finanzen.net
11.09.2019 12:59
Bewerten
(0)
Werbemitteilung unseres Partners

WH SelfiInvest: Die Black Candles Strategie

WH SelfiInvest: Die Black Candles Strategie | Nachricht | finanzen.net
Trading-Blog
Roland Jegen
Die Black Candles Strategie wurde für das Day- und Swingtrading von Indizes, Rohstoffe und Forex konzipiert. Sie verwendet einen einzigartigen Kanal, der auf den beliebten Heikin Ashi Kerzen basiert. Er ist in der Lage die erste Phase eines neuen Trends zu erkennen. Die Farbe der Kerzen ist nicht relevant, daher sind sie in einem neutralen Schwarzton gehalten.
Die Strategie im Detail

Der Kanal basiert auf Heikin AshiKerzen. Die Heikin Ashi Kerzen sind im Chart nicht zu sehen. Die im Chart sichtbaren schwarzen Kerzen, sind Standardkerzen, mit denen jeder Trader vertraut ist. Der folgende Chart zeigt den Trading-Kanal und die schwarzen Kerzen. Die rote Linie ist der SuperTrend Indikator. Die Position über dem Chart und die Farbe Rot zeigen einen bearishen Markt an.

Quelle: WH SelfInvest NanoTrader

Einzigartig ist auch dieTatsache, dass der Kanal und die Standardkerzen nicht in der gleichen Zeiteinheit sind, aber… sie sind im gleichen Chart sichtbar. Dies wird als Aggregierung bezeichnet. Sagen wir, der Trader setzt die Aggregation auf 2 und die Zeiteinheit seines Charts auf 10 Minuten. In diesem Fall sind die schwarzen Kerzen 10-Minuten-Kerzen und der Kanal basiert auf unsichtbaren 20-Minuten-Heikin Ashi Kerzen.

Trader können ihre schwarzen Kerzen auf eine kleine Zeiteinheit, zum Beispiel 5 Minuten, setzen und die Marktentwicklung verfolgen. Gleichzeitig können sie die Aggregation auf beispielsweise 6 setzen, so dass der Kanal, der die Signale generiert, auf unsichtbaren 30-Minuten Heikin Ashi Kerzen basiert. Wie immer im Trading wird die Anzahl an Signalen durch eine Erhöhung des Zeitrahmens reduziert, aber die Qualität der Signale gesteigert.

Wann wird eine Position eingenommen?

Ein Signal tritt auf, wenn ...

1. eine Inversion (Farbwechsel) im Kanal auftritt und
2. die Kriterien des Traders für die Kerzen erfüllt sind.

Um ein Kaufsignal zu erhalten, kann der Trader eine Folge von roten ‚Blöcken’ und grünen ‚Blöcken‘ definieren, die auftreten müssen. Wenn die Aggregation auf 2 gesetzt ist, dann bestehen Blöcke aus zwei schwarzen Kerzen. Die Standardeinstellung für diese Strategie ist zwei rote Blöcke, gefolgt von einem grünen Block. Ein Short-Signal besteht aus zwei grünen Blöcken, gefolgt von einem roten Block.

Dieses Beispiel zeigt ein Kaufsignal mit den oben beschriebenen Standardeinstellungen. Zwei rote Blöcke (vier schwarze Kerzen) und ein grüner Block (zwei schwarze Kerzen) bilden ein Kaufsignal.

Quelle: WH SelfInvest NanoTrader

Der bekannte SuperTrend Indikator dient als Filter für die Signale. Kaufsignale werden nur akzeptiert, wenn der Trend positiv ist. Short-Signale werden nur akzeptiert, wenn der Trend bearish ist.

Der Zeitfilter ist auf 7:00 Uhr - 22:00 Uhr eingestellt. Signale werden nur während dieser Periode akzeptiert. Diese Einstellungen können vom Trader individuell geändert werden.

Wann wird die Position geschlossen?

Die offene Position wirdverwaltet durch ...

1. eine Trailing Target Order und
2. eine Trailing Stop Order.

Sowohl das Target als auch der Stop basieren auf der aktuellen Marktvolatilität. Das Trailing Target ist einzigartig. Dieses spektakuläre Tool ändert automatisch das Gewinnziel. Wenn das Tool einen starken Markt identifiziert, wird es (fortlaufend) das Gewinnziel erhöhen, um den Gewinn des Traders zu maximieren.

Dieses Beispiel zeigt ein Kaufsignal. Beachten Sie, wie das Trailing Target nach oben zieht, um den Gewinn des Traders zu maximieren, wenn der Markt deutlich steigt.

Quelle: WH SelfInvest NanoTrader

Im Backtest zeigt die Black Candles Strategie gute Ergebnisse. Wie üblich kann die Strategie im "White-Box System" des Nanotraders individuell angepasst und ohne jegliche Programmierkenntnisse weiter optimiert werden.

Testen Sie die Black Candles Strategie und mehr als 60 weitere interessante Trading-Strategien: kostenlose real-time Demo.
Erweitern Sie Ihre Trading-Fähigkeiten. Nehmen Sie an diesen gratis Trading-Webinaren teil.

Risikohinweis

Dieser Artikel ist die persönliche Meinung des Autors. Er dient lediglich als Information. Diese Analysen dürfen nicht als Anlage- oder Vermögensberatung interpretiert werden. Eine Investitionsentscheidung bezüglich irgendwelcher Wertpapiere oder sonstiger Finanzinstrumente benötigt das Hintergrundwissen Ihrer persönlichen Situation, welche der Autor nicht kennt. Dieser Inhalt veraltet und wird nach Veröffentlichung nicht aktualisiert.

Roland Jegen ist seit über 10 Jahren an der Börse aktiv. Seit Anfang 2016 arbeitet er als Trading Experte bei WH SelfInvest. Neben der klassischen Chartanalyse gehören Auction Market Theory und Market Profile sowie automatisierte Handelssysteme zu seinen Steckenpferden.

Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die finanzen.net GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Bildquellen: WH Selfinvest, WH Selfinvest, WH Selfinvest

Heute im Fokus

Dow letztlich leichter -- DAX schließt im Minus -- Facebook wehrt sich gegen Kritik an Libra -- Wirecard zieht es nach China -- CompuGroup, GM, Covestro, Ölsektor, Hannover Rück, Airlines im Fokus

Ford und VW wollen offenbar E-Auto-Kooperation ausweiten. DSM erwägt wohl Gebot für DuPont-Ernährungssparte. Anschläge könnten Börsenpläne für Saudi Aramco angeblich bremsen. Apple und EU-Kommission streiten vor Gericht um Milliardenbetrag. ams senkt Mindesannahmeschwelle für OSRAM-Kauf. Ölpreise nach Drohnenangriff stärker - Trump droht mit Vergeltung.
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Umfrage

Wo sehen Sie den DAX Ende 2019?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Ballard Power Inc.A0RENB
CommerzbankCBK100
NEL ASAA0B733
BASFBASF11
EVOTEC SE566480
Apple Inc.865985
Shell (Royal Dutch Shell) (A)A0D94M
Infineon AG623100
Microsoft Corp.870747
Amazon906866
BayerBAY001
Lufthansa AG823212