23.06.2022 15:15
Werbemitteilung unseres Partners

Trading Idee: DAX kann 13.000 Punkte weitgehend verteidigen

Trading Idee: Trading Idee: DAX kann 13.000 Punkte weitgehend verteidigen | Nachricht | finanzen.net
Trading Idee
Folgen
Der DAX pendelt weiterhin im Bereich von 13.000 Punkten und kann diese Marke weitgehend verteidigen. Möglicherweise kann der DAX in diesem Bereich einen Boden bilden und dann eine Erholung einleiten. Anlaufziel könnte dabei zunächst das noch offene Gap bei 13.273 Punkten sein.
Werbung

Solange der DAX weiterhin weitgehend im Bereich von 13.000 Punkten notiert, ist nach dem starken vorherigen Abverkauf mit einer Erholung zu rechnen. Diese Erholung sollte aber zunächst nichts am übergeordneten Abwärtstrend ändern. Kann der DAX den Bereich um 13.270/13.300 Punkten überschreiten, wäre das Verlaufshoch bei 13.443 Punkten vom 21. Juni wohl die nächste Anlaufmarke. Darüber dann die obere Begrenzung des fallenden Trendkanals im Tageschart bei etwa 13.500 Punkten. Rutscht der DAX hingegen deutlich unter die Unterstützung bei 13.000 Punkten ab, wäre mit einem weiteren Kursrückgang bis zur unteren Begrenzung des fallenden Trendkanals im Tageschart bei 12.600 Punkten zu rechnen.

In eigener Sache
NEU: Trading-Idee sofort per E-Mail erhalten!
Erhalten Sie die Trading-Idee künftig sofort bei Erscheinen in Ihr Postfach! Jetzt kostenlos anmelden und keine Trading-Chance mehr verpassen!
Trading Idee: DAX Tageschart

Fazit:

Trader könnten eine Long-Position auf den DAX im Bereich von 13.000 Punkten erwägen und auf eine weitere Erholung bis etwa 13.300 Punkte spekulieren. Es bietet sich eine Long-Position mit einem Turbo-Optionsschein (HB4C2J) der HVB an. Das Kursziel wäre im Bereich von 13.300 Punkten zu sehen. Der Stopp könnte bei 12.900 Punkten platziert und sollte schnell auf Einstand und nach Möglichkeit in den Gewinn nachgezogen werden.

Trading Idee: DAX
BasiswertDAX (ISIN: DE0008469008)
ProduktgattungTurbo Bull Open End
EmittentHVB
ISIN/WKN HebelproduktDE000HB4C2J8 / HB4C2J
LaufzeitOpen End
Kurs K.-o.-Call (Datum)2,41€/2,42€ (23.06.2022, 15:10 Uhr)
Basispreis variabel12.789,23 Punkte
Knock-out-Schwelle12.789,23 Punkte
Hebel55,64
Abstand zum Knock-out1,56%
Stop-Loss Call1,10€
Ziel Call5,09€ (+109,33%)

Hier finden Sie weitere Trading Ideen.

Disclaimer:

Die Trading Idee ist ein Service der finanzen.net GmbH in Kooperation mit dem Dienstleister FSG Financial Services Group. Für die Produktauswahl und den Inhalt des Artikels ist allein der genannte Dienstleister verantwortlich.
Der Dienstleister versichert, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden. Wir weisen Sie darauf hin, dass finanzen.net aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation mit Emittenten von Zertifikaten eingegangen ist. Weiterhin empfehlen wir Interessenten vor einem möglichen Investment in die in diesem Artikel genannten Wertpapiere den jeweils relevanten und rechtlich ausschließlich maßgeblichen Wertpapierprospekt (Basisprospekt, die dazugehörigen Endgültigen Bedingungen sowie etwaig Nachträge dazu auf der Seite des jeweiligen Emittenten zu lesen, um sich möglichst umfassend zu informieren. Insbesondere gilt dies für die Risiken eines möglichen Investments in die genannten Wertpapiere.

Bildquellen: Stonel / Shutterstock.com, Julian Mezger für Finanzen Verlag
Exklusiver Hinweis für Viel-Trader:
Machen Sie mehr als 100 Zertifikate-Trades im Monat? Dann haben wir ein tolles Angebot und Prämien im Wert von bis zu 450 Euro für Sie: Keine Ordergebühren für alle Trades und exklusive Prämien wie Dom Pérignon Champagner oder eine Tagestour mit dem Porsche 911. Informieren Sie sich hier!
Werbung

Heute im Fokus

Ukraine-Krieg im Ticker: US-Börsen legen nach Fed-Protokoll zu -- DAX schließt weit im Plus -- VW-Chef lehnt E-Fuels ab -- S&P reduziert Bonitätsausblick von Uniper -- Just Eat, EVOTEC, AUTO1 im Fokus

US-Währungshüter signalisieren weitere deutliche Zinserhöhungen. Volkswagen setzt Beauftragte für Menschenrechte ein. Apple kündigt neue Funktion zum Schutz vor Hacker-Angriffen an. TotalEnergies trennt sich von Beteiligung an russischem Ölfeld. METRO erneut zuversichtlicher für Geschäftsjahr. Lufthansa-Aktie: Personal übt harsche Kritik am Krisen-Management.
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Umfrage

Was schätzen Sie - wie hoch ist der Volumenanteil an Wertpapieren in ihrem Depot, die Nachhaltigkeitsziele verfolgen bzw. Nachhaltigkeitsmerkmale aufweisen? (Ökologische Nachhaltigkeit, Soziale Nachhaltigkeit und / oder gute Unternehmensführung betreffend)

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln