Themen von A-Z

A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
Ö
P
R
S
T
U
W
Y
zur Themenübersicht
Werbung

Martin Winterkorn

Martin Winterkorn
Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Martin Winterkorn ist seit dem 1. Januar 2007 Vorstandvorsitzender von Volkswagen und Vorsitzender des Aufsichtsrates der Audi AG.
26.03.21
VW-Aktie fester: Schadenersatz von Stadler & Winterkorn gefordert - erster ID.4 übergeben
Der VW-Konzern verlangt im Zusammenhang mit dem Dieselskandal Schadenersatz von seinem früheren Chef Martin Winterkorn und von Ex-Audi-Chef Rupert Stadler. mehr
15.01.21
Marktmanipulations-Prozess gegen Ex-VW-Chef Winterkorn eingestellt
Der frühere VW-Konzernchef Martin Winterkorn kommt vorerst um einen zweiten großen Strafprozess im Dieselskandal herum. mehr
26.10.20
Verfahren gegen Ex-VW-Chef Winterkorn in Stuttgart vorläufig eingestellt
Die Staatsanwaltschaft Stuttgart hat ihr Verfahren gegen den früheren VW- und Porsche-SE-Chef Martin Winterkorn wegen des Verdachts der Marktmanipulation im Zusammenhang mit der Dieselaffäre vorläufig eingestellt. mehr
24.09.20
Ex-VW-Chef Winterkorn kommt auch wegen Marktmanipulation vor Gericht - VW-Aktie fester
Fünf Jahre nach der Aufdeckung von "Dieselgate" kommt es für Martin Winterkorn knüppeldick. mehr
10.09.20
Pressestimme: 'Heilbronner Stimme' zu Martin Winterkorn
HEILBRONN (dpa-AFX) - Die "Heilbronner Stimme" zu Martin Winterkorn:"Die Zulassung der Anklage gegen Winterkorn zeigt, dass man eben nicht die Kleinen hängt und die Großen laufen lässt, wie in der... mehr
09.09.20
Anklage zugelassen: Betrugsprozess gegen Ex-VW-Chef Winterkorn kommt - 'Verschlankung der Vorwürfe'
Knapp fünf Jahre nach dem Auffliegen der Abgasaffäre bei Volkswagen hat das Braunschweiger Landgericht die Betrugsanklage gegen Ex-Konzernchef Martin Winterkorn zugelassen. mehr
08.04.20
Entscheidung über Betrugsprozess gegen Ex-VW-Chef Winterkorn offen
Der Betrugsvorwurf gegen Ex-VW -Chef Martin Winterkorn steckt in 692 Seiten Anklageschrift. mehr
17.01.20
VW-Diesel-Skandal: Richter sieht offenbar weitere Punkte bei Winterkorn-Anklage kritisch
Das Landgericht Braunschweig stellt einem Bericht zufolge im Diesel-Verfahren weitere Teile der Betrugsanklage gegen den früheren VW-Chef Martin Winterkorn infrage. mehr
24.09.19
VW-Aktie verliert: Volkswagen-Spitze in Dieselaffäre der Marktmanipulation angeklagt
Verschwiegene Milliardenrisiken, verspätete Information der Aktionäre - und dazu die drei gewichtigen Namen Herbert Diess, Hans Dieter Pötsch und Martin Winterkorn. mehr
15.04.19
Westfalen-Blatt: Das WESTFALEN-BLATT (Bielefeld) zu Martin Winterkorn
Bielefeld (ots) - Die Anklage wegen schweren Betrugs gegen Ex-VW-Chef Martin Winterkorn und vier weitere Topmanager des Konzerns zeigt: Die Dieselaffäre ist für VW längst noch nicht ausgestanden. mehr
Werbung

Beruflicher Werdegang - Martin Winterkorn

Martin Winterkorn wurde am 24.05.1947 in Leonberg geboren. Von 1966-1973 absolvierte er ein Studium der Metallkunde und Metallphysik an der Universität in Stuttgart. In den Jahren 1973-1977 war Martin Winterkorn als Doktorand am Max-Planck-Institut für Metallforschung beschäftigt, an dem er 1977 promovierte.

Die berufliche Laufbahn startete Martin Winterkorn im Forschungsbereich "Verfahrenstechnik" bei der Robert Bosch GmbH. 1981 stieg er als Assistent des Vorstands für Qualitätssicherung bei Audi ein und wurde 1990 zum Leiter der Audi-Qualitätssicherung befördert.

Im Jahr 1993 übernahm er die Leitung der Konzern-Qualitätssicherung bei Volkswagen. Ab Juli 2000 wurde Martin Winterkorn Mitglied des VW-Konzernvorstands für den Geschäftsbereich "Forschung und Entwicklung".

Martin Winterkorn wurde am 1.3.2002 zum Vorsitzenden des Vorstands der Audi AG ernannt und saß damit gleichzeitig im VW-Vorstand. Am 1. Januar 2007 folgte der Vorstandsvorsitz von Volkswagen. Nach der Übernahme von Porsche wurde Martin Winterkorn am 25.11.2009 Vorstandsvorsitzender der Porsche Automobil Holding SE.

Bildquelle: VW

Ähnliche Themen

Martin Winterkorn: Lebenslauf

JahrBiografie
1966-1973 Studium der Metallkunde und der Metallphysik an der Universität in Stuttgart
1973-1977 Doktorand am Max-Planck-Institut für Metallforschung
1977 Martin Winterkorn promovierte zum Dr. rer. nat
1977 Fachreferent im Forschungsbereich "Verfahrenstechnik" bei der Robert Bosch GmbH
1978-1981 Leitung der Kältemittelverdichter-Entwicklungsgruppe "Stoffe und Verfahren" bei der Robert Bosch GmbH und Bosch-Siemens-Hausgeräte GmbH
1981-1988 Assistent des Vorstands für Qualitätssicherung bei der Audi AG
1988-1990 Bereichsleitung der "Zentralen Qualitätssicherung" der Audi AG
1990 Leitung der Qualistätssicherung der Audi AG
1993-1994 Leitung der "Konzern Qualitätssicherung" der Volkswagen AG
1994 zum März 1994 wurde Martin Winterkorn zum Generalbevollmächtigten der Volkswagen AG ernannt
1995 Zusatzfunktion als Verantwortlicher für das Konzern-Produktmanagement der Volkswagen AG
1996 zum 01.01.2003 wurde Winterkorn zum Markenvorstand für die Technische Entwicklung ernannt
2000 Mitglied des Vorstands für "Forschung und Entwicklung" der Volkswagen AG
2002 Martin Winterkorn übernahm am 01.03.2002 das Amt des Vorstandsvorsitzenden der Audi AG und somit im Vorstand der VW AG
2003 Martin Winterkorn übernahm am 01.03.2002 das Amt des Vorstandsvorsitzenden der Audi AG
2007 Am 01.07.2007 wurde Martin Winterkorn zum Vorsitzenden des Vorstands der Volkswagen AG ernannt und wurde gleichzeitig Vorsitzender des Aufsichtsrats der Audi AG

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln