finanzen.net

Aktienfonds Osteuropa

Wer sich erstmals mit dem Thema Aktienfonds Osteuropa befasst, der wird sich sicherlich fragen, warum diese Anlageform von vielen Fachleuten und auch in Wirtschaftszeitschriften empfohlen wird! Dies kann am besten beurteilt werden, wenn man sich der Geldanlage in Aktienfonds Osteuropa unter Betrachtung der Funktionsweise eines Aktienfonds und der wirtschaftlichen Entwicklung der osteuropäischen Länder nähert.

Eine Investition ist immer in die Zukunft gerichtet

Wer finanzen.net regelmäßig besucht, der bekommt einen sehr guten Eindruck über die volkswirtschaftliche Entwicklung in den einzelnen Ländern. Damit kann abgeschätzt werden, in welchen Ländern bzw. Regionen ein höheres Wachstum als in Deutschland zu erwarten ist und wo sich damit Chancen für Investitionen und Unternehmen ergeben werden. Dabei zeigt sich, dass die osteuropäischen Länder sehr stark von der Integration in den europäischen Binnenmarkt profitieren und zunehmend eine verlängerte Werkbank für Unternehmen aus Hochlohnländern werden.

Wenn somit die Entscheidung für ein Investment in Osteuropa getroffen wurde, können nunmehr die unterschiedlichen Aktienfonds Osteuropa miteinander verglichen werden. Dabei hilft ein umfangreiches Informationsangebot, beispielsweise auf finanzen.net. Nach Eingabe der Wertpapierkennnummer oder des Stichworts „Osteuropa“ können bei der Wertpapiersuche auf finanzen.net Informationen zu Aktienfonds Osteuropa abgefragt werden. Dabei gibt es viele deutsche Emittenten, die Aktienfonds Osteuropa auflegen, so dass diese zu den üblichen Inlandskonditionen beispielsweise an der Frankfurter Börse gehandelt werden können. Damit nutzt der Anleger einen weiteren Vorteil von Aktienfonds Osteuropa: Er vermeidet den aufwendigen Umtausch kleinerer Devisenmengen und bekommt auch die ausländischen Dividenden automatisch im Fondsvermögen gutgeschrieben. Dividenden werden dann je nach Fondskonstruktion entweder gutgeschrieben und thesauriert oder an alle Anleger ausgeschüttet.

Vorteile beim Aktienfonds Osteuropa

Wer sich für das Investment in eine Region und die Wertpapierart Aktien entschieden hat, der sollte alle Chancen nutzen. Ohne aber zu viel Zeit für die Suche nach den im jeweiligen Markt besten Aktien oder dem besten Kauf- und Verkaufszeitpunkt zu verbringen! Beim Aktienfonds übernehmen die Fondsmanager, die sich bestens im jeweiligen Markt und mit seinen Chancen und Risiken auskennen, die Auswahl der besten Titel. Damit können alle Anleger nicht nur an der allgemeinen Marktentwicklung teilhaben, sondern oftmals mehr Wertzuwachs fürs Depot herausholen. Das Fondsmanagement legt das Geld vieler Anleger gebündelt an, weshalb die Transaktionskosten bezogen auf die einzelnen Einlagen erheblich sinken. Zudem können die Fondsmanager der Aktienfonds Osteuropa die Wirtschaftspresse und die Statistiken in der Region verfolgen und damit schnellere und bessere Entscheidungen treffen als der Privatanleger.

Wer also den Aufschwung in Osteuropa und die Konvergenz zum Binnenmarkt nutzen möchte, der sollte auch an Aktienfonds Osteuropa als Investmentvehikel denken.

zurück zur Übersicht

Ihre Auswahlmöglichkeiten

Weitere Lexika

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Microsoft Corp.870747
Daimler AG710000
Scout24 AGA12DM8
Wirecard AG747206
Apple Inc.865985
Allianz840400
Amazon906866
E.ON SEENAG99
BMW AG519000
CommerzbankCBK100
NEL ASAA0B733
BASFBASF11
TeslaA1CX3T
Infineon AG623100