
18.06.2020Wirecard Equal-WeightMorgan Stanley
08.06.2020Wirecard NeutralOddo BHF
08.06.2020Wirecard NeutralUBS AG
02.06.2020Wirecard NeutralUBS AG
26.05.2020Wirecard HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
26.06.2020Wirecard VerkaufenIndependent Research GmbH
25.06.2020Wirecard VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
22.06.2020Wirecard VerkaufenIndependent Research GmbH
19.06.2020Wirecard ReduceOddo BHF
18.06.2020Wirecard VerkaufenIndependent Research GmbH

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Wirecard AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Jetzt noch kostenlos anmelden!

Inflation, Leitzinserhöhung und Bärenmärkte - aber wie sieht es eigentlich am Immobilienmarkt aus? Wenn auch Sie sich den Traum einer eigenen Immobilie erfüllen möchten, erfahren Sie im Online-Seminar am Montag um 18 Uhr wie Sie Schritt für Schritt das passende Objekt finden und welche Finanzierungsmöglichkeiten es gibt!

Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Ukraine-Krieg im Ticker: Asien-Indizes stark -- Nordex holt sich frisches Geld -- G7-Staaten planen Importverbot für russisches Gold -- Neue Impfstoff-Daten von BioNTech & Co. -- Lufthansa im Fokus

Trotz Krieg kein Bestellabriss bei Jungheinrich. Südzucker-Chef prognostiziert höhere Zuckerpreise. L'Oréal sieht trotz Preissteigerungen keinen Absatzeinbruch. Deutsche Bank-Chef Sewing: Krise erfordert vorübergehend Flexibilität bei Schuldenbremse. Singulus verschiebt Bilanz 2020 erneut.

Umfrage

Sollte das 9-Euro-Ticket über den August hinaus verlängert werden?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln