UBS ist neuer Unlimited Partner bei ING - jetzt informieren und direkt traden!-w-
03.04.2019 20:28

Mega-Deal im Cannabis-Sektor bringt Aurora & Co. in Zugzwang

Cannabis-Aktien: Mega-Deal im Cannabis-Sektor bringt Aurora & Co. in Zugzwang | Nachricht | finanzen.net
Cannabis-Aktien
Folgen
Es war ein Paukenschlag zum Wochenstart: Der Cannabis-Produzent Cresco Labs hat sich durch eine Übernahme verstärkt. Mehr hat noch kein Unternehmen im Cannabis-Sektor bislang für einen Konkurrenten auf den Tisch gelegt.
Werbung
Cresco Labs, ein Spezialist im Bereich medizinisches Cannabis, hat zugeschlagen: 1,1 Milliarden Kanadische Dollar, umgerechnet rund 823,5 Millionen US-Dollar, legt das Unternehmen für den Konkurrenten Origin House hin. Im Rahmen des Deals erhalten Origin House-Aktionäre für jede Aktie 0,8428 Anteile von Cresco. Bezogen auf den Schlusskurs vom Freitag, vor Bekanntwerden der Übernahmepläne, würde Origin House mit 9,48 US-Dollar je Aktie bewertet werden. Die Transaktion steht noch unter dem Vorbehalt der Genehmigung durch die Behörden.

Cannabis-Aktien boomen: Jetzt in den Cannabis-Aktien-Index investieren!

Aktionäre wenig euphorisch

Am Aktienmarkt wurde der Mega-Deal weitgehend unaufgeregt zur Kenntnis genommen. Aktien des Übernahmekandidaten gerieten nach Bekanntwerden der Pläne sogar unter Druck und gingen am Montag schwächer aus dem Handel - ungewöhnlich nach einer derartigen Bekanntmachung. Die Aktie des Käufers konnte unterdessen zulegen, offenbar bewerten Marktteilnehmer den Deal aus Sicht von Cresco durchaus positiv.

Cresco baut durch die Transaktion seine Position auf dem nordamerikanischen Cannabis-Markt weiter aus und festigt insbesondere seine führende Stellung in Kalifornien. Origin House liefert mehr als 50 Cannabis-Marken an mehr als 500 Apotheken in Kalifornien, was einer Marktdurchdringung von ca. 60 Prozent entspricht - eine starke Basis, auf der Cresco aufbauen kann.

Expansion im Blick

"Die Akquisition von Origin House ist ein weiteres Beispiel für unseren fokussierten und disziplinierten Ansatz, durch herausragende Markenentwicklung und -vertrieb eine bedeutende Präsenz in den wichtigsten Cannabis-Märkten zu schaffen", sagte Charlie Bachtell, CEO und Mitbegründer von Cresco Labs. Das neue Unternehmem wolle sich als Multi-State-Betreiber mit einer der größten Vertriebsplattformen in Kalifornien etablieren, heißt es in der offiziellen Pressemitteilung.

Cannabis-Größen in Zugzwang?

Die milliardenschwere Akquisition dürfte auch Branchengrößen wie Aurora Cannabis und Canopy Growth aufhorchen lassen. Denn die Marktanteile in Nordamerika sind hart umkämpft, dass Cresco nun eine derart starke Präsenz in Kalifornien besitzt, könnte die großen Cannabis-Firmen in Zugzwang bringen. Denn Cresco will sich langfristig nicht auf das Segment medizinisches Cannabis beschränken, sondern hat auch die Gründung einer Tochterfirma angekündigt, die sich auf Wellnessprodukte mit dem Hanf-Wirkstoff Cannabidiol konzentrieren soll.

Redaktion finanzen.net

Das könnte Sie auch interessieren: finanzen.net Ratgeber Die besten Cannabis-Aktien kaufen

Bildquellen: Opra / Shutterstock.com, Matilde Campodonico/AP

Nachrichten zu Aurora Cannabis

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Aurora Cannabis

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
08.07.2019Aurora Cannabis NeutralCompass Point
21.02.2019Aurora Cannabis NeutralSeaport Global Securities

Keine Analysen im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.

Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv
08.07.2019Aurora Cannabis NeutralCompass Point
21.02.2019Aurora Cannabis NeutralSeaport Global Securities

Keine Analysen im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.

Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Aurora Cannabis nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Aurora Cannabis Peer Group News

Keine Nachrichten gefunden.

Heute im Fokus

Wall Street letztlich fester -- DAX schließt in Grün -- Beyond Meat schreibt rote Zahlen -- GoPro mit Umsatzsprung -- VW, Shop Apotheke, Continental, Fresenius, FMC, Moderna, PayPal, Uber im Fokus

APONTIS PHARMA schafft es an die Börse - Platzierungspreis 19 Euro. Fitch bestätigt BASF-Rating mit 'A'. Enel meldet schwachen Jahresstart. USA unterstützen Aussetzung von Patenten für Corona-Impfstoffe. Aufträge für JENOPTIK von der nordamerikanischen Autoindustrie. MorphoSys schreibt Verlust. NIO will 2022 in Deutschland starten. Jeff Bezos verkauft Amazon-Aktien im Milliardenwert.

Top-Rankings

Die zehn größten Übernahmen
Wer legte für wen das meiste Geld auf den Tisch?
Die teuersten Scheidungen aller Zeiten
Diese Menschen kommt das Liebes-Aus teuer zu stehen
Die größten Staatspleiten
Welche Länder haben am häufigsten Bankrott anmelden müssen?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

DAX 30: Die Gewinner und Verlierer im April 2021
Welche Aktie macht das Rennen?
Die größten Börsencrashs
Die größten Krisen an den Finanzmärkten
Rohstoffe: Die Gewinner und Verlierer im April 2021
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
Die zehn größten Übernahmen
Wer legte für wen das meiste Geld auf den Tisch?
Die erfolgreichsten Filme aller Zeiten (Stand März 2021)
Welcher Blockbuster spielte den größten Umsatz aller Zeiten ein?
mehr Top Rankings

Umfrage

Die Sorge vor der steigenden Inflation wächst; mit welchen Assets Klassen versuchen Sie Ihr Depot zu diversifizieren?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln