23.02.2021 17:42

DAX beendet Handel mit Abschlägen - TecDAX rauscht in die Tiefe

Allgemeine Verunsicherung: DAX beendet Handel mit Abschlägen - TecDAX rauscht in die Tiefe | Nachricht | finanzen.net
Allgemeine Verunsicherung
Folgen
Am Dienstag ging es nach einem zaghaften Handelsstart in Frankfurt zunächst klar nach unten.
Werbung
Der DAX startete noch mit einem kleinen Gewinn in den Handelstag und rutschte dann im Vormittagshandel zunächst kontinuierlich ab. Das Tagestief markierte das Aktienbarometer bei 13.664,71 Punkten und damit unter der Marke von 13.700 Zählern. Ab Mittag bis Börsenschluss raffte sich der DAX langsam wieder auf ein Minus von 0,61 Prozent und damit einen Stand von 13.864,81 Punkten auf.

Den Technologiewerte-Index TecDAX erwischte es hart: Er verlor zwischenzeitlich über 4,5 Prozent auf knapp 3.300 Punkte und schloss letztlich 2,47 Prozent tiefer bei 3.373,57 Zählern.

"Die Unsicherheit in dieser Woche resultiert daraus, dass eine ungefähr ein Jahr andauernde wirtschaftliche Erholung in den Kursen schon eingepreist ist und nun die weiteren Kurstreiber fehlen", so Marktbeobachter Pierre Veyret vom Broker ActivTrades. Zuletzt wurde schon die Sorge vor einer steigenden Inflation und höheren Zinsen vermehrt als Gefahr für Aktien angesehen, nun kommen Marktbeobachtern zufolge hohen Bewertungen hinzu. Diese seien eine schwere Last vor allem für gut gelaufene Aktien.

Redaktion finanzen.net / dpa-AFX

Bildquellen: Julian Mezger für Finanzen Verlag
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX nach neuem Rekordhoch etwas fester -- US-Handel endet rot -- Shop Apotheke: Starkes Jahr 2020 -- CANCOM erhält Rahmenvertrag für EU-Großprojekt -- BioNTech, Daimler, Microsoft, Intel im Fokus

Twitter-Alternative Parler lässt Klage gegen Amazon fallen. Hinweis auf Risiken bei Tank-Konstruktion des neuen Airbus A321XLR. US-Rohöllagerbestände steigen überaus deutlich. RTL Group übernimmt Sender Super RTL zu 100 Prozent. Rheinmetall erhält in China Auftrag für Elektromotorengehäuse. Allianz Deutschland rechnet dieses Jahr mit weniger Gewinn. VW will Software von E-Autos per Funk alle drei Monate erneuern.

Umfrage

Welche Bedeutung messen Sie ethischen und ökologischen Aspekten bei Ihrer Geldanlage bei?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln