finanzen.net
17.01.2020 18:04

US-Agrarministerium listet fiktives Land von Marvel als Handelspartner

Peinlicher Fauxpas: US-Agrarministerium listet fiktives Land von Marvel als Handelspartner | Nachricht | finanzen.net
Peinlicher Fauxpas
Dem US-Ministerium unterlief ein peinlicher Fauxpas, als es ein fiktionales Land aus dem Marvel-Universum als offiziellen Handelspartner listete.

Wakanda als Handelspartner der USA

Das Land Wakanda ist ein fiktives afrikanisches Königreich aus dem Marvel-Universum und bekannt als Schauplatz des Oskar-gekrönten Kinofilms "Black Panther". Deshalb staunen die Besucher der Internetseite des US-Landwirtschaftsministeriums USDA nicht schlecht, als sie im Dezember das Fantasieland in der Liste der US-Handelspartner entdecken. Wie der Nachrichtendienst NBC berichtete, gab es Hunderte Angaben zu Wakanda auf der offiziellen Seite des Ministeriums. Es ließen sich Daten zu Agrarzöllen der unterschiedlichsten Warengruppen einsehen, wie etwa zu Kaffeebohnen, frisches Gemüse, Ölen und vielem mehr. Zu jeder dieser Warengruppe habe es getrennte Einträge gegeben mit Angaben zu den jeweiligen Zolltarifen. Demnach würde die Einfuhr von Kartoffeln eine Gebühr von mindestens 0,5 Cent pro Kilogramm beinhalten. Schnell machte die Nachricht Schlagzeilen und auch die US-Medien berichteten über den Fehler, nachdem auf Twitter immer mehr Screenshots der Ministeriumsseite auftauchten.

Nutzer merkt den Fehler

Aufgefallen war der Fehler zuerst dem US-amerikanischen Programmierer Francis Tseng. Nachdem Wakanda von der Liste wieder entfernt wurde, zeigte er sich auf Twitter erleichtert und nutzte den Anstoß, um die aktuelle US-Handelspolitik zu kritisieren: "Die USA hätten ohne Zweifel versucht, die Märkte in "Wakanda" zu liberalisieren und sie dann mit billigem subventionierte Getreide überschwemmt". Auch andere Twitter-Nutzer begannen daraufhin scherzhaft zu debattieren und posteten Kommentare wie: "Haben die USA etwa einen neuen Handelskrieg angestoßen, als sie Wakanda von der Liste löschten?".

Der Grund für den Fehler

Kurz danach war Wakanda auf der Internetseite auch wieder verschwunden und das US-Landwirtschaftsministerium selbst lieferte die Erklärung für den Fauxpas. Demnach habe das Ministerium lediglich die Webseitenfunktion testen wollen und das fiktive Königreich Wakanda dabei als Testobjekt genutzt. Der Fehler sei lediglich gewesen, das Fantasieland nachträglich nicht wieder zu entfernen. Offenbar ist dies vergessen worden und sorgte damit für einige Aufregung. "Die Wakanda-Informationen hätten nach den Tests entfernt werden müssen und wurden nun entfernt", zitiert der Nachrichtensender NBC einen USDA-Sprecher. Auch auf Twitter erklärte sich das Ministerium und bewies dabei Humor: "Obgleich wir das Königreich Wakanda von unserer Liste der US-Freihandelspartner entfernt haben, wird unsere Beziehung immer stark sein #WakandaForever".

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: Prixel Creative / Shutterstock.com

Heute im Fokus

DAX tief im Minus -- Lufthansa erwägt wohl mit United Übernahme von TAP Portugal -- Aareal Bank senkt Dividende -- Peugeot glänzt mit Rekordgewinn -- Siltronic, Disney, Virgin Galactic im Fokus

Höhere Eisenerzpreise treiben Rio Tinto an. DIW: Industrierezession setzt sich unabhängig von Coronavirus fort. Höhere Kosten drücken Gewinn von FACC. Adecco schrumpft auch im Schlussquartal. Ökonom befürchtet Rezession in Italien als Folge der Virus-Krise. Tupperware mit Gewinneinbruch und Bilanzunregelmäßigkeiten.
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Umfrage

Machen Sie sich Sorgen um eine Coronavirus-Epidemie in Europa?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
Ballard Power Inc.A0RENB
Lufthansa AG823212
PowerCell Sweden ABA14TK6
Daimler AG710000
BASFBASF11
Apple Inc.865985
Allianz840400
Deutsche Bank AG514000
Amazon906866
Microsoft Corp.870747
Deutsche Telekom AG555750
Varta AGA0TGJ5