+++ Jetzt kommen die Trading Brothers. Die Charttechnik-Sendung Rendezvous mit Harry heute um 19 Uhr mit special guest Arne Elsner +++-w-
20.05.2021 15:31

Wirecard-Whistleblower enttarnt sich - Abgeordnete werfen EY katastrophale Prüfertätigkeit vor

Wirecard-Doku: Wirecard-Whistleblower enttarnt sich - Abgeordnete werfen EY katastrophale Prüfertätigkeit vor | Nachricht | finanzen.net
Wirecard-Doku
Folgen
Ein knappes Jahr nach der Insolvenz des Münchner Skandalkonzerns Wirecard hat ein wichtiger Whistleblower in dem Fall seine Identität enthüllt.
Werbung
Der Jurist Pav Gill war eigenen Angaben zufolge etwa ein Jahr in der Rechtsabteilung von Wirecard in Singapur tätig. Nun ist Gill eine Hauptperson einer Wirecard-Doku auf Sky, die der Bezahlsender mit Sitz in Unterföhring bei München vorstellte.

Der Film "Wirecard - Die Milliarden-Lüge" wurde in Kooperation mit der ARD und Arte produziert. Von Donnerstag an ist die Doku ab 18.00 Uhr beim Streaminganbieter Sky Ticket verfügbar. Die Ausstrahlung in Arte und in der ARD findet Ende Herbst statt.

Gill verließ nach eigenen Worten 2018 das Unternehmen, weil die Konzernzentrale in Aschheim seine internen Ermittlungen zu Bilanzmanipulationen und Scheingeschäften ausgebremst hatte. "Ich glaube, wenn wir uns nicht bemerkbar gemacht hätten und die Firma entlarvt hätten, wäre sie im falschen Sinne größer und größer geworden", sagte Gill bei der Pressekonferenz. Gill hatte zuerst die Londoner "Financial Times", anschließend auch andere Medien informiert.

"Ich war der einzige rechtliche Berater, der für alle Märkte in der Region Asien-Pazifik zuständig war", sagte Gill. Damals hätten sich besorgte Angestellte bei ihm gemeldet. "Sie haben nicht dem Personalwesen getraut, sie haben nicht dem Management getraut."

Die Münchner Staatsanwaltschaft wirft der früheren Wirecard-Chefetage "bandenmäßigen Betrug" vor. Sie sollen die Bilanz mit Hilfe von Scheingeschäften in Milliardenhöhe aufgebläht haben, um das ansonsten defizitäre Unternehmen mit Krediten über Wasser halten zu können.

Der frühere Vorstandschef Markus Braun sitzt in Untersuchungshaft, der ehemalige Vertriebsvorstand Jan Marsalek ist abgetaucht und wird in Russland vermutet. Die Ermittler schätzen den Schaden für Banken und andere Gläubiger auf 3,2 Milliarden Euro. Abgesehen davon hatte der inzwischen weitgehend zerschlagene Konzern innerhalb von zwei Jahren über 20 Milliarden Euro an Börsenwert verloren.

Die Beschäftigten hätten von Unregelmäßigkeiten im Asiengeschäft berichtet, sagte Gill. Sie "erzählten mir: "Das passiert hier in der Firma, was kannst du unternehmen? Wir fürchten um unser Leben!"" Seine Vorgesetzten hätten ihn mit einer Untersuchung beauftragt, sagte er. "Irgendwann bemerkte das der Vorstand und warf mich nach drei Monaten raus." Auf Drängen seiner Mutter habe er dann sein Wissen mit Hilfe der "Financial Times" und der Journalistin Clare Rewcastle Brown ans Licht gebracht.

Abgeordnete werfen EY katastrophale Prüfertätigkeit vor

Abgeordnete von Union und SPD haben den Abschlussprüfern von EY im Fall Wirecard gravierende Fehler und Verstöße gegen Prüfstandards vorgeworfen. Der stellvertretende Vorsitzende des Wirecard-Untersuchungsausschusses, Hans Michelbach (CSU), sprach am Donnerstag von "katastrophalen Prüfertätigkeiten".

"Die kritische Grundhaltung, die jeder Prüfer haben muss, hat völlig gefehlt", sagte Michelbach. "Es ist natürlich die Frage, ob hier Korruption oder andere Gesichtspunkte im Raum standen." Das müssten letztlich Gerichte beurteilen.

Zuvor hatte der Ausschuss unter Ausschluss der Öffentlichkeit den Bericht des Sonderermittlers Martin Wambach zur Arbeit von EY gehört. Die Wirtschaftsprüfer hatten die Jahresabschlüsse des Skandalkonzerns Wirecard jahrelang testiert - während Wirecard nach Ermittlungen der Staatsanwaltschaft bereits die Bilanzen gefälscht haben soll.

Der SPD-Finanzpolitiker Jens Zimmermann erklärte, offen bleibe die Frage: "Wie konnte es passieren, dass so ein erfahrenes Abschlussprüfungsunternehmen solche gravierenden Fehler begangen hat, die am Ende zu einem komplett falschen Bild der Bilanz und damit auch der finanziellen Situation der Wirecard AG geführt haben?" Anleger, Investoren und teilweise auch die Aufsicht hätten dadurch falsche Schlüsse gezogen.

Ein im Ausschuss als Zeuge geladener Wirtschaftsprüfer von EY berief sich am Donnerstag auf sein Schweigerecht und verweigerte die Aussage. Abgeordnete mehrerer Fraktionen zeigten sich empört und warfen EY vor, nicht zur Aufklärung des mutmaßlichen Milliardenskandals beizutragen.

Am Abend wollte der Bundestag als Konsequenz aus dem Fall Wirecard eine Reform der Finanzaufsicht beschließen. Damit werde es in Zukunft nicht mehr passieren, dass trotz klarer Hinweise eineinhalb Jahre lang kein Prüfergebnis vorgelegt werde, sagte Zimmermann. Das Gesetz werde aber nicht verhindern können, dass Abschlussprüfer bei ihrer Tätigkeit gegen Gesetze und Prüfungsstandards verstießen. Michelbach betonte, auch bandenmäßiger Betrug, wie er mehreren Wirecard-Managern vorgeworfen wird, lasse sich durch kein Gesetz der Welt ausschließen.

/klü/cho/DP/eas

BERLIN (dpa-AFX)

Bildquellen: Wirecard AG

Nachrichten zu Wirecard AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Wirecard AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
26.06.2020Wirecard VerkaufenIndependent Research GmbH
25.06.2020Wirecard VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
22.06.2020Wirecard VerkaufenIndependent Research GmbH
19.06.2020Wirecard ReduceOddo BHF
18.06.2020Wirecard VerkaufenIndependent Research GmbH
26.05.2020Wirecard buyBaader Bank
15.05.2020Wirecard kaufenIndependent Research GmbH
14.05.2020Wirecard buyBaader Bank
11.05.2020Wirecard buyBaader Bank
07.05.2020Wirecard buyBaader Bank
18.06.2020Wirecard Equal-WeightMorgan Stanley
08.06.2020Wirecard NeutralOddo BHF
08.06.2020Wirecard NeutralUBS AG
02.06.2020Wirecard NeutralUBS AG
26.05.2020Wirecard HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
26.06.2020Wirecard VerkaufenIndependent Research GmbH
25.06.2020Wirecard VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
22.06.2020Wirecard VerkaufenIndependent Research GmbH
19.06.2020Wirecard ReduceOddo BHF
18.06.2020Wirecard VerkaufenIndependent Research GmbH

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Wirecard AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX schließt leicht im Plus -- Vonovia plant neues Angebot für Deutsche Wohnen -- BioNTech-Rekordrally geht weiter -- Allianz, HSBC, Square im Fokus

Wettbewerbshüter melden Bedenken gegen Übernahmepläne von Facebook an. Deal soll "Zoombombing"-Klage mit Millionenzahlung beenden. NIO liefert mehr Fahrzeuge aus - Li Auto kann den Konkurrenten überraschend schlagen. Square übernimmt Afterpay für Milliardenbetrag. USA: Industriestimmung trübt sich überraschend ein. Barclays stuft TUI abEvonik übernimmt Biotech-Unternehmen Jenacell komplett.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die umsatzstärksten Unternehmen der Welt
Welche Unternehmen erwirtschafteten den größten Jahresumsatz?
Die besten Börsentage aller Zeiten
Welche Indizes konnten die höchsten Zugewinne einfahren?
Rohstoffe: Die Gewinner und Verlierer im Juni 2021
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
Die größten Börsen- und Finanzskandale
Die größten Betrüger, Zocker und Bilanzfälscher.
Das Top-Ranking der Fußballweltmeister
Welches Land schnitt bei den Weltmeisterschaften am besten ab?
mehr Top Rankings

Umfrage

Gehen Sie davon aus, dass es im Laufe des Jahres 2021 mochmal einen Lockdown geben wird?

finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln