finanzen.net
29.06.2015 13:39
Bewerten
(0)

Datenschutz ist nicht gleich Datensicherheit

Vermögensverwalter-Kolumne: Datenschutz ist nicht gleich Datensicherheit | Nachricht | finanzen.net
Vermögensverwalter-Kolumne
Die häufigste Sorge aufgrund von Datenmissbrauch sind finanzielle Schäden, ermittelte die GfK im Jahr 2013.
von Christine Mühlberger, Datenschutzbeauftragte der Michael Pintarelli Finanzdienstleistungen AG (kurz: MPF AG) in Wuppertal

Eine mögliche Aufweichung des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) durch EU-Recht entfacht die Diskussion regelmäßig neu. Wir können dem Datenschutz gerecht werden, wenn wir ihn als respektvollen und wertschätzenden Umgang mit den individuellen Eigenarten eines Jeden verstehen.

Automatisierte Datenverarbeitung bringt viele Erleichterungen, aber auch Gefahren für die Privatsphäre jedes Einzelnen. Mit dem "Volkszählungsurteil" stärkte das Bundesverfassungsgericht schon 1983 das Recht auf informationelle Selbstbestimmung. Der Kundendatenschutz befindet sich daher in einem dauernden Spannungsverhältnis von wirtschaftlichen Interessen, Bankgeheimnis, Auskunftspflichten, Kundenrechten und betrieblicher Organisationsstruktur. Das BDSG schließt hier als Auffanggesetz bestehende Lücken. Nicht mehr neu sind Forderungen, Datenschutzverletzungen gleichzeitig als Verstoß gegen den Wettbewerb zu behandeln. Unternehmen könnten sich von Mitbewerbern durch Datenschutzkonformität positiv abgrenzen und ihre transparente Datenschutzorganisation zu einem Wettbewerbsvorteil machen.

Das BDSG verpflichtet Unternehmen, dem betrieblichen Datenschutz einen organisatorischen Rahmen zu geben. Er ist ein Baustein der Compliance und der Mindestanforderungen an das Risikomanagement. Im Vergleich zur Datensicherheit ist er jedoch unbestimmter. Formulierungen wie "berechtigte" oder "schutzwürdige Interessen" lassen viel Raum für eigene Überlegungen. Das BDSG hat zum Ziel, den Einzelnen vor Beeinträchtigungen seines Persönlichkeitsrechtes schützen. Es regelt zunächst die Zulässigkeit, Erforderlichkeit und Zweckbindung der Datenverarbeitung. Es verbietet die Datenerhebung, -verarbeitung und -nutzung mit Erlaubnisvorbehalt durch vorrangige Rechtsvorschriften, die ggf. zur Herausgabe von personenbezogenen Daten zwingen. Das erklärt, warum Deutschland kein Steuerparadies ist.

Wir dürfen personenbezogene Daten erheben, verarbeiten und verwenden, wenn sie zur Vertragserfüllung nötig sind. Wollen wir mehr, brauchen wir eine schriftliche und erkennbar auf freiem Willen basierende Einwilligung. Zweckbindung, Datensparsamkeit und Einwilligung sind wesentliche Punkte beim Umgang mit personenbezogenen Daten. Hier gibt es einen Konflikt zwischen BDSG und dem Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG): Es macht eine Ausnahme, wenn ein Unternehmen Daten seiner Kunden bereits zu anderen Zwecken unmittelbar bei ihnen erhoben hat.

Das bezieht sich auch auf E-Mail-Werbung. Aus Sicht des BDSG ist Kundenbindungsmanagement jedoch "heikel". Wir können nicht davon ausgehen, dass Nachrichten, die über das Vertragsverhältnis hinausgehen, erwünscht sind. Aber das BDSG ist subsidiär: Könnten wir nicht auf eine explizite Einwilligung unserer Kunden verzichten? Und Beschwerden mit einem Verweis auf § 7 UWG begegnen? Was würden Sie sich als Betroffene wünschen?

Fundamental für soziale Beziehungen ist doch der Respekt vor dem nicht geäußerten Geheimnis des Anderen: Was nicht verborgen wird, darf gewusst werden, und: was nicht offenbart wird, darf nicht gewusst werden. (G. Simmel). Wir haben es als Datennutzer in der Hand, umsichtig zu handeln und Unbefugten den Zugang zu den uns anvertrauten personenbezogenen Daten zu erschweren. Wir sollten das schützen wollen, was uns als Sozialwesen und Wirtschaftsfaktor ausmacht: neben unserem materiellen Besitz, unsere Privatsphäre und unsere persönliche Integrität.

Immer mehr Privatanleger in Deutschland vertrauen bei ihrer Geldanlage auf bankenunabhängige Vermögensverwalter. Frei von Produkt- und Verkaufsinteressen können sie ihre Mandanten bestmöglich beraten. Mehr Informationen finden Sie unter www.vermoegensprofis.de.

Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die finanzen.net GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX schließt im Plus -- US-Börsen geschlossen -- EVOTEC hebt Prognose an -- VW: Batterie-Hersteller bestätigt Gespräche -- Heideldruck und Wacker Neuson mit Gewinnwarnung -- QIAGEN, Merck im Fokus

thyssenkrupp konzentriert sich bei Aufzügen wohl auf drei Konsortien. Convergenta schlägt Ceconomy-HV eigenen Vertreter für Aufsichtsrat vor. Aroundtown erreicht bei TLG-Übernahme bereits die Mehrheit. IWF senkt Pfad für globales Wachstum. Medienbericht zu Milliarden-Angebot für Lateinamerika-Geschäft beflügelt Telefonica-Aktie. Kaufempfehlung von Goldman treibt Ströer-Aktie auf Rekordhoch.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die Performance der Rohstoffe in in Q4 2019.
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
Die Performance der DAX 30-Werte in Q4 2019.
Welche Aktie macht das Rennen?
Das Schwarzbuch 2019
Wo 2019 sinnlos Steuern verbrannt wurden
Die wertvollsten Marken der Welt 2019
Diese Unternehmen sind vorne mit dabei
Die beliebtesten Arbeitgeber in Deutschland
Hier arbeiten die Deutschen am liebsten
mehr Top Rankings

Umfrage

Glauben Sie, dass die Wirtschaftsform des Kapitalismus gut für die Zukunft ist?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Ströer SE & Co. KGaA749399
United Internet AG508903
Baumot (ex TWINTEC)A2G8Y8
CronosA2DMQY
Celsion Corporation Registered ShsA2DQRG
Hypoport AG549336
Drone Delivery Canada CorpA2AMGZ
Sibanye Gold LimitedA1KBRZ
Gilead Sciences Inc.885823
Glencore plcA1JAGV
UBSA12DFH
ISRA VISION AG548810
Biofrontera AG604611
Renault S.A.893113
TRATONTRAT0N