24.10.2021 17:09

Mexiko-Staatsanleihe: Mit stabilem Ausblick

Euro am Sonntag-Anleihecheck: Mexiko-Staatsanleihe: Mit stabilem Ausblick | Nachricht | finanzen.net
Euro am Sonntag-Anleihecheck
Folgen
Trotz Pandemie ist die Verschuldung nicht massiv gestiegen. Nun zieht der Ölpreis an und die Wirtschaft profitiert vom US-Aufschwung.
Werbung
€uro am Sonntag

von Jörg Billina, Euro am Sonntag

Das mit Blattgold überzogene Denkmal El Ángel de la Independencia in Mexiko-Stadt erinnert an das Ende der Kolonialherrschaft Spaniens. Ein weiteres mächtiges Symbol der Eigenständigkeit Mexikos war lange Zeit der 1938 gegründete staatliche Konzern Pemex (Petróleos Mexicanos). Der Ölriese zählt neben América Movil zu den führenden Unternehmen des Landes. Er ist auch wichtiger Devisenbringer. Allerdings ist Pemex auch tief in den Miesen. Ende des zweiten Quartal des laufenden Jahres betrug die Verschuldung umgerechnet über 100 Milliarden Euro.

Pemex wird entlastet

Ein Grund für die finanzielle Schief-lage des Staatskonzerns ist die hohe Steuerbelastung. Trotz kräftiger Verluste überwies Pemex im vergangenen Jahr über 26 Milliarden Euro an den Fiskus. Zu viel - das hat die Links-Regierung von Staatspräsident Andrés Manuel López Obrador mittlerweile erkannt. Sie hat Pemex entlastet, die Steuerlast wurde von 28 auf 17 Prozent gesenkt. Zudem sagte die Regierung Pemex finanzielle Unterstützung zu. Unter anderem nutzt sie dafür Kredite des Internationalen Währungsfonds.

Die Unterstützung für Pemex muss Gläubiger der bis zum Jahr 2031 laufenden Staatsanleihe (siehe unten) jedoch nicht nervös machen, selbst wenn das Haushaltsdefizit Mexikos mittlerweile auf über 17 Prozent gestiegen ist. Die Zahlungsfähigkeit bleibt gesichert. S&P stuft die Bonität des Landes weiterhin mit "BBB" ein, der Ausblick ist stabil.

Kaum Corona-Ausgaben

Für Beruhigung sorgt zum einen der Ölpreis, der im Vergleich zu 2020 kräftig gestiegen ist. In den vergangenen zwei Quartalen erzielte Pemex wieder Gewinne. Zum anderen ist Finanzminister Rogelio Ramírez de la O hoch motiviert, Steuerschlupflöcher zu schließen. Vor allem aber fällt die Staatsverschuldung Mexikos mit 54 Prozent des Bruttoinlandsprodukts im Vergleich zu vielen anderen Ländern eher gering aus. Brasiliens Verschuldung etwa liegt bei 98 Prozent, Argentinien kommt auf 103 Prozent.

Mexikos Verbindlichkeiten sind auch während der Pandemie nicht stark gestiegen. Die Regierung hat kaum Geld in die Hand genommen, um die wirtschaftlichen Folgen von Covid-19 abzufedern. Stattdessen hat sie auf positive Effekte des US-Stimulierungspakets gesetzt. Diese sind spürbar, die Wirtschaft wächst wieder.

Nach einem Einbruch von acht Prozent im vergangenen Jahr rechnet die Regierung für 2021 mit einem Plus von fünf und im kommenden Jahr von drei Prozent. Auf Dauer ist die starke Abhängigkeit vom Nachbarland jedoch gefährlich. Anleger würden es begrüßen, wenn künftige Regierungen Mexikos strukturelle Reformen anpacken, die Binnennachfrage fördern und neue Exportmärkte erschließen würden.

Mexiko-Anleihe: Die Staatsanleihe notiert in US-Dollar, Anleger gehen also ein Währungsrisiko ein. Kein Ratingdruck.










_________________________________________
Bildquellen: Bryan Busovicki / Shutterstock.com, Byelikova Oksana / Shutterstock.com

Nachrichten zu America Movil SAB de CV (spons. ADRs)

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu America Movil SAB de CV (spons. ADRs)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
10.02.2012America Movil SAB de C a kaufenboerse.de-Aktienbrief
10.02.2012America Movil SAB de C a kaufenboerse.de-Aktienbrief

Keine Analysen im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.

Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv

Keine Analysen im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.

Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für America Movil SAB de CV (spons. ADRs) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung

Heute im Fokus

US-Börsen schließen im Minus -- DAX geht tiefer ins Wochenende -- AstraZeneca erwägt wohl IPO der Impfstoffsparte -- Allianz verspricht Dividendenwachstum -- Tesla, DiDi, Aurubis, Daimler im Fokus

Porsche SE verlängert Pötsch-Vorstandsmandat. Walgreens Boots Alliance prüft wohl Verkauf von britischer Tochter Boots. BioNTech-Chef erwartet Notwendigkeit von neuem Impfstoff. Nordex sichert sich Großauftrag. US-Jobwachstum gerät im November überraschend ins Stocken. VW senkt Absatzziel für ID-Elektromodelle in China.
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Umfrage

Wie bewerten Sie die Verhandlungsergebnisse und künftigen Pläne der Ampelkoalition?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln