Deutsche Telekom Aktie

16,36EUR
+0,04EUR
+0,26%
26.10.2021

WKN: 555750 / ISIN: DE0005557508

  Kaufen  
Verkaufen
oder
Werbung

Deutsche Telekom Ausblick auf 2021 aus dem Geschäftsbericht

Hinweis: Dies ist ein Auszug aus dem Geschäftsbericht des Unternehmens. finanzen.net übernimmt keine Gewährleistung für die Richtigkeit des Inhalts.

Für 2021 erwarten wir nachfolgende Entwicklung gegenüber dem Vorjahr – dabei gehen wir von einem vergleichbaren Konsolidierungskreis und konstanten Wechselkursen aus: Unser Umsatz wird 2021 voraussichtlich weiter leicht ansteigen. Für den Service-Umsatz erwarten wir einen Anstieg. Das bereinigte EBITDA AL wird 2021 bei 37,0 Mrd. € erwartet. Im Berichtsjahr lag das bereinigte EBITDA AL bei 35,0 Mrd. € bzw., auf vergleichbarer Basis zu dem für 2021 prognostizierten bereinigten EBITDA AL, bei 37,6 Mrd. €. Der Free Cashflow AL soll 2021 auf rund 8,0 Mrd. € wachsen. 2020 lag der Free Cashflow AL bei 6,3 Mrd. € bzw., auf vergleichbarer Basis zu dem für 2021 prognostizierten Free Cashflow AL, bei 6,6 Mrd. €.

Update 12.05.2021: Der Konzern hob seine Prognose für 2021 an. Außerhalb der USA erwartet die Telekom nun ein bereinigtes EBITDA AL von rund 14,4 Milliarden Euro statt bislang rund 14,3 Milliarden Euro und einen Free Cashflow AL von rund 3,6 Milliarden Euro statt bislang rund 3,5 Milliarden Euro. Zusammen mit der Anfang des Monats angehobenen Prognose von T-Mobile US bedeutet das für den Konzern: Statt bislang rund 8 Milliarden Euro erwartet die Deutsche Telekom beim Free Cashflow AL nun mehr als 8 Milliarden Euro. Ähnliches gilt für das bereinigte EBITDA AL: Statt bislang bei rund 37 Milliarden Euro liegt die Prognose nun bei mehr als 37 Milliarden Euro.

Update 12.08.2021: Die in diesem Kapitel getroffenen Aussagen basieren auf der aktuellen Einschätzung unseres Managements. Abweichend von den im zusammengefassten Lagebericht 2020 (Seite 107 ff.) sowie im Konzern-Zwischenbericht zum 31. Marz 2021 (Seite 32 f.) veröffentlichten Prognosen, gehen wir davon aus, dass das bereinigte EBITDA AL starker als bislang erwartet wachsen wird. Bisher gingen wir in unserer Prognose von einer Steigerung des bereinigten EBITDA AL auf über 37,0 Mrd. € aus. Nun erwarten wir, dass das bereinigte EBITDA AL des Konzerns im Geschäftsjahr 2021 auf über 37,2 Mrd. € wachsen wird. Maßgeblich dafür ist die über unseren Erwartungen liegende Entwicklung des Geschäfts im operativen Segment USA, für das wir jetzt ein bereinigtes EBITDA AL von rund 26,1 Mrd. US-$ statt zuletzt 25,9 Mrd. US-$ erwarten. Die übrigen abgegebenen Aussagen behalten weiterhin ihre Gültigkeit. Für das Geschäft außerhalb der USA erwarten wir für das bereinigte EBITDA AL den im Konzern-Zwischenbericht zum 31. Marz 2021 kommunizierten erhöhten Wert von insgesamt 14,4 Mrd. €. Ebenso prognostizieren wir den Free Cashflow AL des Konzerns (vor Ausschüttung und Investitionen in Spektrum) auf dem zuletzt erhöhten Niveau von über 8,0 Mrd. €. Darüber hinaus gehen wir im Kapitel „Wirtschaftliches Umfeld“ in diesem Konzern-Zwischenlagebericht auf Ergänzungen und neue Entwicklungen der gesamtwirtschaftlichen Situation ein. Ferner wird auf den „Haftungsausschluss“ am Ende dieses Berichts verwiesen.

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln